Cassandra Clare „City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1“

Inhaltsangabe zu „City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1“:

Cassandra Clare "City of Bones"Clarissa Fray, genannt Clary, hielt sich bisher für ein ganz normales Mädchen. Doch als sie mit ihrem besten Freund Simon das Pandemonium, eine angesagte Disko, besucht und dabei etwas beobachtet, das anscheinend nur sie sehen kann, gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie begegnet drei Schattenjägern, dem attraktiven und gefährlichen Jace und seinen beiden Freunden Alec und Isabelle, und erfährt von ihrem Kampf gegen unheimliche Dämonen und bösartige Schattenwesen, die von normalen Menschen – den Mundies – unbemerkt mitten unter ihnen leben. Es ist die Aufgabe der Schattenjäger, sie mithilfe ihrer außergewöhnlichen Waffen und magischen Runen zu jagen und zu töten, ohne dass es die Mundies bemerken.

Doch Clary ist anders als die normalen Menschen, sie hat das Zweite Gesicht. Zudem entpuppt sich ihre Mutter plötzlich als eine Frau mit vielen Geheimnissen, die im Auftrag des mysteriösen Valentin, einem abtrünnigen Schattenjäger, von Monstern entführt wurde, da Valentin glaubt, dass sie das Versteck eines mächtigen Artefaktes, dem Kelch der Engel, kennt. Um sie zu retten, beschließt Clary, auf die Hilfe von Jace und seinen Freunden zu vertrauen und verfällt dabei immer mehr der düsteren Anziehungskraft des jungen Schattenjägers, der sie nicht nur in die City of Bones, sondern auch in die gefährlichen Abgründe ihrer eigenen Vergangenheit führt. Bis sie schließlich mit Entsetzen erkennt, was sie mit dem Verräter Valentin verbindet.

Meine Meinung zu „City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1“:

Cassandra Clare liefert mit „City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1“ einen eindrucksvollen und mitreißenden Debütroman. Der Auftakt zur sechsbändigen Urban Fantasy-Reihe „Chroniken der Unterwelt“ bietet alles, was das Leser(innen)herz begehrt: Eine pulsierende Großstadt (New York), finstere Dämonen, mutige Schattenjäger, Werwölfe, geheimnisvolle Hexenmeister, Gefahren, Geheimnisse, magische Talente und eine schicksalhafte Liebe. Besonders die Realitätsnähe – die Schattenwesen leben mitten unter uns – ist beeindruckend. Nach der Lektüre ist man überzeugt, dass man selbst im nächsten Geschäft, in der nächsten Disko oder in der Kirche einen Dämon oder einen Schattenjäger treffen kann, wenn man nur ein bisschen Glück hat.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenWen „City of Bones – Die Chroniken der Unterwelt“ von Cassandra Clare genauso begeistert hat wie mich, dem empfehle ich, unbedingt Band 2 „City of Ashes“ und Band 3 „City of Glass“ zu lesen. Band 4 „City of Fallen Angels“ erscheint im Herbst 2011, zwei weitere Bände sind geplant.

Mehr zu Cassandra Clare und eine Übersicht ihrer Romane findet ihr in ihrem Autorenportrait.

Fans von Cassandra Clare kann ich auch die spannende All Age-Reihe „Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier, in der sich die Heldin unversehens in einem spannenden Zeitreisen-Abenteuer befindet, und Holly Blacks mitreißenden Contemporary Fantasy-Roman „Weißer Fluch“, in dem magische Familien wie Mafia-Familien organisiert sind, empfehlen.

Die Website von Cassandra Clare:

Mehr zu Cassandra Clare und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Homepage und auf ihrem Blog.

Das Buch:

Cassandra Clare "City of Bones"504 Seiten

Paperback

Januar 2011

Arena Verlag

Preis: 13,99 € (D)

ISBN: 978-3-401-502060-1

Originaltitel: „The Mortal Instruments – City of Bones“

Deutsche Übersetzung: Franca Fritz und Heinrich Koop

2 Gedanken zu „Cassandra Clare „City of Bones – Chroniken der Unterwelt 1““

  1. Hey Nicole!
    Kurz und knapp, aussagekräftig & spoilerfrei. Richtig gut geschrieben!
    Ich lese „City of Bones“ gerade und bin total gespannt auf die Welt.. bzw. Unterwelt 🙂

    LG von deiner Namensvetterin 😉 <3

    1. Dankeschön, liebe Nicci! 🙂
      Ui, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß und bin schon gespannt, wie du das Buch findest.
      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits