Fantasy-Neuheiten im Oktober 2016

Man merkt, dass diesen Monat Frankfurter Buchmesse ist. So viele tolle neue Fantasybücher! Ich könnte mich arm kaufen und dabei habe ich dieses Mal nur meine absoluten „Wünsch ich mir unbedingt“-Bücher mit auf die Liste der Fantasy-Neuheiten im Oktober 2016 gesetzt. Dies sind sie:

 

Buchcover: Spiegel, Rötkäppchen und dr Hipster-Wolf im Märchenwald„Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“ von Nina MacKay – Drachenmond Verlag:

Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1. Wölfe töten
2. Hexen töten
3. böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4. böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …

Nur einen Monat nach dem Erscheinen von „Plötzlich Banshee“ bringt Nina MacKay bereits ihren nächsten Fantasyroman heraus. Humorvolle Fantasy, Märchenfiguren und eine Liebesgeschichte – ich bin schon gespannt, was bei dieser Mischung herauskommt, und freue mich aufs Lesen. 🙂

Update: Meine Rezension zu „Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“ ist inzwischen online.

 

Buchcover von einem Mädchen in einem dunklen Kleid und einer Maske„Ein Himmel aus Lavendel“ von Marlena Anders – Drachenmond Verlag:

Deine Seele gegen eine Gabe. Oder einen Fluch?

Es heißt, es sei gar nobel, sein Leben für das eines geliebten Menschen zu geben. Doch niemand hat davon gesprochen, wie es sich anfühlt, diejenige zu sein, die diese Bürde auf sich nimmt. Darf man eine solche Entscheidung bereuen?

Diese Frage stellt sich Emery in ihren dunkelsten Momenten. Denn weder ihre Mutter noch ihre Schwester wissen, auf was sie alles verzichtet, um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen. Ein Fremder war es, der ihr für ihre Seele eine Gabe versprach – die Fähigkeit, in gefährlichen Situation wie ein Phönix in Flammen aufzugehen. Doch auch wenn der Phönix für neues Leben steht, bringt jede Verwandlung Emery einen Schritt näher an den Tod.

Um dies zu verhindern, macht sich Emery verzweifelt auf die Suche nach einer Möglichkeit, um den Handel rückgängig zu machen. Dabei soll ihr Nael helfen, der ihr eine Ausflucht aus ihrem alten Leben bietet. Aber ihm sind seine eigenen Dämonen dicht auf den Fersen …

In diesem Monat erscheint im Drachenmond auch das Buch einer weiteren Autorenfreundin, auf das ich schon länger gewartet habe, nämlich „Ein Himmel aus Lavendel“ von Marlena Anders. Ein ungewöhnlicher Titel und eine genauso ungewöhnliche Geschichte erwarten euch. Ich durfte die Geschichte schon als Testleserin lesen und bin gespannt, wie sie bei euch ankommt.

 

weiß-blaues Buchcover mit Mädchengesicht„Die helle Flamme der Magie – Black Blade 3“ von Jennifer Estep – Piper Verlag:

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute – immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will – und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft …

Wenn ich daran denke, dass vor einem Jahr zur Frankfurter Buchmesse der 1. Band herauskam und jetzt die Reihe auch schon wieder zu Ende sein soll. :'(

Die beiden ersten Bände der „Black Blade“-Trilogie haben mir super gefallen und so freue ich mich jetzt auf den finalen Band „Die helle Flamme der Magie“, auch wenn mir der Abschied von Lila, Devon und ihren Freunden wahrscheinlich schwer fallen wird.

 

rotes Buchcover zu "Schattenkaiser"„Schattenkaiser“ von Christoph Hardebusch – Piper Verlag:

Jahrhundertelang ist das Imperium der Menschen gewachsen, und seine mächtigen Kaiser haben mit ihren Truppen alle umliegenden Länder unter Kontrolle gebracht. Doch an den Grenzen brodelt es und immer häufiger kommt es zu Überfällen. Bei einem blutigen Angriff auf ihr Dorf kommt die junge Ariadne nur knapp mit dem Leben davon, als sie überraschend Hilfe von dem geheimnisvollen Wanderer Dariush erhält. Aber ihre Verfolger lassen sich nicht abschütteln, und Dariush beginnt zu ahnen, dass Ariadne das eigentliche Ziel des Überfalls war. Währenddessen wird Valeria, die Oberbefehlshaberin des imperialen Heeres, in die Hauptstadt beordert. Der neue, junge Imperator will Valeria in die weit von den Grenzen entfernte, abtrünnige Provinz Heliopolis entsenden. Allerdings ahnt niemand, dass dies ein fataler Fehler ist, der das Schicksal der Menschen zu besiegeln droht …

