4-Bücher-Bewertungen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenNatürlich sind meine Bewertungen immer subjektiv zu verstehen. Bücher, die mir gefallen haben, können andere Leser ganz schlecht finden und umgekehrt.

Daher möchte ich die Anzahl der Bücher (siehe Grafiken links) – ich vergebe in der Regel bis maximal 5 Bücher für einen Roman – auch nicht als Qualitätsurteil verstanden wissen, sondern als Zeichen meines persönlichen Geschmacks als Leserin (und nicht als Autorin), obwohl ich meine Bewertung selbstverständlich nicht willkürlich mache, sondern sie auch in meiner ausführlichen Meinung zum Buch zugrunde liegt.

Was ist also ein 4-Bücher-Fantasyroman für mich?

4 Bücher vergebe ich, wenn mir ein Buch gefallen hat und ich es guten Gewissens weiterempfehlen kann. Zwar mögen mich ein paar Kleinigkeiten am Roman gestört haben, aber nicht so sehr, dass sie meinen guten Gesamteindruck trüben konnten. Manchmal habe ich auch keine große Kritik, aber dennoch das Gefühl, dass noch ein kleines bisschen fehlt, damit es nicht nur ein gutes, sondern darüber hinaus ein sehr gutes Fantasybuch ist.

Noch ein kleiner Hinweis: In den Rezensionen gelangt ihr durch einen Klick auf die Buch-Bewertung jeweils auf die entsprechenden Übersichtsseiten mit allen Büchern mit derselben Bewertung.

Alle 4-Bücher-Bewertungen (alphabetisch nach Autoren-Nachname):

 

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits