Fantasy-Neuheiten im September 2016

Die Sommerpause ist vorbei und die Frankfurter Buchmesse rückt näher – man merkt es an der Zahl der Fantasy-Neuheiten im September 2016, die wieder stark gestiegen ist und unter denen einige langersehnte Hochkaräter sind.

Auf diese Neuerscheinungen freue ich mich ganz besonders:

 

Buchcover mit einem Jungen in einem alten Palast, der Magie wirkt„Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte“ von D.D. Everest – Loewe Verlag:

Für Buchflüsterer Archie Greene beginnt das zweite Lehrjahr in der magischen Bibliothek mit einem düsteren Vorzeichen. Ein geheimnisvolles Feuermal erscheint auf der Handfläche einiger Lehrlinge und die Schutzzauber der Bibliothek versagen. Das kann bloß eines bedeuten: Das Buch der Macht, in dem die Zauber geschrieben stehen, verblasst. Nur ein Magieschreiber könnte die Sprüche erneuern. Doch jemanden mit einem solchen Talent hat es seit Jahrhunderten nicht mehr gegeben …

Der 1. Band „Archie Greene und die Bibliothek der Magie“ war letztes Jahr mein ganz persönliches Jahreshighlight.

Wer meinem Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich Geschichten über magische Bücher einfach liebe – besonders wenn sie darüber hinaus auch noch so zauberhaft geschrieben sind wie diese Fantasyreihe für Kinder ab 11 Jahren.

Nun endlich geht Archie Greenes Geschichte weiter in „Archie Greene und der Fluch der Zaubertinte“ und ich bin schon mega gespannt auf ein magisches und aufregendes neues Abenteuer in der Schule der Buchbinderei und mit echten Zauberbüchern.

PS: Ich bin mega happy, dass auch dieses Buchcover wieder ein echtes Kunstwerk ist. Ich bin normalerweise ja keine reine Cover-Käuferin, aber diese Schätze verdienen einfach einen Ehrenplatz im Regal! <3

 

Attraktive rothäutige Dämonin vor Auto auf Landstraße„Demon Road – Hölle und Highway“ von Derek Landy – Loewe Verlag:

Derek Landy, Autor der weltweit erfolgreichen Bestseller über Skulduggery Pleasant, gibt wieder Vollgas. Demon Road ist ein irrwitziger Roadtrip, eine außergewöhnliche Coming-of-Age Geschichte und zugleich eine großartige Hommage an das amerikanische Horrorgenre, von Stephen Kings Klassikern bis zur Erfolgsserie Supernatural.

Wenn ihr glaubt, eure Eltern wären schwierig, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Nur so könnten sie ihre Kräfte wieder aufladen. Alles klar: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen.

Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken …

Der Loewe Verlag wartet noch mit einer weiteren tollen Neuerscheinung auf, die ich schon lange sehnsüchtig erwarte. Seit Derek Landys „Skulduggery Pleasant“-Reihe bin ich ein Fan seines Schreibstils und seiner ungewöhnlichen Charaktere.

Jetzt erscheint eine neue Contemporary Fantasy-Reihe: „Demon Road“. Und wie der Titel schon verrät geht es um Dämonen und um Amber, die erfährt, dass ihre Eltern Dämonen sind und sie fressen wollen. Ich bin gespannt, was Derek Landy aus dieser packenden Idee gemacht hat. 🙂

 

Buchcover mit Stadtansicht von London„London – Eine uralte Metropole Roman“ von Christoph Marzi – Heyne Verlag:

Schwere Schneeflocken tanzen in der Dämmerung, als Emily Laing das erste Mal London nicht mehr findet. Doch wie kann das sein? Eine ganze Stadt verschwindet doch nicht einfach so. Mitsamt all ihren Schornsteinen, Bewohnern und Geheimnissen. Hat das vielleicht etwas mit den beiden seltsamen alten Damen zu tun, die Emily entführen? Oder hängt es mit dem Waisenmädchen zusammen, das plötzlich auf den Stufen einer U-Bahn-Rolltreppe auftaucht? Noch einmal müssen Emily und ihre Gefährten, der Alchemist Wittgenstein, Maurice Micklewhite und die kluge Ratte Minna, in die Tiefen der Uralten Metropole hinabsteigen. Denn hier, in der magischen Stadt unter der Stadt, liegt die Antwort. Und die Gefahr …

Yes! Yeees! YES!

Sorry für den Ausbruch, aber ich freue mich so sehr, dass es endlich einen weiteren Band aus Christoph Marzis Reihe „Die Uralte Metropole“ gibt. Für mich ist es DIE Urban Fantasy-Reihe überhaupt. Kein anderer Autor schafft es so gekonnt, die Stadt nicht nur zur Kulisse, sondern auch zum entscheidenden Faktor in seiner Fantasywelt zu machen.

Leider mussten wir Fans nach „Lycidas“, „Lillith“, „Lumen“ und „Somnia“ eine Weile auf ein neues Abenteuer aus der Reihe warten, aber nun ist es endlich soweit! Und ich bin mega happy, dass ich gestern mein persönliches Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen habe. Danke! <3

Doch nun folgt eine schwere Entscheidung: Soll ich Band 1-4 vorab noch einmal lesen oder fange ich direkt mit „London“ an? Hm. :/

 

Buchcover mit 6 kampfbereiten Menschen„The dark talent – Alcatraz vs. the Evil Librarians 5“ von Brandon Sanderson – Starscape:

The Dark Talent is the fifth action-packed fantasy adventure in the Alcatraz vs. the Evil Librarians series for young readers by the #1 New York Times bestselling author Brandon Sanderson. This never-before-published, fast-paced, and funny novel is now available in a deluxe hardcover edition, illustrated by Hayley Lazo.

Alcatraz Smedry has successfully defeated the army of Evil Librarians and saved the kingdom of Mokia. Too bad he managed to break the Smedry Talents in the process. Even worse, his father is trying to enact a scheme that could ruin the world, and his friend, Bastille, is in a coma. To revive her, Alcatraz must infiltrate the Highbrary–known as The Library of Congress to Hushlanders–the seat of Evil Librarian power. Without his Talent to draw upon, can Alcatraz figure out a way to save Bastille and defeat the Evil Librarians once and for all?

Der September ist echt ein toller Fantasy-Monat, denn auch mein absoluter Lieblingsautor Brandon Sanderson bringt einen neuen Band einer meiner Lieblingsreihen heraus. Leider war die „Alcatraz“-Reihe wohl nie so erfolgreich in Deutschland, sodass nur die ersten beiden Bände „Alcatraz und die dunkle Bibliothek“ und „Alcatraz und das Pergament des Todes“ als Hardcover erschienen sind.

Die Reihe punktet mit seinem tollen Humor und nimmt sich selbst, seine Figuren, seine Leser und seinen Autor nicht allzu ernst. Humor ist ja bekanntermaßen Geschmackssache, aber ich liebe den Humor dieser Reihe! 😀

Und nun erscheint endlich der 5. Band der „Alcatraz“-Reihe und ich bin gespannt, was die bösen Bibliothekare nun als Nächstes planen, um die Weltherrschaft zu erreichen, und wie Alcatraz und seine Freunde sie mithilfe ihrer ungewöhlichen Gaben aufhalten werden.

 

Buchcover mit Thronsaal, der im Halbdunkel liegt„Blut der Götter“ von Karl-Heinz Witzko – Piper Verlag:

Das Fürstentum Arades ist von neun Strömen des Verderbens umgeben, die auf das Unendliche Meer hinausführen. Alle wissen: Dort draußen lauern nichts anderes als die Monstrositäten der Tiefe – und der sichere Tod. Doch eines Tages legen fremde Schiffe im Hafen der Hauptstadt an. Die Besatzung erklärt, sie kämen von einem Land jenseits des Meeres. Was hat es mit ihnen auf sich? Dunkle Legenden besagen, dass einst der unheilige Götterfresser, der Feind aller Götter, hinter das Unendliche Meer verbannt wurde. Bringen die Fremden Verderben über das Land? Arades‘ Fürst muss eine Entscheidung treffen – doch diese kann den Untergang des Reiches bedeuten. Und einen Krieg der Götter.

Spannende High Fantasy aus dem Verlagshaus Piper, yeah!

Bislang habe ich noch nichts von Karl-Heinz Witzko gelesen, doch der Klappentext seines neuen Romans klingt sehr spannend, sodass dieses Buch auf jeden Fall demnächst bei mir einziehen wird.

 

Buchcover des 8. Harry Potter-Bandes„Harry Potter und das verwunschene Kind – Teil 1 und 2“ von Joanne K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne – Carlsen Verlag:

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.

Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.

Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Das Special Rehearsal Edition Script wird bis zum Erscheinen der erweiterten Ausgabe 2017 erhältlich sein.

Es ist wohl DIE Fantasy-Neuerscheinung in diesem Monat, doch ich muss gestehen, ich bin noch etwas skeptisch. „Harry Potter“ ist meine absolute Lieblingsreihe. Einerseits freue ich mich, dass es jetzt neuen Lesestoff gibt – doch ein Theaterstück? Ja, ich gestehe, einen weiteren Roman hätte ich besser gefunden.

Dennoch bin ich mega gespannt, wie die beiden Autoren Joanne K. Rowlings Figuren und Welt in ihrem Theaterstück „Harry Potter und das verwunschene Kind“ umgesetzt haben. Ein Must-Have!

 

Buchcover mit bunt dekoriertem Totenschädel und Vogel„Plötzlich Banshee“ von Nina MacKay – Piper Verlag:

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

Im August hatte ich euch ja schon diesen neuen Urban Fantasy-Roman aus der Feder der deutschen Autorin Nina MacKay vorgestellt. Humor kombiniert mit tollen Figuren, Spannung und einer schönen Liebesgeschichte machen „Plötzlich Banshee“ zu einem abwechslungsreichen Lesevergnügen, das von mir 5 von 5 Bücher bekommen hat.

Einen Monat nach der E-Book-Veröffentlichung ist jetzt endlich auch das Paperback erschienen und ich freue mich schon sehr auf die Frankfurter Buchmesse, wo ich es mir von Nina signieren lassen werde. 😀

 

Und was sind eure wichtigsten (Fantasy-)Neuheiten im September 2016?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.