Greifen

Greifen zählen zu den selteneren und geheimnisvollen Fabelwesen. Als eine Mischung von Adler und Löwe sind sie seit Jahrtausenden aus Fabeln, Märchen und Geschichten bekannt. Greife haben in der Regel einen Adlerkopf, einen Löwenkörper und Flügel. In der Fantasy-Literatur sind Greifen allerdings weniger vertreten als andere Fabelwesen.

Empfehlungen zum Thema Greifen:

Rachel Neumeier "Der Greifenmagier - Herr der Winde"Eine Autorin, die den stolzen Kreaturen eine ganze Trilogie widmet, ist die Autorin Rachel Neumeier. In ihrem Auftaktband „Der Greifenmagier: Herr der Winde“ beschreibt sie die Greifen als Wesen des Feuers und des Windes, die in den Farben Bronze, Gold, Rot, Braun, Kupfer, Schwarz oder Weiß auftreten können und statt Blut und Tränen verschiedene kleine Edelsteine absondern. Ihre Anwesenheit bringt nicht nur warme Wüstenwinde, sondern verwandelt fruchtbaren Boden bei längerer Anwesenheit auch in unfruchtbare Wüste. Aus diesem Grund sind sie bei Menschen nicht gerne gesehen. Ihre natürlichen Feinde sind Erd- und besonders auf Eis spezialisierte Kaltmagier. Greifen können mithilfe von Telepathie mit Menschen kommunizieren und ihre Magier können menschliche Gestalt annehmen und sich an jeden beliebigen Ort versetzen, doch ihr Verhalten und ihre Beweggründe sind eindeutig nichtmenschlich, was die Lektüre und die Identifikation mit ihnen nicht einfach macht.

Bei Richard Schwartz spielen die Greifen hingegen eine Nebenrolle. Er unterscheidet verschiedene Greifenarten, stolze Kreaturen, die mit Elfen Freundschaften schließen. Neben Greifen und Elfen spielen menschliche Helden im Kampf gegen die Nekromanten jedoch die Hauptrolle, so dass wir den Greifen eher selten begegnen. Schade eigentlich, denn Richard Schwartz‘ Kreaturen sind auf ihre Art genauso faszinierend wie die von Rachel Neumeier.

Weitere Greifen-Romane:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits