Angelika Diem „Vollstrecker der Königin – Das grüne Tuch“

Inhaltsangabe zu „Vollstrecker der Königin – Das grüne Tuch“:

Buchcover zum Sammelband "Das grüne Tuch" mit 2 Händen, die einen grünen Magie-Schleier webenNovelleMagie & VerbrechenDie 15-jährige Grafentochter Caitlynn zu Ehredar träumt davon, eine Vollstreckerin zu werden und Gerechtigkeit im Dienst des Königs zu verüben. Doch ihre Eltern wollen davon nichts wissen. Kurzerhand verfrachtet ihre Mutter sie zu ihrer Großmutter, der Heilerin des Grünen Hauses Melana, damit Caitlynn bei ihr die Heilkunst erlernt, um sich für das Studium im Grünen Turm vorzubereiten.

Zwei Jahre verbringt sie bei ihrer Großmutter und lernt, das grüne Tuch zu benutzen, um die verschiedenen Auramuster der Krankheiten und Verletzungen zu erkennen und zu unterscheiden. Doch nicht nur Caitlynns Gabe, auch die Willensmagie ihres Charismas und ihr Wunsch, doch noch eine Vollstreckerin zu werden, sind gefragt, als sie herausfinden muss, wie sich ein kleines Mädchen den Arm gebrochen hat, an welcher unbekannten und verheerenden Krankheit der Fürst zu Faelin leidet und wer ein junges Mädchen im Zorn niedergeschlagen hat.

Meine Meinung zu „Vollstrecker der Königin – Das grüne Tuch“:

Mit dem Sammelband „Vollstrecker der Königin – Das grüne Tuch“ bietet Angelika Diem Fans der Vollstreckerin Caitlynn gleich dreimal neuen Lesestoff. Der Band enthält die 3 Erzählungen „Das grüne Tuch“, „Halbe Hand“ und „Schmerztrinker“ und bietet Einblick in Caitlynns Jugend, bevor die junge Grafentochter zur Vollstreckerin wurde.

Während „Das grüne Tuch“ den Beginn ihrer Lehrzeit bei ihrer Großmutter schildert, als Caitylnn langsam ihre Begabung zur Heilerin zu entdecken beginnt, ist in „Halbe Hand“ ihr Charisma – die Magie des Willens, der besonders bei Adligen stark ausgeprägt ist und von deren Stärke Titel, Erbfolgen und Ehen abhängig sind – gefragt, als sie sich unversehens im Haus des Fürsten zu Faelin wiederfindet und nicht nur ihre wachsenden Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Erziehung als Adlige gefordert werden. Doch während ihre Fähigkeiten wachsen, erkennt Caitlynn in „Schmerztrinker“ durch die Begegnung mit dem Vollstrecker des Königs Alban, dass es immer noch ihr Traum ist, als Vollstrecker Verbrechen aufzuklären und die Täter der Gerechtigkeit zuzuführen.

Die Anthologie bietet eine spannende Mischung aus Erzählungen und Momenteindrücken aus Caitlynns Vergangenheit. Sie schließt zwar nicht chronologisch an den ersten Band der Reihe „Vollstrecker der Königin – Der Baeldin-Mord“ an, aber dennoch würde ich den Lesern raten, diesen zuerst zu lesen, um den Anfang von „Das grüne Tuch“ besser verstehen zu können.

Insgesamt ist „Vollstrecker der Königin – Das grüne Tuch“ spannende Fantasy und bietet einen faszinierenden Einblick in einen weiteren Aspekt von Caitlynns Leben und Welt. Besonders für Fans von Fantasy-Novellen empfehlenswert.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenFans von Caitlynn und dem Vollstrecker-Universum von Angelika Diem empfehle ich, unbedingt auch ihre erste Novelle „Vollstrecker der Königin – Der Baeldin-Mord“ zu lesen.

Mehr Fantasy von Angelika Diem gefällig? Dann empfehle ich auch ihre anderen Fantasynovellen wie „Das Grauen im Spiegel“, eine von vier Novellen in „Diebesgeflüster“ (Band 1). Sie erzählt die Geschichte zweier junger Diebe, die leider ertappt werden und deren Leben dann von einem unerprobten Wolfszauber auf den Kopf gestellt wird.

Um Heilmagie geht es auch in Trudi Canavans „Sonea“-Trilogie. Sonea, eine erfahrene Magierin in der Kunst der Schwarzen Magie, und ihre Gilde stehen vor neuen Problemen. Dank Sonea können nun auch nicht-adlige Magier der Gilde beitreten, was nicht ohne Reibereien bleibt, und Soneas Sohn Lorkin will ausgerechnet nach Sachaka reisen. Spannende Heroische Fantasy mit einer starken weiblichen Hauptfigur!

Die Website von Angelika Diem:

Mehr zur Autorin und ihren Romanen, Novellen, Ratgebern und weiteren Büchern erfahrt ihr auf Angelika Diems Website.

Das Buch:

Buchcover zum Sammelband "Das grüne Tuch" mit 2 Händen, die einen grünen Magie-Schleier weben234 Seiten

Broschiert

Mai 2014

Machandel Verlag

Preis: 9,90 € (D)

ISBN: 978-3-939727-50-7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits