Fantasy für Einsteiger

Drachenelfe mit drei kleinen Drachen

Liebe Fantasy-Interessierte, willkommen bei Fantasy für Einsteiger!

Ich freue mich, dass das Fantasy-Genre – in meinen Augen das beste überhaupt ;-P – euer Interesse geweckt hat. Natürlich ist es zu Anfang ziemlich verwirrend, all die neuen Begriffe zu hören. Klar, All Age und Fantasy hat jeder schon mal gehört. Aber was versteht man unter All Age und Fantasy eigentlich? Was ist der Unterschied zwischen Fantasy und Phantastik? Oder meinen die beiden Begriffe das Gleiche? Was ist Contemporary Fantasy? Was versteht man unter High Fantasy?

Auf all diese Fragen erhaltet ihr hier bei Fantasy für Einsteiger eine Antwort. Neben den Begriffsdefinitionen findet ihr selbstverständlich auch Beispiele von gelungenen Romanen und natürlich auch weitere spannende Empfehlungen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Entdecken!

Definitionen:

Empfehlungen für Einsteiger:

Generell würde ich Einsteigern empfehlen, mit einem All Age Fantasy-Roman anzufangen. Da sich All Age an eine breite Leserschaft richtet und schon von Jugendlichen ab 12 Jahren gelesen werden kann, sind die Story und das Figurenaufgebot verständlich und überschaubar gehalten. Keinesfalls sollte man zu Anfang ein solches Monumental-Werk wie die Reihe „Das Spiel der Götter“ von Steven Eriksen mit seinen tausenden Charakteren lesen.

Stattdessen empfehle ich „Rubinrot“ von Kerstin Gier und „City of Bones“ von Cassandra Clare, die sowohl spannend als auch leserfreundlich aufgebaut sind. In beiden Romanen wird die Heldin in eine magische Welt hineingeworfen und der Leser entdeckt zusammen mit ihr die Geheimnisse und Zauber dieser Welt.

Für diejenigen, die Krimis mögen, empfehle ich die Reihe „Die dunklen Fälle des Harry Dresden“ von Jim Butcher. Der paranormale Ermittler Harry Dresden muss in „Sturmnacht“ und den Folgebänden magische Fälle lösen.

Fans von historischen Romanen finden vielleicht Geschmack an der Historischen Fantasy von Naomi Novik in „Drachenbrut“ oder von Thomas Finn in „Das unendliche Licht“. Wie wäre die Geschichte Europas verlaufen, wenn es Magie und magische Kreaturen wie Drachen gegeben hätte? Ein faszinierendes Gedankenspiel, das Naomi Novik und Thomas Finn meisterhaft beherrschen.

Viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits