Brandon Mull „Die Schattenplage – Fabelheim 3“

Inhaltsangabe zu „Die Schattenplage – Fabelheim 3“:

Buchcover mit bogenschießendem Zentaur zu "Die Svhattenplage"Jung & AltMagische WesenModerne WeltSechs Wochen sind vergangen, seit sich Kendras Freundin Vanessa als Verräterin entpuppt hat und eingesperrt wurde. Doch Vanessas ungeheuerliche Anschuldigung gegen den Sphinx, der das Artefakt von Fabelheim mitgenommen hat, hat Zweifel in Kendra, Seth, ihren Großeltern und Freunden geweckt. Kann der wertvollste Verbündete der Verwalter der Reservate tatsächlich ein Verräter sein? Haben sie ihm etwa direkt in die Hände gespielt?

Während sie versuchen, mehr über den Sphinx zu erfahren, erhält Kendra eine Einladung der Ritter der Morgenröte und kurz darauf ihre erste Mission. Sie soll zusammen mit Warren und zwei neuen Freunden das geheime Reservat die Verlorene Mesa aufsuchen und dort das Artefakt aufspüren.

Unterdessen steht auch ihr Bruder Seth in Fabelheim vor einer neuen Mission. Eine Schattenplage ist ausgebrochen und verdunkelt das Wesen von Feen, Wichteln, Zentauren, Satyren und anderen magischen Reservat-Bewohnern. Was steckt dahinter? Gelingt es Seth noch rechtzeitig, die Schattenplage zu stoppen?

Meine Meinung zu „Die Schattenplage – Fabelheim 3“:

Nachdem der 2. Band „Die Gesellschaft des Abendsterns“ mit einer überraschenden Wende endete, setzt Brandon Mull in „Die Schattenplage – Fabelheim 3“ nun noch einmal eine Schippe Spannung und Rätsel drauf. Wir wissen bereits, dass es fünf geheime Reservate auf der Welt gibt und jedes ein verborgenes Artefakt der Macht enthält. Eines dieser Reservate ist Fabelheim, ein zweites befand sich in Brasilien und ist bereits an die Gesellschaft des Abendsterns gefallen. Nun lernen wir ein drittes Reservat kennen: die Verlorene Mesa in Arizona.

Doch „Die Schattenplage“ überzeugt nicht nur mit ihrem Abstecher in ein neues, andersartiges Reservat, sondern auch mit neuen Figuren. Zu ihnen gehören der junge Neu-Ritter Gavin und der Leutnant der Ritter der Morgenröte Dougan. Mein persönlicher Favorit unter den neuen Charakteren ist allerdings Patton Burgess: einstiger Verwalter von Fabelheim und Ehemann der Najade Lena, Abenteurer, Drachenzähmer und Held sondergleichen. „Die Schattenplage – Fabelheim 3“ ist die Geschichte von Kendra und Seth, doch nach diesem Band wünscht man sich als Leser definitiv eine neue Reihe, in der Patton die Hauptrolle spielt. Sie dürfte atemberaubend spannend und voller einzigartiger Abenteuer auf der ganzen Welt sein.

Eine schöne Entwicklung fand ich auch, dass im 3. Band nun endlich auch Seth eine besondere Fähigkeit an sich entdeckt. Er kann nämlich Schatten und Schattengestalten sehen, die alle anderen nicht sehen können. Nachdem seine Schwester Kendra und ihre Verwandlung zur menschlichen Fee, die auch in diesem Roman wieder eine überraschende Fähigkeiten ans Tageslicht bringt, im 2. Band eine große Rolle spielten, ist nun auch ihr jüngerer Bruder Seth dran. Ich bin echt schon gespannt, wie sich die Geschwister in den nächsten beiden Romanen weiterentwickeln werden.

Wer Abenteuer-Fantasy im All Age-Stil liebt, der wird bei „Die Schattenplage – Fabelheim 3“ definitiv auf seine Kosten kommen. Und da „Fabelheim“ eine Serie ist, die süchtig machen kann, geht es nun direkt zum 4. Band. Warnung: Lesen auf eigene Gefahr!

😉

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen„Die Schattenplage“ ist nach „Fabelheim“ und „Die Gesellschaft des Abendsterns“ der 3. Roman der All Age-Fantasyreihe von Brandon Mull. Fans dürfen sich auf zwei weitere spannende Abenteuer freuen. Hier die 5 „Fabelheim“-Romane in chronologischer Reihenfolge:

  1. „Fabelheim“
  2. „Die Gesellschaft des Abendsterns“
  3. „Die Schattenplage“
  4. „Die Zuflucht der Drachen“
  5. „Im Kerker der Dämonen“

Kinder, die eine magische Welt neben ihrer eigenen Welt entdecken? Feen, Satyre und Zentauren? Das alles könnte auch einem Roman von Eoin Colfer entstammen? Da habt ihr nicht ganz Unrecht, denn in Colfers „Artemis Fowl“-Reihe geht es um genau diese Themen und doch um etwas völlig anderes. Das jugendliche Verbrechergenie Artemis Fowl stolpert über die geheime unterirdische Welt der Feenvölker und beschließt kurzerhand, diese zu bestehlen. Doch die Feenvölker sind technisch weiterentwickelter als die Menschheit. Ob es Artemis trotzdem gelingt, erfahrt ihr in „Artemis Fowl“.

Die Website von Brandon Mull:

Mehr zum Autor von Fabelheim und seinen Romanen erfahrt ihr auf Brandon Mulls englischsprachiger Website.

Das Buch:

Buchcover mit bogenschießendem Zentaur zu "Die Svhattenplage"448 Seiten

Taschenbuch

Juli 2012

Blanvalet Verlag

Preis: 8,99 € (D)

ISBN: 978-3-442-26880-1

Originaltitel: „Fablehaven 3. Grip of the Shadow Plague“

Deutsche Übersetzung: Hans Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits