Archiv der Kategorie: Neuerscheinungen

Fantasy-Neuheiten im März 2017

Na, wer hat auch schon nach Fantasy-Neuheiten im März 2017 gestöbert und gestöhnt, dass der SUB nach diesem Monat ins Unendliche steigt und das Bankkonto ins Minus rutscht?

Es ist Buchmesse in Leipzig und das merkt man an den vielen tollen neuen Fantasyromanen, die in diesem Monat erscheinen.

Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner Must-haves und bestimmt habe ich bei all den neuen Büchern auch noch welche vergessen, die eigentlich unbedingt hierher gehören:

 

Buchcover mit Wappen zu "Schatten über Elantel"„Schatten über Elantel – Ein Nebelgeborenen-Roman“ von Brandon Sanderson – Piper Verlag:

Brandon Sanderson zählt zu den erfolgreichsten Fantasyautoren überhaupt – seine Romane »Elantris« und die Saga um »Die Nebelgeborenen« machten ihn international zum Superstar. Mit seinem neuen Roman »Schatten über Elantel« führt Sanderson in die Welt von Wax und Wayne, den ungleichen Helden und Ermittlern auf Seiten des Rechts.

Die Stadt Elantel ist eine Metropole in Zeiten des Umbruchs, beherrscht von Technik, Magie – und dem Recht der Gesetzlosen. Hier stoßen Wax, Wayne und ihre Gefährtin Marasi auf eine dunkle Verschwörung, die ganz Elantel erschüttern kann. Und die Verbündeten machen sich daran, den Fall auf ihre ganz eigene Weise zu lösen …

In »Schatten über Elantel« begeistert Brandon Sanderson erneut mit der hochexplosiven Mischung aus High Fantasy, Western und feinem Humor, die seine Fans lieben.

Kreisch! Mein Lieblingsfantasyautor bringt ein neues Buch raus!

Man merkt, dass ich ein Brandon Sanderson-Fan bin, oder? Als ich mir vor ein paar Monaten die Vorschau angesehen und sein neues Buch entdeckt habe, habe ich mich riesig gefreut. Alles was ich bisher von ihm gelesen habe (leider noch nicht alle Bücher), habe ich großartig gefunden. Daher habe ich auch schon vor einer Weile „Schatten über Elantel“ als Rezensionsexemplar angefordert und warte nun sehnsüchtig, dass es bald bei mir ankommt. *hibbel*

 

Grünes Buchcover mit gelbem Drachen„Drachensieg – Die Feuerreiter Seiner Majestät 9“ von Naomi Novik – Penhaligon Verlag:

Ein furchtloser Feuerreiter und sein Drache treten Napoleon entgegen: Die letzte Schlacht um die Freiheit beginnt!

Der Russland-Feldzug war für Napoleons Armee vernichtend. Doch auch die Russen und ihre Verbündeten wurden stark geschwächt. Kapitän Will Laurence und sein Drache Temeraire verfolgen die Überreste der französischen Armee zurück nach Westen. Dennoch gelingt es Napoleon, unversehrt nach Paris zurückzukehren. Und es kommt noch Schlimmer für Temeraire, denn die Franzosen haben sein Ei gestohlen! Nun heißt es handeln oder sterben, denn die Freunde müssen nicht nur Temeraires Nachkommen retten, sondern endlich auch Napoleon stoppen …

Diese Reihe ist mit Abstand meine liebste Fantasyreihe mit Drachen. Historische Fantasy, intelligente Drachen, die philosophieren, Naturwissenschaften studieren und gleichzeitig Seite an Seite mit ihren Reiter gegen die Streitkräfte von Kaiser Napoleon kämpfen – das bringt einfach Spaß.

Das Abenteuer begann mit „Drachenbrut“ und „Drachensieg“ ist nun bereits der 9. Band der gelungenen Reihe von Naomi Novik.

 

Fantasy-Neuheiten im März 2017 weiterlesen

Vorfreude auf „Caraval“

Banner mit Infos zum Roman "Caraval"

Am 20. März, pünktlich zur Leipziger Buchmesse, erscheint der Roman „Caraval“ von Stephanie Garber. Vermutlich wird das Buch eines der Messehighlights werden, denn das Debüt erscheint in gleich 25 Ländern und ist in England gleich auf Platz 3 der Sunday Times Bestsellerliste eingestiegen.

Auch ich bin inzwischen schon sehr gespannt auf das Buch, muss ich gestehen. Auf der Homepage des Piper Verlags gibt es bereits eine Leseprobe, die ich mir inzwischen auch schon durchgelesen habe. Dummerweise ist es bis zum Erscheinungstermin noch knapp 3 Wochen hin, seufz.

Wer von euch wartet denn auch schon sehnsüchtig auf das Buch?

 

Für alle, die denen der Roman noch nichts sagt, hierum geht’s:

Tritt ein in das gefährlichste Spiel der Welt!

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt …

Fantasy-Neuheiten im Februar 2017

Hüstel. Jetzt ist der Februar schon fast wieder rum und ich habe ganz vergessen, euch meine Highlights aus den aktuellen Fantasy-Neuheiten vorzustellen stellen. Also schnell mal nachholen.

 

Buchcover mit drei abenteuerlich gekleidetenen Kindern vor einem Tor und einem Drachen„Zutritt nur für echte Abenteurer!“ – Saint Lupin’s Academy 1″ von Wade Albert White – Planet! (Thienemann-Esslinger Verlag):

In Drachenfeuerbällen durch die Gegend fliegen und sprechende Vögel als Navigationsgerät benutzen – das steht auf Annes Stundenplan, seit sie Schülerin an einer der berühmt-berüchtigten Abenteuerakademien ist. Eigentlich total cool … wenn da nicht plötzlich dieses klitzekleine Problem wäre: Zusammen mit ihrer besten Freundin Penelope, dem jungen Zauberer Hiro und dem magischen Handbuch für Abenteurer muss Anne eine tödliche Prophezeiung innerhalb von nur drei Tagen (!) lösen, das Schicksal der Akadamie, ja, sogar das der ganzen Welt hängt davon ab. Um ihr neu gewonnenes Zuhause nicht zu verlieren, müssen Anne und ihre Freunde Sandwölfe und Zombiehaie bezwingen, ohne zu ahnen, dass der schlimmste Gegenspieler noch auf sie wartet!

Das Buch, auf das ich mich diesen Monat am meisten freue, ist … ein Kinderbuch ab 10 Jahren. Ja, ein Kinderbuch, ihr habt richtig gelesen. 🙂

Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass ich phantastische Bücher für jedes Alter verschlinge und sogar eigene Themenrubriken für Bücher für jüngere Leser habe. Denn Fantasybücher für Kinder haben einen Vorteil: Sie besitzen besonders viel Phantasie und Abenteuer. Und in diese Kategorie passt „Zutritt nur für echte Abenteurer!“, der erste Band dieser Reihe, sodass ich schon sehr gespannt bin auf das Buch.

 

bläuliches Buchcover mit einer 7 zu "Exordium"„Exordium – Deadly Sin Saga 1“ von Lana Rotaru – BOD:

Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Sieben Todsünden.
Acht Prüfungen.
Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?
»Ich freue mich auf das Spiel, Avery …«

Zugegeben, der Klappentext ist kurz, aber er macht mich verdammt neugierig. 😀

Da ich bereits den ersten Band der „Black“-Reihe von Lana Rotaru gelesen hatte und am Wochenende die Chance genutzt habe, in die Leseprobe zu ihrem neuen Roman auf Wattpad reinzuschnuppern, wartet „Exordium – Deadly Sin Saga 1“ bereits auf meinem Kindle auf mich. Fehlt also nur noch etwas Lesezeit. 🙂

 

Buchcover mit 2 Ninjas zu "Empire of Storms"„Empire of Storms – Pakt der Diebe“ von Jon Skovron – Heyne Verlag:

Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird …

Irgendwie muss ich beim Buchcover zu „Empire of Storms – Pakt der Diebe“ an Ninjas denken. Ob ich mit meinem Eindruck von einer asiatisch angehauchten Welt recht behalte, werde ich beim Lesen feststellen. 😀

Was mich jedenfalls an diesem Roman reizt, ist, dass es um zwei Außenseiter und einen Kampf ähnlich wie David gegen Goliath geht. Ich habe ja ein Herz für die Underdogs. Und ihr?

 

Buchcover mit Stadtansicht zu "Die Stadt der tausend Treppen"„Die Stadt der tausend Treppen – Die göttlichen Städte 1“ von Robert Jackson Bennett – Bastei Lübbe Verlag:

Einst besaß die Stadt Bulikov die Gunst der Götter, mit ihrer Macht eroberte sie die Welt. Bis ihre göttlichen Beschützer vernichtet wurden. Heute ist Bulikov nur eine weitere Kolonie Saypurs. In diese unterdrückte Stadt kommt Shara Thivani.

Offiziell ist die junge Frau nur eine Nachwuchsdiplomatin, doch hinter der Fassade verbirgt sich eine Meisterspionin. Sie ist nach Bulikov gekommen, um den Mörder ihres Mentors zu fassen, doch eine Verbrecherjagd in Bulikov birgt ungeahnte Gefahren. Denn man weiß nie, wann eine Treppe im Nichts endet, sich plötzlich der nächste Abgrund auftut, wo vorher keiner war, oder ein Schritt zu viel einen in die Vergangenheit trägt …

Die Beschreibung der Stadt klingt interessant. Ich will unbedingt wissen, was es mit diesem seltsamen Treppen auf sich hat. High Fantasy ist ja sowieso mein Beutschema, dazu noch eine Spionin, Rache und Gefahren – perfekt!

 

Buchcover mit im Dunkeln liegender Burg vor bläulichem Himmel„Die Dunkelmagierin – Der graue Orden 1“ von Arthur Philipp – Blanvalet Verlag:

Eine junge Magierin, ein uralter düsterer Orden, eine fast vergessene Prophezeiung

Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein …

Und noch mal High Fantasy. Ich sage ja, ich habe ein Beuteschema. 😉

Dieses Mal geht es um eine Zauberschule, Intrigen und eine junge Magierin. Da mein letztes Buch über Zauberlehrlinge und eine Schule für Zauberei – mal abgesehen von „Die Dämonenakademie“ – schon eine Weile her ist, reizt mich dieser Roman sehr. Bei wem von euch steht „Die Dunkelmagierin“ auch auf dem Wunschzettel?

Dazu haben es wieder ein paar weitere Neuerscheinungen nicht auf meine Must have-Liste geschafft. Bei ein paar von ihnen überlege ich jedoch noch, ob ich sie kaufen will oder nicht, weil ich nicht sicher bin, ob sie etwas für mich sind. Ich denke, ich warte erst ein paar Rezensionen ab. Geht es euch auch so, dass ihr separate Listen für eure Wunschbücher und eure „Vielleicht“-Titel führt?

Fantasy-Neuheiten im Januar 2017

Es ist wieder Stöberzeit! 😀

Ich habe mich gerade mal durch die Fantasy-Neuerscheinungen des Monats geklickt und habe wieder ein paar tolle Bücher rausgesucht, die ich unbedingt haben will.

Passend zur Jahreszeit wird es diesen Monat etwas düster. 😉

Die Fantasy-Neuheiten im Januar 2017:

 

Buchcover mit weiß-metallisch leuchtender Panzerfaust„Weißes Gold – Die Schwertfeuer-Saga 2“ von Robert Corvus – Piper Verlag:

Jenseits von Blut und Klingen zählt nur der Glanz des Goldes.

Die Söldnerlegion Klingenrausch hat auf dem vergangenen Feldzug herbe Verluste erlitten. Mächtige Feinde im Rat von Eisen und Gold erschweren jedoch neue Rekrutierungen. Zudem ist der Mord an einem Offizier ungeklärt – gibt es Verräter in den eigenen Reihen? Die junge Kampfherrin Eivora verdächtigt eine Freundin, aber ihr fehlen Beweise. Diese will sie erlangen, indem sie sich mit zwei Bannern in den Dienst eines Rivalen stellt. Er könnte wissen, wer hinter dem Mord steckt – und er braucht dringend Beistand auf einer Wallfahrt, die ihn durch das Land entschlossener Feinde führt. Bald findet sich Eivora mit ihren Gefährten Fiafila-Ignuto und Gonter nicht nur inmitten von Rivalen und Verrätern wieder, sondern auch in einem Kampf zwischen Göttern und Dämonen.

Das 2. Abenteuer von Eivora, Prinz Gonter und ihrer dämonischen Priesterin steht bevor. Juhu!

Nachdem mir der 1. Band „Rotes Gold“ schon gut gefallen hatte, möchte ich den Folgeband „Weißes Gold“ natürlich auch unbedingt lesen und habe mich auch schon brav wieder zur Leserunde mit dem Autor auf leserunden.de angemeldet, nachdem das bereits letztes Mal großen Spaß gemacht hatte.

Neben dem neuen Band und der Leserunde dürfen sich Robert Corvus-Fans aber auch über eine Novelle aus der gleichen Welt freuen. Denn auch das E-Book „Söldnergold“ erscheint diesen Monat. 🙂

 

Buchcover mit verschnörkelter Schrift und Illustrationen„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch“ von J.K. Rowling – Carlsen Verlag:

Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.

Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos.

Ich muss gestehen, ich schwanke gerade noch. Einerseits will ich das Buch unbedingt haben, weil mir der Film so gut gefallen hat, aber andererseits war ich von dem Theaterskript „Harry Potter und das verwunschene Kind“ enttäuscht und ich weiß nicht, ob mir die Drehbuch-Form zusagt. Aber andererseits ist das Drehbuch dieses Mal aus der Feder von J.K. Rowling selbst, das spricht also für den Kauf.

Wie seht ihr das? Soll ich es mir kaufen oder eher nicht?

 

Buchcover mit Mädchen mit weißen Haaren, die ihr ins Gesicht geweht sind„Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche“ von Marie Lu – Loewe Verlag:

Nach Legend taucht Bestsellerautorin Marie Lu mit ihrer neuen historischen Fantasy-Reihe Young Elites in eine Welt voller Magie ein und zeigt eine Heldin, die zwischen Liebe und Dunkelheit gefangen ist.

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe …

X-Men meets Die rote Königin: Eingebettet in eine märchenhafte Welt, die an das Venedig der Renaissance erinnert, erzählt Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lu die Geschichte von Adelina, einer sehr komplexen Heldin, die zunehmend von der rachgierigen Dunkelheit, die sie in sich trägt, übermannt wird. Ob ihre Liebe zu Prinz Enzo sie retten kann? Nach dem New York Times-Bestseller Legend der grandiose Auftakt zu einer neuen originellen und actionreichen Fantasy-Trilogie der Autorin.

„Die Gemeinschaft der Dolche“ ist der erste Band der Young Elites-Trilogie.

Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch. „Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche“ liegt auch schon bei mir auf dem Neuheiten-Stapel und wartet darauf, endlich angefangen zu werden. Der Klappentext klingt spannend und bislang habe ich nur Gutes über das Buch gehört.

 

rotes Buchcover mit blutigem Schwert„Chroniken des Wahns – Blutwerk“ von Michael R. Fletcher – Bastei Lübbe Verlag:

In einer Welt, in der der Wahnsinn regiert, ist ein Leben nicht viel wert. Nicht einmal das eines Gottes …

In der Welt der Wahnwirker gibt es nur eine unumstößliche Wahrheit: Glaube ist Macht. Glaubt man nur fest genug an etwas, so wird es zur Realität. Und deshalb sind es die Wahnwirker, die hier die meiste Macht auf sich vereinen: Geisteskranke, deren Wahnvorstellungen so mächtig sind, dass sie wahr werden. Soziopathen, die so überzeugt von der eigenen Überlegenheit sind, dass ihr Umfeld ihnen dienen muss. Schizophrene, die sich in mehrere Körper aufspalten. Pyromanen, die mit nur einem Gedanken Feuer legen können. Männer und Frauen, die jederzeit kurz davorstehen, sich in ihrem Wahnsinn zu verlieren – und ihre Umgebung mit in den Abgrund zu reißen.

In dieser Welt kämpfen drei Fraktionen um das Leben eines Jungen: Ein Tyrann, der sich in ihm einen eigenen Gott erschaffen will, um selbst allmächtig zu werden. Ein Trupp Vagabunden, der diesen jungen Gott entführen will, um ein wahrhaft göttliches Lösegeld zu erpressen. Und ein Versklaver, der ihn benutzen will, um seine unbändige Gier nach Liebe zu stillen.

Es beginnt eine grausame Jagd, die am Ende nur Verlierer kennt – denn die Chroniken des Wahns werden mit Blut geschrieben.

Von diesem Buch hatte mir eine Freundin begeistert erzählt und die Idee klingt wirklich creepy, aber genial, sodass es sofort auf meinen Wunschzettel gewandert ist. Für Dark Fantasy bin ich ja auch immer zu haben. 🙂

 

Das war meine Auswahl der Fantasy-Neuheiten im Januar 2017. Welche Titel stehen denn auf eurem Wunschzettel diesen Monat ganz oben?

Fantasy-Neuheiten im Dezember 2016

Weihnachten kommt mit Riesenschritten näher und ich muss mich zurzeit echt bremsen mit dem Bücherstöbern, denn eigentlich habe ich Kaufverbot bis nach den Feiertagen. 🙁

Aber auf meinen Neuerscheinungspost wollte ich trotzdem nicht verzichten und Gucken ist natürlich immer noch erlaubt. 🙂

Und auch diesen Monat habe ich wieder tolle neue Fantasyromane gefunden, die direkt auf meinen Wunschzettel gewandert sind oder die in einer Neuauflage erscheinen (und die ich daher schon habe). Diese Fantasy-Neuheiten im Dezember 2016 kann ich euch wärmstens ans Herz legen:

 

oranges Buchcover zu "Träume aus Feiuer"„Träume aus Feuer – Sternenbrunnen 1“ von Maja Winter – Bastei Lübbe Verlag:

Das Großkönigreich Le-Wajun wird vom gottgleichen Sonnenpaar regiert. Großkönig Tizarun und Großkönigin Tenira sind allseits beliebt, doch heimlich ergeht ein perfider Auftrag an die Gilde der Wüstendämonen: Die gefürchteten Assassinen sollen für Großkönig Tizaruns Tod sorgen.

Die Auftraggeber des Anschlags ahnen nicht, dass sich längst einer der Wüstendämonen am Hof von Le-Wajun eingeschlichen: Karim, getarnt als Knappe eines Fürsten. Für ihn ist der Auftrag sehr persönlich, denn er weiß von einem dunklen Geheimnis in der Vergangenheit des Großkönigs. Die Zeit der Rache ist gekommen!

Das Thema Wüste scheint in der High Fantasy gerade „in“ zu sein. Mich reizt es jedenfalls auch sehr, denn „Träume aus Feuer“, der 1. Band der neuen Fantasyreihe von Maja Winter klingt sehr spannend. Was es wohl mit den Wüstendämonen auf sich hat?

 

Buchcover mit moderner Kämpferin in der Nacht„Gefährtin der Dunkelheit – Mercy Thompson 8“ von Patricia Briggs – Heyne Verlag:

Als Christy, die Exfrau ihres Gefährten Adam, plötzlich in ihrem Leben auftaucht, schrillen bei Mercy sämtliche Alarmglocken – und das zu Recht, denn Christy führt nichts Gutes im Schilde: Sie will Adam zurück und ist sogar bereit, Mercys eigenes Rudel gegen sie aufzustacheln. Doch eine Mercy Thompson gibt niemals kampflos auf – schon gar nicht in der Liebe! Noch ahnt Mercy nicht, dass Christy ihr geringstes Problem ist: Ihr droht weitaus größere Gefahr von einem Gegner, der die ganze Welt zerstören kann …

Ich muss gestehen, ich bin aktuell etwas raus aus der „Mercy Thompson“-Reihe. Meine letztes gelesenes Buch war Band 5 oder 6, glaube ich, aber nun bin ich durch Zufall über den neuen Roman gestolpert und habe Lust, wieder in die Reihe einzusteigen. Obwohl ich vorher natürlich die anderen noch einmal lesen sollte. 😉

 

Graues Buchcover mit orange-weißer Schrift„Du bist noch nicht tot – Serienkiller 4“ von Dan Wells – Piper Verlag:

John hadert mit seinem Schicksal, immer wieder zum Killer zu werden. Ein normales Leben führen? Fehlanzeige. Sich in ein Mädchen verlieben? Gar nicht dran zu denken. Und die Dämonen, die nur John sehen kann, holen zu einem neuen Schlag gegen die Menschen aus. Als ein grausamer Killer die Stadt heimsucht und anfängt, John geheimnisvolle Nachrichten zu hinterlassen, beginnt ein verhängnisvolles Spiel. Denn die Anziehungskraft des Bösen ist zu stark. Und je mehr er über seinen mächtigen Gegner erfährt, desto unsicherer wird John, auf welcher Seite er steht …

Nun kommt der 4. Band der „Serienkiller“-Reihe von Dan Wells als Taschenbuch raus und erinnert mich daran, dass das Paperback schon länger auf meinem SUB liegt. Und dabei finde ich die Reihe einfach genial. Eine tolle Idee und ein Fantasythriller, der es in sich hat. Ich weiß jetzt schon, dass „Du bist noch nicht tot“ wieder ein großartiges Lesevergnügen sein wird.

 

Mystisches Buchcover mit junger Frau und Vogel„Die Eule von Askir – Das Geheimnis von Askir 6“ von Richard Schwartz – Piper Verlag:

Der Bestseller erstmals in der Langfassung!

Endlich liegt die Saga um »Die Eule von Askir« in der ursprünglichen Fassung vor, wie der Autor sie erdacht hatte. In der umfassenden und ungekürzten Form können alle Richard-Schwartz-Fans das Abenteuer ganz neu erleben: Am Hafen der altehrwürdigen Stadt Askir wird ein bestialisch zugerichteter Toter gefunden. Es ist der Botschaftsdiener Jenks, der in diesem zwielichtigen Viertel eigentlich nichts zu suchen hatte. Stabsleutnant Santer wird mit den Ermittlungen betraut, unterstützt durch die faszinierende Magierin Desina. Diese hat die Gabe, die Vergangenheit vor ihren Augen neu erstehen zu lassen. Doch was Desina in der Nacht des Mordes erblickt, bedeutet für ganz Askir eine unberechenbare Bedrohung. Denn der Feind beherrscht schwarze Magie, gegen die alle Mittel Desinas machtlos sind.

Ich bin Richard Schwartz-Fan der ersten Stunde und es ist logisch, dass ich „Die Eule von Askir“ schon lange gelesen habe. Nun jedoch kommt das Buch in einer ungekürzten Fassung raus UND ICH MUSS ES HABEN!

Hmpf.  Buchkaufverbot ist echt Mist.

Welche Bücher stehen denn bei euch diesen Monat auf dem Wunschzettel?

Fantasy-Neuheiten im November 2016

Neuer Monat – neue Bücher! 😀

Ich freue mich jeden Monat, wenn ich die Übersicht über die Fantasy-Neuerscheinungen mache, denn das bedeutet, dass ich ausgiebig stöbere und viele tolle Schätze und neue phantastische Welten entdecke. Auch diesen Monat sind wieder einige großartige neue Bücher in meine Schatzkiste gewandert.

Zu den Fantasy-Neuheiten im November 2016, auf die ich mich an meisten freue, gehören ein Dark Fantasy-Roman, ein Geister-Roman, ein moderner Fantasythriller und ein humorvoll-romantisches Fantasybuch.  Der Herbst wird bunt! 😉

 

Buchcoover: Monster, Mann mit Feuerhand und verängstigtes Mädchen in der Dunkelheit„Der Wanderer – Die Schwarzen Klippen“ von Dominique Stalder – SadWolf Verlag:

Verfolgt von den Dämonen seines Fluches hat der Wanderer die Grauberge überquert und sieht sich unmittelbar neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Er rettet das Mädchen Maela vor der sicheren Schändung durch vier schwarze Reiter, die er schon bei der Schamanin Drakatia traf und in denen er die Chance sieht, einen Weg in die Unterwelt zu finden.

Welches Geheimnis umgibt Maela? Schafft es der Wanderer, dem Dorf zu helfen und die Schwarzen Klippen von den Söldnern zu befreien? Und wer ist der dunkle Dämonenreiter, vor dem sogar Drakatia Respekt hatte?

Der Wanderer muss all seine Kraft aufwenden, um jene zu schützen, die er liebt.

Dark Fantasy-Fans und Leser, die den Prolog „Der Wanderer – Die Schamanin“ schon kennen, dürfen sich freuen, denn Dominique Stalder setzt seine düstere Reihe nun mit dem 1. Band „Die Schwarzen Klippen“ fort. Wird der Mann ohne Gedächtnis nun endlich erfahren, wer er ist? Wir dürfen gespannt sein. 🙂

 

gelbes Buchcover mit großer Schrift und Ohr und rennendem Mädchen im Hintergrund„Nie mehr zurück“ von Vivian Vande Velde – ivi Verlag:

Zoe ist anders als alle anderen. Sie hat die besondere Fähigkeit, die Zeit zurückdrehen und dadurch das Geschehene verändern zu können. Als sie bei einem Bankraub miterleben muss, dass ein Mann erschossen wird – ausgerechnet der gut aussehende junge Mann, der ihr nur wenige Minuten zuvor in einer schwierigen Situation beigestanden hat – entschließt sie sich dazu, ihn zu retten. Doch ihre Gabe kommt nicht ohne Einschränkungen. Zoe kann nur 23 Minuten in der Zeit zurückspringen, und oft verschlimmert sich die Situation durch ihr Eingreifen. Zoes Entschluss könnte in einer Katastrophe enden. Und er bringt sie in große Gefahr. Denn er lenkt die Aufmerksamkeit des Bankräubers auf sie …

Auf dieses Buch bin ich auf der Frankfurter Buchmesse aufmerksam geworden und ich hatte das Glück, dass ich es vom Piper Verlag als Rezensionsexemplar bekommen habe. Ich liebe ja das Thema Zeitreisen und so musste ich den modernen Fantasythriller gleich verschlingen.

Mein Fazit: Tolle Idee, gut umgesetzt, nur etwas kurz. Mehr erfahrt ihr natürlich in meiner ausführlichen Rezension zu „Nie mehr zurück“.

 

Buchcover mit Ketten, Stadt und Vögeln„Die Magier Seiner Majestät“ von Zen Cho – Knaur Verlag:

Ein romantischer und humorvoller Fantasy-Roman der gefeierten Debüt-Autorin Zen Cho, der in einem alternativen England des 19. Jahrhunderts spielt, in dem Magie zum Alltag gehört.

Zacharias Wythe hat mehr als ein Problem. Nicht genug damit, dass er sich als frisch ernannter »Königlicher Magier« mit mordlustigen Neidern auseinandersetzen muss – auch die Quelle seiner Macht, die Magie Englands, droht zu versiegen, und niemand weiß, warum das so ist. Alarmiert reist Zacharias ins Feen-Land, um dem mysteriösen Magieschwund auf den Grund zu gehen. Unterwegs trifft er auf die junge Waise Prunella Gentleman, die ihn mit ihrer schlagfertigen Art und ihrem magischen Talent bezaubert. Doch Prunella hütet ein Geheimnis, das die gesamte Magie Englands auf den Kopf stellen könnte …

Ich weiß nicht mehr, wie ich auf dieses Buch aufmerksam wurde, aber als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich: Das ist bestimmt ein tolles Buch. Moderne Fantasy und Magie, dazu eine Prise Humor – perfekt! Ich bin schon sehr gespannt auf „Die Magier Seiner Majestät“.

 

Buchcover mit Flammengesicht und Schwertern„Das Flammende Phantom – Lockwood & Co. 4“ von Jonathan Stroud – cbj Verlag:

Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können …

Besonders auf diesen Roman habe ich mich lange gefreut. Endlich geht die „Lockwood & Co.“-Reihe weiter!

Update: Inzwischen habe ich „Das Flammende Phantom“ gelesen und bin wieder begeistert.

 

Und auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch diesen Monat?

Fantasy-Neuheiten im Oktober 2016

Man merkt, dass diesen Monat Frankfurter Buchmesse ist. So viele tolle neue Fantasybücher! Ich könnte mich arm kaufen und dabei habe ich dieses Mal nur meine absoluten „Wünsch ich mir unbedingt“-Bücher mit auf die Liste der Fantasy-Neuheiten im Oktober 2016 gesetzt. Dies sind sie:

 

Buchcover: Spiegel, Rötkäppchen und dr Hipster-Wolf im Märchenwald„Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“ von Nina MacKay – Drachenmond Verlag:

Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1. Wölfe töten
2. Hexen töten
3. böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4. böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …

Nur einen Monat nach dem Erscheinen von „Plötzlich Banshee“ bringt Nina MacKay bereits ihren nächsten Fantasyroman heraus. Humorvolle Fantasy, Märchenfiguren und eine Liebesgeschichte – ich bin schon gespannt, was bei dieser Mischung herauskommt, und freue mich aufs Lesen. 🙂

Update: Meine Rezension zu „Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“ ist inzwischen online.

 

Buchcover von einem Mädchen in einem dunklen Kleid und einer Maske„Ein Himmel aus Lavendel“ von Marlena Anders – Drachenmond Verlag:

Deine Seele gegen eine Gabe. Oder einen Fluch?

Es heißt, es sei gar nobel, sein Leben für das eines geliebten Menschen zu geben. Doch niemand hat davon gesprochen, wie es sich anfühlt, diejenige zu sein, die diese Bürde auf sich nimmt. Darf man eine solche Entscheidung bereuen?

Diese Frage stellt sich Emery in ihren dunkelsten Momenten. Denn weder ihre Mutter noch ihre Schwester wissen, auf was sie alles verzichtet, um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen. Ein Fremder war es, der ihr für ihre Seele eine Gabe versprach – die Fähigkeit, in gefährlichen Situation wie ein Phönix in Flammen aufzugehen. Doch auch wenn der Phönix für neues Leben steht, bringt jede Verwandlung Emery einen Schritt näher an den Tod.

Um dies zu verhindern, macht sich Emery verzweifelt auf die Suche nach einer Möglichkeit, um den Handel rückgängig zu machen. Dabei soll ihr Nael helfen, der ihr eine Ausflucht aus ihrem alten Leben bietet. Aber ihm sind seine eigenen Dämonen dicht auf den Fersen …

In diesem Monat erscheint im Drachenmond auch das Buch einer weiteren Autorenfreundin, auf das ich schon länger gewartet habe, nämlich „Ein Himmel aus Lavendel“ von Marlena Anders. Ein ungewöhnlicher Titel und eine genauso ungewöhnliche Geschichte erwarten euch. Ich durfte die Geschichte schon als Testleserin lesen und bin gespannt, wie sie bei euch ankommt.

 

weiß-blaues Buchcover mit Mädchengesicht„Die helle Flamme der Magie – Black Blade 3“ von Jennifer Estep – Piper Verlag:

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute – immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will – und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft …

Wenn ich daran denke, dass vor einem Jahr zur Frankfurter Buchmesse der 1. Band herauskam und jetzt die Reihe auch schon wieder zu Ende sein soll. :'(

Die beiden ersten Bände der „Black Blade“-Trilogie haben mir super gefallen und so freue ich mich jetzt auf den finalen Band „Die helle Flamme der Magie“, auch wenn mir der Abschied von Lila, Devon und ihren Freunden wahrscheinlich schwer fallen wird.

 

rotes Buchcover zu "Schattenkaiser"„Schattenkaiser“ von Christoph Hardebusch – Piper Verlag:

Jahrhundertelang ist das Imperium der Menschen gewachsen, und seine mächtigen Kaiser haben mit ihren Truppen alle umliegenden Länder unter Kontrolle gebracht. Doch an den Grenzen brodelt es und immer häufiger kommt es zu Überfällen. Bei einem blutigen Angriff auf ihr Dorf kommt die junge Ariadne nur knapp mit dem Leben davon, als sie überraschend Hilfe von dem geheimnisvollen Wanderer Dariush erhält. Aber ihre Verfolger lassen sich nicht abschütteln, und Dariush beginnt zu ahnen, dass Ariadne das eigentliche Ziel des Überfalls war. Währenddessen wird Valeria, die Oberbefehlshaberin des imperialen Heeres, in die Hauptstadt beordert. Der neue, junge Imperator will Valeria in die weit von den Grenzen entfernte, abtrünnige Provinz Heliopolis entsenden. Allerdings ahnt niemand, dass dies ein fataler Fehler ist, der das Schicksal der Menschen zu besiegeln droht …

Ein neuer High Fantasy-Roman von Christoph Hardebusch – klar, dass der mit auf meine Wunschliste für Oktober gehört. Klingt wieder nach einer spannenden Geschichte. 🙂

 

Buchcover zu "Magisterium 3"„Der Schlüssel aus Bronze – Magisterium 3“ von Cassandra Clare & Holly Black – One Verlag:

Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen – und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen …

Der 3. Band der Reihe ist endlich da! Nachdem ich ja von „Der Weg ins Labyrinth“ und „Der kupferne Handschuh“ so begeistert war, muss ich natürlich auch „Der Schlüssel aus Bronze“ unbedingt haben. Ich freue mich schon aufs Lesen. 🙂

 

Buchcover mit Junge vor riesigem Hammer und Göttern im Hintergrund„The Hammer of Thor – Magnus Chase and the Gods of Asgard 2“ von Rick Riordan – Disney-Hyperion:

Thor’s hammer is missing again. The thunder god has a disturbing habit of misplacing his weapon–the mightiest force in the Nine Worlds. But this time the hammer isn’t just lost, it has fallen into enemy hands. If Magnus Chase and his friends can’t retrieve the hammer quickly, the mortal worlds will be defenseless against an onslaught of giants. Ragnarok will begin. The Nine Worlds will burn. Unfortunately, the only person who can broker a deal for the hammer’s return is the gods‘ worst enemy, Loki–and the price he wants is very high.

Ein neuer Rick Riordan-Roman! Juhu!

Rick Riordan gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren, sodass dieses Buch natürlich schon längst gekauft ist. Leider gibt es das Buch erstmal nur auf Englisch – was mich auch daran erinnert, dass ich die Rezension zu Band 1 schon lange schreiben wollte. Upps!

Okay, dann lese ich das Buch halt noch mal. 😉

 

Buchcover zu "Knochenkob" mit nächtlicher Landschaft und Totenschädel„Knochenjob!“ von Sarah Adler – Drachenmond Verlag:

Drei wissenswerte Tatsachen

1. Dies ist eine Geschichte über den Tod.
2. Dies ist eine Geschichte über den Tod, der das Nasenbein gestrichen voll hat von rostigen Sensen und kratzigen Umhängen.
3. Dies ist eine Geschichte über den Tod, die folgende Dinge beinhaltet:
Das Leben
Das Schicksal
Eine Reise zur Zeit
Den todesmutigen Versuch, ein paar Menschen zu retten
Und ein zufällig gelüftetes Geheimnis, das alles über den Haufen wirft.

Aber lest selbst.

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich über dieses Buch gestolpert bin. Aber Cover und die Infos über „Knochenjob!“ haben mich gleich gefesselt und ich bin schon mega gespannt auf diese Geschichte über den Tod.

 

Blau-schwarzes Buchcover zu "Bluescreen"„Bluescreen – Ein Mirador-Roman“ von Dan Wells – Piper Verlag:

Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst – solange du vernetzt bist. Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben – auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil Mirador, doch ihre wirkliche Welt ist das Netz. Und sie findet heraus, dass darin ein dunkler Feind lauert. Als sie an die virtuelle Droge Bluescreen gerät, die Jugendlichen einen sicheren Rausch verspricht, stößt Marisa auf eine Verschwörung, die größer ist, als sie je ahnen könnte …

Okay, genau genommen, handelt es sich bei „Bluescreen“ um keinen Fantasyroman, sondern um Science Fiction. Jedoch von einem Fantasyautor, den ich gerne lese, nämlich Dan Wells, und daher gehörte dieser Roman auch zu meinen Oktober-Musthaves.

Ich habe das Glück, dass ich Dan Wells beim Bloggertreffen des Piper Verlags sogar mal persönlich treffen kann, worauf ich mich riesig freue. Falls ihr Dan Wells ebenfalls auf der Frankfurter Buchmesse sehen wollt, hier seht ihr seine Messetermine:

Banner mit Dan Wells Terminen auf der Frankfurter Buchmesse

Ich könnte die Liste wahrscheinlich noch einmal so lang fortführen, aber ich wollte mich ja auf meinen absoluten Must-Haves unter den Neuerscheinungen des Monats beschränken.

Welche sind denn eure Wunschbücher? Deckt sich eure Liste mit meiner? Oder stehen da Fantasytitel drauf, die eurer Meinung nach auch noch unbedingt auf meine Liste gehören würden?

Fantasy-Neuheiten im September 2016

Die Sommerpause ist vorbei und die Frankfurter Buchmesse rückt näher – man merkt es an der Zahl der Fantasy-Neuheiten im September 2016, die wieder stark gestiegen ist und unter denen einige langersehnte Hochkaräter sind.

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich ganz besonders:

 

Buchcover mit einem Jungen in einem alten Palast, der Magie wirkt„Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte“ von D.D. Everest – Loewe Verlag:

Für Buchflüsterer Archie Greene beginnt das zweite Lehrjahr in der magischen Bibliothek mit einem düsteren Vorzeichen. Ein geheimnisvolles Feuermal erscheint auf der Handfläche einiger Lehrlinge und die Schutzzauber der Bibliothek versagen. Das kann bloß eines bedeuten: Das Buch der Macht, in dem die Zauber geschrieben stehen, verblasst. Nur ein Magieschreiber könnte die Sprüche erneuern. Doch jemanden mit einem solchen Talent hat es seit Jahrhunderten nicht mehr gegeben …

Der 1. Band „Archie Greene und die Bibliothek der Magie“ war letztes Jahr mein ganz persönliches Jahreshighlight.

Wer meinem Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich Geschichten über magische Bücher einfach liebe – besonders wenn sie darüber hinaus auch noch so zauberhaft geschrieben sind wie diese Fantasyreihe für Kinder ab 11 Jahren.

Nun endlich geht Archie Greenes Geschichte weiter in „Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte“ und ich bin schon mega gespannt auf ein magisches und aufregendes neues Abenteuer in der Schule der Buchbinderei und mit echten Zauberbüchern.

PS: Ich bin mega happy, dass auch dieses Buchcover wieder ein echtes Kunstwerk ist. Ich bin normalerweise ja keine reine Cover-Käuferin, aber diese Schätze verdienen einfach einen Ehrenplatz im Regal! <3

 

Attraktive rothäutige Dämonin vor Auto auf Landstraße„Demon Road – Hölle und Highway“ von Derek Landy – Loewe Verlag:

Derek Landy, Autor der weltweit erfolgreichen Bestseller über Skulduggery Pleasant, gibt wieder Vollgas. Demon Road ist ein irrwitziger Roadtrip, eine außergewöhnliche Coming-of-Age Geschichte und zugleich eine großartige Hommage an das amerikanische Horrorgenre, von Stephen Kings Klassikern bis zur Erfolgsserie Supernatural.

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.

Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken …

Der Loewe Verlag wartet noch mit einer weiteren tollen Neuerscheinung auf, die ich schon lange sehnsüchtig erwarte. Seit Derek Landys „Skulduggery Pleasant“-Reihe bin ich ein Fan seines Schreibstils und seiner ungewöhnlichen Charaktere.

Jetzt erscheint eine neue Contemporary Fantasy-Reihe: „Demon Road“. Und wie der Titel schon verrät geht es um Dämonen und um Amber, die erfährt, dass ihre Eltern Dämonen sind und sie fressen wollen. Ich bin gespannt, was Derek Landy aus dieser packenden Idee gemacht hat. 🙂

 

Buchcover mit Stadtansicht von London„London – Eine uralte Metropole Roman“ von Christoph Marzi – Heyne Verlag:

Schwere Schneeflocken tanzen in der Dämmerung, als Emily Laing das erste Mal London nicht mehr findet. Doch wie kann das sein? Eine ganze Stadt verschwindet doch nicht einfach so. Mitsamt all ihren Schornsteinen, Bewohnern und Geheimnissen. Hat das vielleicht etwas mit den beiden seltsamen alten Damen zu tun, die Emily entführen? Oder hängt es mit dem Waisenmädchen zusammen, das plötzlich auf den Stufen einer U-Bahn-Rolltreppe auftaucht? Noch einmal müssen Emily und ihre Gefährten, der Alchemist Wittgenstein, Maurice Micklewhite und die kluge Ratte Minna, in die Tiefen der Uralten Metropole hinabsteigen. Denn hier, in der magischen Stadt unter der Stadt, liegt die Antwort. Und die Gefahr …

Yes! Yeees! YES!

Sorry für den Ausbruch, aber ich freue mich so sehr, dass es endlich einen weiteren Band aus Christoph Marzis Reihe „Die Uralte Metropole“ gibt. Für mich ist es DIE Urban Fantasy-Reihe überhaupt. Kein anderer Autor schafft es so gekonnt, die Stadt nicht nur zur Kulisse, sondern auch zum entscheidenden Faktor in seiner Fantasywelt zu machen.

Leider mussten wir Fans nach „Lycidas“, „Lillith“, „Lumen“ und „Somnia“ eine Weile auf ein neues Abenteuer aus der Reihe warten, aber nun ist es endlich soweit! Und ich bin mega happy, dass ich gestern mein persönliches Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen habe. Danke! <3

Doch nun folgt eine schwere Entscheidung: Soll ich Band 1-4 vorab noch einmal lesen oder fange ich direkt mit „London“ an? Hm. :/

 

Buchcover mit 6 kampfbereiten Menschen„The dark talent – Alcatraz vs. the Evil Librarians 5“ von Brandon Sanderson – Starscape:

The Dark Talent is the fifth action-packed fantasy adventure in the Alcatraz vs. the Evil Librarians series for young readers by the #1 New York Times bestselling author Brandon Sanderson. This never-before-published, fast-paced, and funny novel is now available in a deluxe hardcover edition, illustrated by Hayley Lazo.

Alcatraz Smedry has successfully defeated the army of Evil Librarians and saved the kingdom of Mokia. Too bad he managed to break the Smedry Talents in the process. Even worse, his father is trying to enact a scheme that could ruin the world, and his friend, Bastille, is in a coma. To revive her, Alcatraz must infiltrate the Highbrary–known as The Library of Congress to Hushlanders–the seat of Evil Librarian power. Without his Talent to draw upon, can Alcatraz figure out a way to save Bastille and defeat the Evil Librarians once and for all?

Der September ist echt ein toller Fantasy-Monat, denn auch mein absoluter Lieblingsautor Brandon Sanderson bringt einen neuen Band einer meiner Lieblingsreihen heraus. Leider war die „Alcatraz“-Reihe wohl nie so erfolgreich in Deutschland, sodass nur die ersten beiden Bände „Alcatraz und die dunkle Bibliothek“ und „Alcatraz und das Pergament des Todes“ als Hardcover erschienen sind.

Die Reihe punktet mit seinem tollen Humor und nimmt sich selbst, seine Figuren, seine Leser und seinen Autor nicht allzu ernst. Humor ist ja bekanntermaßen Geschmackssache, aber ich liebe den Humor dieser Reihe! 😀

Und nun erscheint endlich der 5. Band der „Alcatraz“-Reihe und ich bin gespannt, was die bösen Bibliothekare nun als Nächstes planen, um die Weltherrschaft zu erreichen, und wie Alcatraz und seine Freunde sie mithilfe ihrer ungewöhlichen Gaben aufhalten werden.

 

Buchcover mit Thronsaal, der im Halbdunkel liegt„Blut der Götter“ von Karl-Heinz Witzko – Piper Verlag:

Das Fürstentum Arades ist von neun Strömen des Verderbens umgeben, die auf das Unendliche Meer hinausführen. Alle wissen: Dort draußen lauern nichts anderes als die Monstrositäten der Tiefe – und der sichere Tod. Doch eines Tages legen fremde Schiffe im Hafen der Hauptstadt an. Die Besatzung erklärt, sie kämen von einem Land jenseits des Meeres. Was hat es mit ihnen auf sich? Dunkle Legenden besagen, dass einst der unheilige Götterfresser, der Feind aller Götter, hinter das Unendliche Meer verbannt wurde. Bringen die Fremden Verderben über das Land? Arades‘ Fürst muss eine Entscheidung treffen – doch diese kann den Untergang des Reiches bedeuten. Und einen Krieg der Götter.

Spannende High Fantasy aus dem Verlagshaus Piper, yeah!

Bislang habe ich noch nichts von Karl-Heinz Witzko gelesen, doch der Klappentext seines neuen Romans klingt sehr spannend, sodass dieses Buch auf jeden Fall demnächst bei mir einziehen wird.

 

Buchcover des 8. Harry Potter-Bandes„Harry Potter und das verwunschene Kind – Teil 1 und 2“ von Joanne K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne – Carlsen Verlag:

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.

Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.

Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Das Special Rehearsal Edition Script wird bis zum Erscheinen der erweiterten Ausgabe 2017 erhältlich sein.

Es ist wohl DIE Fantasy-Neuerscheinung in diesem Monat, doch ich muss gestehen, ich bin noch etwas skeptisch. „Harry Potter“ ist meine absolute Lieblingsreihe. Einerseits freue ich mich, dass es jetzt neuen Lesestoff gibt – doch ein Theaterstück? Ja, ich gestehe, einen weiteren Roman hätte ich besser gefunden.

Dennoch bin ich mega gespannt, wie die beiden Autoren Joanne K. Rowlings Figuren und Welt in ihrem Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ umgesetzt haben. Ein Must-Have!

 

Buchcover mit bunt dekoriertem Totenschädel und Vogel„Plötzlich Banshee“ von Nina MacKay – Piper Verlag:

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

Im August hatte ich euch ja schon diesen neuen Urban Fantasy-Roman aus der Feder der deutschen Autorin Nina MacKay vorgestellt. Humor kombiniert mit tollen Figuren, Spannung und einer schönen Liebesgeschichte machen „Plötzlich Banshee“ zu einem abwechslungsreichen Lesevergnügen, das von mir 5 von 5 Bücher bekommen hat.

Einen Monat nach der E-Book-Veröffentlichung ist jetzt endlich auch das Paperback erschienen und ich freue mich schon sehr auf die Frankfurter Buchmesse, wo ich es mir von Nina signieren lassen werde. 😀

 

Und was sind eure wichtigsten (Fantasy-)Neuheiten im September 2016?

Fantasy-Neuheiten im August 2016

Sommerloch? Nicht auf meinem Wunschzettel! Denn auch im August gibt es wieder so tolle Neuerscheinungen, dass der Lesemonat bei mir gut gefüllt sein wird.

Und auf diese Fantasy-Neuheiten im August 2016 freue ich mich am meisten:

 

Buchcover mit bunt dekoriertem Totenschädel und Vogel„Plötzlich Banshee“ von Nina MacKay – ivi (Piper Verlag):

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

Natürlich MUSS ich „Plötzlich Banshee“ von meiner lieben Freundin und Kollegin Nina MacKay haben und lesen. Das E-Book ist bereits am 1. August erschienen, das Paperback wird am 1. September erscheinen – ich werde es im September also auch noch mal als Novi-Tipp aufführen, hihi. 😀

Wenn ihr witzige und romantische Urban Fantasy liebt, dann solltet ihr euch den Namen Nina MacKay merken. Ich konnte „Plötzlich Banshee“ schon vor anderthalb Jahren lesen, als Nina mit ihrem Werk beim Piper Award #erzaehlesuns mitgemacht hat und ins Finale gekommen ist, und war damals schier begeistert. Nun freue ich mich, dass ihr Roman endlich auch als Buch erhältlich ist. Tolle Lesestunden sind garantiert! 🙂

 

Buchcover mit Frau von hinten und schwebenden Büchern„Malou. Diebin von Geschichten“ von Lisa Rosenbecker – Carlsen Impress Verlag:

**Lass dich nicht deiner Romanideen berauben…**

Jeder weiß, dass der Kuss einer Muse auch aus dem gewöhnlichsten Menschen einen gefeierten Autor machen kann. Doch die wenigsten wissen um die Anti-Musen, wie Malou Winters eine ist. Als Tochter einer Normalsterblichen und einer Romanfigur hat sie von der versteckten Zwischenweltbibliothek aus Zugang zu sämtlichen Londoner Buchwelten, die jemals erdacht und aufgeschrieben wurden. Statt jedoch zu inspirieren, ist es ihre Bestimmung, nicht zu Papier gebrachte Ideen zu finden und zu löschen. Eine Lebensaufgabe, die sie nicht selten frustriert, vor allem da in letzter Zeit etwas mit den Personen, zu denen ihre Aufträge sie führen, nicht zu stimmen scheint. Und dann gerät sie auch noch ins Visier eines nicht unattraktiven jungen Mannes, der gefährlich nah dran ist, ihre wahre Identität zu erraten…

Noch ein Buch, das ich sehnsüchtig erwartet habe, ist „Malou. Diebin von Geschichten“ von meiner lieben Autorenfreundin Lisa Rosenbecker. Vor ein paar Monaten hatte ich ja schon ihren High Romantasy-Roman „Arya & Finn – Im Sonnenlicht“ verschlungen, nun gibt es endlich Nachschub.

Und ich muss sagen, die Idee ist echt genial. Ich bin schon mega gespannt auf Malou und die Musen. Bislang gibt es das Buch leider nur als E-Book, aber ich hoffe, dass bald die verdiente Taschenbuch-Ausgabe folgt.  <3

 

gelb-braunes Fantasybuchcover zu "Wédora - Staub und Blut"„Wédora – Staub und Blut“ von Markus Heitz – Knaur Verlag:

Lebensspendend oder todbringend, geheimnisvoll oder verkommen – Juwel der Wüste oder Ende aller Hoffnung? Willkommen in Wédōra, dem Schauplatz von Markus Heitz‘ neuem Dark-Fantasy-Roman „Wédōra – Staub und Blut.

Im Mittelpunkt einer gigantischen Wüste liegt die schwer befestigte Stadt Wédōra. Sämtliche Handelswege der 15 Länder rings um das Sandmeer kreuzen sich hier, Karawanen, Kaufleute und Reisende finden Wasser und Schutz. In diese Stadt verschlägt es den Halunken Liothan und die Gesetzeshüterin Tomeija.

Doch Wédōra steht kurz vor einem gewaltigen Krieg, denn die Grotte mit der unerschöpflichen Quelle, die die Stadt zum mächtigen Handelszentrum hat aufsteigen lassen, war einst das größte Heiligtum der Wüstenvölker. Nun rufen die geheimnisvollen Stämme der Sandsee zum Sturm auf die mächtige Stadt.
Liothan und Tomeija geraten schnell in ein tödliches Netz aus Lügen und Verschwörungen, besitzen sie doch Fähigkeiten, die für viele Seiten interessant sind.

Juhu, es gibt etwas Neues von Markus Heitz! Der neue Roman des Bestsellerautors („Die Zwerge“) verspricht wieder High Fantasy vom Feinsten und das Wüstensetting klingt sehr faszinierend. Ich bin schon sehr gespannt. Ein Must-Have diesen Monat!

 

Grünes Buchcover mit 3 Schwertern vor Armee„Thron der Götter“ von Brian Staveley – Heyne Verlag:

Kaiser Sanlitun ist tot, und sein Reich liegt in Trümmern: Die mächtigen Csestriim, seit jeher die tödlichsten Feinde der Menschen, sind nach Annur zurückgekehrt. Magier, die bisher nur im Verborgenen lebten, treten offen ans Tageslicht, um ihre dunklen Künste zu praktizieren, und die Alten Götter, launenhaft und tückisch, wandeln erneut auf der Erde. Während ihre Welt im Chaos zu versinken droht, versuchen Kaden, Adare und Valyn, die drei Erben Sanlituns, den Thron ihres Vaters und ihre Untertanen zu retten …

Und noch ein High Fantasy-Roman steht diesen Monat auf meiner Wunschliste. Nach „Der verlorene Thron“ und „Thron in Flammen“ ist „Thron der Götter“ bereits der 3. Band um das Schicksal der königlichen Geschwister Kaden, Valyn und Adare. Band 1 und Band 2 hatten mir gut gefallen.

 

düsteres Buchcover mit Junge in einer Höhle, die an ein Monster erinnert„Magisterium: Der Weg ins Labyrinth“ von Cassandra Clare und Holly Black – one (Bastei Lübbe Verlag):

Band 1 der Magisterium-Reihe jetzt als Paperback-Ausgabe.

Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge, ist der zwölfjährige Callum Hunt nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium, der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen. 

Nun erscheint der 1. Band der „Magisterium“-Reihe auch als Taschenbuch. Wer also bislang gezögert hat und sich unsicher war, ob die Reihe um den jungen Zauberschüler Call etwas für ihn ist, der sollte jetzt zuschlagen. Obwohl ich ehrlich gesagt die Hardcover-Ausgabe ja schöner finde, die Geschichte lohnt sich auf jeden Fall.

Band 1 „Der Weg ins Labyrinth“ habe ich bereits rezensiert. In Kürze folgt auch noch meine Rezi zu „Der kupferne Handschuh“. Falls ihr euch mal einen Eindruck von der Reihe verschaffen wollt, schaut doch mal rein.

 

Und was sind die Fantasyromane, auf die ihr euch diesen Monat am meisten freut? Habe ich tolle Titel vergessen, die eurer Meinung nach auch auf die Liste gehört hätten? Dann immer her damit! Ich freue mich auf eure Tipps! 🙂

Fantasy-Neuheiten im Juni 2016

Ich habe am Wochenende mal in den Fantasy-Neuheiten im Juni 2016 gestöbert – und siehe da, mein Wunschzettel ist um ein paar Bücher reicher. 😉

Die ersten beiden Bücher habe ich bereits bzw. bekomme ich in Kürze. Insgesamt ist mir aber aufgefallen, dass es diesen Monat weniger Fantasyromane gibt, die mich interessieren, als sonst. Ist das schon das Sommerloch? Oder liegt es an mir?

Dies sind meine Must-Haves im Juni:

 

Maske aus brenndem, rotem Gold„Rotes Gold – Die Schwertfeuer-Saga 1“ von Robert Corvus – Piper Verlag:

Für Gold geben sie ihr Leben. Für den Kampf ihre Seele.

Der Klingenrausch ist eine Söldnertruppe aus den besten Kriegern, die für Schätze zu kaufen sind. Doch Gold ist nur ein Teil ihrer Bezahlung. Ihr Stahl dürstet nach dem Blut der Gegner, und ihre gierigen Herren verbrennen Seelen im Dämonenfeuer.

Als der Anführer des Klingenrauschs fällt, droht die ruhmreiche Einheit zu zerfallen. Eivora, seine Tochter, bildet einen Rat aus den erfahrensten, kühnsten und gerissensten Offizieren und führt ihre Banner zum Sturm auf Ygôda. Niemand hat die Mauern dieser Stadt jemals überwunden. Wird Eivora die Söldner zu Glorie und Reichtum führen – oder ihrem Vater in die Flammen ungnädiger Dämonen folgen?

Dieses Buch zieht in den nächsten Tagen endlich bei mir ein. Auf „Rotes Gold“ freue ich mich diesen Monat am meisten, denn am 10. Juni beginnt auf leserunden.de eine Leserunde mit Robert Corvus zu seinem Roman und ich bin schon gespannt darauf, es zusammen mit den anderen Teilnehmern zu lesen und den Autor mit meinen Fragen löchern zu dürfen.  Ich hatte das Glück, dass ich eins der begehrten Freiexemplare ergattern konnte – herzlichen Dank noch einmal dafür. 🙂

Ich werde dann in Kürze berichten, wie der Roman mir gefallen hat.

 

 

Buchcover zu "Das Erbe des Greifen" mit großer Krone und Greif„Das Erbe des Greifen – Die Lytar-Chronik 2“ von Richard Schwartz – Piper Verlag:

Der zweite Band der »Lytar-Chronik« von Bestsellerautor Richard Schwartz: Die Lytarianer haben Belior, den Kanzler von Thyrmantor und seine Helfer, die Priester des dunklen Gottes Darkoth in Alt Lytar zwar geschlagen. Aber sie wissen, dass der Kampf um die Macht und die Krone von Lytar deswegen noch lange nicht gewonnen ist. Um für den nächsten Angriff gerüstet zu sein, brauchen die Lytarianer sowohl Verbündete, als auch Zeit und vor allem die magische Kraft der Krone. Fieberhaft trifft das Dorf seine Vorbereitungen und auch die Freunde Tarlon, Garret, Elyra und Argor machen sich zum ersten Mal mit unterschiedlichen Aufgaben und getrennt voneinander auf den Weg, um das ihre dazu beizutragen. Und Stück für Stück erfährt dabei jeder von ihnen, welches Vergehens sich ihre Vorfahren vor Jahrhunderten wirklich schuldig gemacht haben und dass auch die Geschichte ihres Agressors Belior und die ihrer Helferin Meliande vom Silbermond eng damit zusammenhängt …

Nach dem 1. Band „Die Krone von Lytar“ erscheint nun auch der 2. Band der „Lytar-Chronik“, „Das Erbe des Greifen“, in einer tollen Neuauflage. Als vor 10-12 Jahren die beiden Romane noch unter dem Pseudonym Carl A. DeWitt erschienen, war ich bereits von dieser Reihe begeistert. Jetzt können auch die spätere Richard Schwartz-Fans endlich die High Fantasy-Trilogie in einer ungekürzten Neuauflage genießen. Bei mir steht das Buch schon ganz oben auf dem SUB und wartet darauf, wieder gelesen zu werden. Ich freue mich schon.

 

Buchcover mit zerbrechendem Helm„Der Lehrling des Magiers – Die Midkemia-Saga 1“ von Raymond Feist – Blanvalet Verlag:

Krieg und Intrigen, Ehre und Tod, Liebe und Hass.

Das Königreich Rillanon befindet sich im Krieg. Doch nicht nur der Feind von außen bedroht den Frieden, denn Intrigen und Verrat beherrschen den Königshof, und so wird viel zu spät auf die Invasion reagiert. Der Magierlehrling Pug und sein bester Freund, der junge Krieger Tomas, wissen nichts von den Geschehnissen bei Hofe. Für sie bedeutet dieser Krieg eine Möglichkeit, sich zu beweisen und vielleicht sogar Ruhm zu erlangen – bis sie Teil der Intrigen werden und den wahren Schrecken des Krieges begegnen.

Es ist der Monat der Neuauflagen. Auch der Blanvalet Verlag legt einen Fantasy-Klassiker im modernen Gewand neu auf. Vor etwa zwanzig Jahren gehörte „Die Midkemia-Saga“ von Raymond Feist mit zu meinen Lieblingsreihen, nun können auch neue Leser die packende High Fantasy des Altmeisters kennen lernen.

 

Buchcover mit zerfallendem Maskenhelm und Krone„Der verwaiste Thron – Die Midkemia-Saga 2“ von Raymond Feist – Blanvalet Verlag:

Krieg und Intrigen, Ehre und Tod, Liebe und Hass.

Der ehemalige Magierlehrling Pug ist als Kriegsgefangener zu der gefährlichen Arbeit in den Sümpfen Tsuranis verdammt. Doch da erkennt einer der überaus mächtigen Magier Tsuranis Pugs wahres Talent und übernimmt dessen Ausbildung. Pug ist ihm dankbar, und je mehr er über die Kultur der Tsurani lernt, desto mehr schätzt er sie. Ihm wird sogar erlaubt, die Frau, die er liebt, zu heiraten. Aber tief in seinem Herzen hat Pug nie vergessen, dass er aus Rillanon stammt – und dass die Tsurani seine Feinde sind!

Und weil es so toll ist, bringt der Blanvalet Verlag Band 2 und 3 der „Midkemia-Saga“ gleichzeitig heraus.  Ich werde sie mir auf jeden Fall zulegen, denn wegen eines Umzugs musste ich meine Bände vor ein paar Jahren leider verkaufen. Nun freue ich mich, dass ich meine Fantasy-Bibliothek wieder aufstocken kann.

 

Buchcover mit zerfallendem Helm„Die Gilde des Todes – Die Midkemia-Saga 3“ von Raymond Feist – Blanvalet Verlag:

Krieg und Intrigen, Ehre und Tod, Liebe und Hass.

Arutha conDoin, Thronerbe von Rillanon und Lordmarschall des Westens, soll ermordet werden. Doch der vergiftete Bolzen trifft nicht ihn, sondern seine Verlobte. Selbst der mächtige Magier Pug kann sie nicht heilen. Arutha setzt alles daran, seine Feinde aufzuspüren und ein Heilmittel zu finden. Doch bei dem Mordversuch ging es nicht um die Krone von Rillanon oder um Intrigen bei Hofe. In den Augen seiner Feinde ist Arutha nur ein störendes Insekt. Denn die ebenso mächtigen wie schrecklichen Valheru bereiten ihre Rückkehr in die Welt der Menschen vor, und kein Sterblicher ist ihrer Macht gewachsen …