Ein neuer High Fantasy-Roman von Christoph Hardebusch – klar, dass der mit auf meine Wunschliste für Oktober gehört. Klingt wieder nach einer spannenden Geschichte. 🙂

 

Buchcover zu "Magisterium 3"„Der Schlüssel aus Bronze – Magisterium 3“ von Cassandra Clare & Holly Black – One Verlag:

Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen – und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen …

Der 3. Band der Reihe ist endlich da! Nachdem ich ja von „Der Weg ins Labyrinth“ und „Der kupferne Handschuh“ so begeistert war, muss ich natürlich auch „Der Schlüssel aus Bronze“ unbedingt haben. Ich freue mich schon aufs Lesen. 🙂

 

Buchcover mit Junge vor riesigem Hammer und Göttern im Hintergrund„The Hammer of Thor – Magnus Chase and the Gods of Asgard 2“ von Rick Riordan – Disney-Hyperion:

Thor’s hammer is missing again. The thunder god has a disturbing habit of misplacing his weapon–the mightiest force in the Nine Worlds. But this time the hammer isn’t just lost, it has fallen into enemy hands. If Magnus Chase and his friends can’t retrieve the hammer quickly, the mortal worlds will be defenseless against an onslaught of giants. Ragnarok will begin. The Nine Worlds will burn. Unfortunately, the only person who can broker a deal for the hammer’s return is the gods‘ worst enemy, Loki–and the price he wants is very high.

Ein neuer Rick Riordan-Roman! Juhu!

Rick Riordan gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren, sodass dieses Buch natürlich schon längst gekauft ist. Leider gibt es das Buch erstmal nur auf Englisch – was mich auch daran erinnert, dass ich die Rezension zu Band 1 schon lange schreiben wollte. Upps!

Okay, dann lese ich das Buch halt noch mal. 😉

 

Buchcover zu "Knochenkob" mit nächtlicher Landschaft und Totenschädel„Knochenjob!“ von Sarah Adler – Drachenmond Verlag:

Drei wissenswerte Tatsachen

1. Dies ist eine Geschichte über den Tod.
2. Dies ist eine Geschichte über den Tod, der das Nasenbein gestrichen voll hat von rostigen Sensen und kratzigen Umhängen.
3. Dies ist eine Geschichte über den Tod, die folgende Dinge beinhaltet:
Das Leben
Das Schicksal
Eine Reise zur Zeit
Den todesmutigen Versuch, ein paar Menschen zu retten
Und ein zufällig gelüftetes Geheimnis, das alles über den Haufen wirft.

Aber lest selbst.

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich über dieses Buch gestolpert bin. Aber Cover und die Infos über „Knochenjob!“ haben mich gleich gefesselt und ich bin schon mega gespannt auf diese Geschichte über den Tod.

 

Blau-schwarzes Buchcover zu "Bluescreen"„Bluescreen – Ein Mirador-Roman“ von Dan Wells – Piper Verlag:

Nach den Bestsellern um den Serienkiller John Cleaver führt Dan Wells in eine Zukunft, die erschreckend schnell Realität werden kann: Los Angeles im Jahr 2050 ist eine Stadt, in der du tun und lassen kannst, was du willst – solange du vernetzt bist. Durch das Djinni, ein Implantat direkt in deinem Kopf, bist du 24 Stunden am Tag online. Für die Menschen ist das wie Sauerstoff zum Leben – auch für die junge Marisa. Sie wohnt im Stadtteil Mirador, doch ihre wirkliche Welt ist das Netz. Und sie findet heraus, dass darin ein dunkler Feind lauert. Als sie an die virtuelle Droge Bluescreen gerät, die Jugendlichen einen sicheren Rausch verspricht, stößt Marisa auf eine Verschwörung, die größer ist, als sie je ahnen könnte …

Okay, genau genommen, handelt es sich bei „Bluescreen“ um keinen Fantasyroman, sondern um Science Fiction. Jedoch von einem Fantasyautor, den ich gerne lese, nämlich Dan Wells, und daher gehörte dieser Roman auch zu meinen Oktober-Musthaves.

Ich habe das Glück, dass ich Dan Wells beim Bloggertreffen des Piper Verlags sogar mal persönlich treffen kann, worauf ich mich riesig freue. Falls ihr Dan Wells ebenfalls auf der Frankfurter Buchmesse sehen wollt, hier seht ihr seine Messetermine:

Banner mit Dan Wells Terminen auf der Frankfurter Buchmesse

Ich könnte die Liste wahrscheinlich noch einmal so lang fortführen, aber ich wollte mich ja auf meinen absoluten Must-Haves unter den Neuerscheinungen des Monats beschränken.

Welche sind denn eure Wunschbücher? Deckt sich eure Liste mit meiner? Oder stehen da Fantasytitel drauf, die eurer Meinung nach auch noch unbedingt auf meine Liste gehören würden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.