Mut zur Nische

Banner zur Bloggeraktion Mut zur Nische„Mut zur Nische“ – dies ist das Motto, unter dem sich einige Blogger und Autoren zusammengeschlossen haben, um Büchern abseits des Mainstreams eine Plattform zu geben und mehr über sie zu sprechen, auf sie aufmerksam zu machen und Lust zu wecken, sie zu lesen.

Da ich „Mut zur Nische“ für eine tolle Aktion halte, beteilige ich mich sehr gerne daran, wenn auch nicht bei allen Büchern. Auf diesem Blog geht es ja in erster Linie um Fantasyliteratur und so setze ich auch bei meiner Beteiligung an der Aktion einen entsprechenden Schwerpunkt. 🙂

Pünktlich am letzten Tag eines Monats startet ein neues Nischenbuch und bei allem, was meinem Beuteschema entspricht (z.B. Steampunk und andere Romane mit phantastischen Elementen), werde ich gerne mit einer Rezension,  Ankündigung, Cover-Besprechung oder ähnlichem mit dabei sein.

Wer möchte kann die Aktion auf diversen Online-Kanälen verfolgen, denn wir teilen alle Beiträge mit dem Hashtag #MutzurNische. Also schaut doch mal rein und entdeckt tolle Bücher!

Was verstehen wir unter Nischenbüchern?

Nischenbücher* sind Bücher, die

1. keinem konkreten Genre zugeordnet werden können, weil sie z. B. Elemente aus mehreren enthalten, aber keines davon überwiegt,

oder

2. einem Nischengenre angehören und deshalb nicht von jedem angepackt werden, wie z. B. Steampunk, Science Fiction etc., oder Themen behandeln, die nicht massentauglich sind

UND

3. von einem (kleinen) deutschen Verlag herausgebracht wurden, der nicht die Reichweite eines großen Publikumsverlags hat und deshalb z. B. auch nicht in den Buchhandlungen vertreten ist, oder selbst verlegt wurden (hier allerdings mit der Vorgabe, dass es „saubere“ Arbeit ist).

 

* Die Definition der Nischenbücher stammt von Initiatorin und Autorin Sandra Florean und weitere Informationen findet ihr auch auf ihrer Website.

2 Gedanken zu „Mut zur Nische“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.