Chris D’Lacey „Eisflamme“

Inhaltsangabe zu „Eisflamme“:

Buchcover Chris DÄLacey "Eisflamme"KinderbuchDrachenMagie heuteDer zwanzigjährige Student David fühlt sich inzwischen sehr wohl im Haus der Pennykettles und zwischen all den besonderen Tondrachen von Liz und Lucy. Als jedoch die elfjährige Lucy ihren ersten eigenen Drachen, einen Wunschdrachen, herstellt, David ihm den Namen G’reth gibt und unüberlegt einen Wunsch äußert, gerät sein Leben und das der Pennykettles schnell aus den Fugen.

Nicht nur dass die unheimliche Tante Gwyneth, eine echte Hexe, plötzlich mit ihrem Koffer vor dem Haus steht und Davids Zimmer für sich beansprucht, David plötzlich beim ungeliebten Nachbarn Henry Bacon wohnen muss und seine Mitstudentin Zanna plötzlich großes Interesse an ihm zeigt, David hat auch einen geheimnisvollen neuen Professor. Dr. Bergstrom zeigt nicht nur großes Interesse an Drachen, sondern auch an Eisbären und den Geheimnissen der Arktis.

Als David erfährt, dass Drachen Schnee lieben und Liz eine Schneekugel aus ihrer Kindheit bei sich ihm Gefrierschrank aufbewahrt, erkennt er, dass es zwischen den ungewöhnlichen Schneefällen, den Drachen und den Eisbären geben muss, von denen er neuerdings träumt. Doch bevor er das Rätsel der Eisflamme zusammen mit Zanna lösen kann, erkennt er die wahre Natur von „Tante Gwyneth“: Denn sie ist in Wirklichkeit die Hexe und Seherin Gwilanna, die einst dem letzten Drachen Gawain eine Drachenschuppe stahl und seitdem um jeden Preis versucht, auch Gawains magische Feuerträne zu erlangen, um einen echten Drachen unter ihrer Kontrolle zu erwecken. Und sie glaubt, dass die Pennykettles und David wissen, wo die Feuerträne ist …

Meine Meinung zu „Eisflamme“:

Auch „Eisflamme“, der Nachfolger zu „Feuerträne“, bringt wieder viel Spaß zu lesen. Chris D’Lacey gelingt es wieder, neuen ungewöhnlichen Drachencharakteren Leben einzuhauchen und ein spannendes Drachenabenteuer zu erzählen.

Der Reiz von Chris D’Laceys Drachenreihe liegt neben den sympathischen Figuren David, Liz und Lucy in den faszinierenden Drachen und ihrer geheimnisvollen Geschichte. Natürlich gibt es wieder tolle neue Drachen und tierische Helden kennen zu lernen: den jungen Wunschdrachen G’reth, Tante Gwyneths Zaubertrank- und Duftdrache Gretel, den Albino-Igel Spikey und den Eisbären und Geschichtenerzähler Lorel.

Auch im zweiten Band der Reihe erfahren wir wieder viele neue Geheimnisse über die besonderen Todrachen und ihre Vorfahren, die echten Drachen, über die besondere Magie und Begabung von Liz‘ und Lucys Familie und die Verbindung zu den Eisbären, der Arktis und zur Eisflamme. Besonders die Idee, dass Drachen, eigentlich Geschöpfe des Geistes, der Erde und des Feuers, Schnee lieben und warum, fand ich eine tolle Idee.

Ich will hier nicht zu viel verraten, nur noch dies: „Tante Gwyneth“ ist wirklich ein toller neuer, wenn auch fieser Charakter, der den Helden und den Drachen noch viel Schwierigkeiten machen wird, der ungeliebte Nachbar Henry Bacon enthüllt in diesem Roman eine ganz neue Seite von sich und auch die Geschichten von David und seinem Geschichtenschreiber-Drachen Gadzooks bekommen eine neue Wendung.

Wieder ein toller Drachenroman für Kinder ab 10 Jahren!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen„Eisflamme“ ist der 2. Band von Chris D’Laceys Drachen-Trilogie und eine gelungene Fortsetzung zu „Feuerträne“. Der dritte Band „Feuerstern“ ist bereits erschienen und begeistert wieder mit tollen neuen Drachengeheimnissen und Abenteuern von David und den Pennykettles. Das solltet ihr nicht verpassen!

Eine tolle Fantasyreihe voller Magie, liebevoll geschildeter Charaktere und Drachen ist auch die „Septimus Heap“-Reihe von Angie Sage, die zu meinen absoluten Empfehlungen dieser Altersklasse gehört. Los geht es im 1. Band „Magyk“ voller Magie und besonderem Zauber, der auch erwachsene Leser in den Bann zieht.

Weitere Empfehlungen für junge Fantasyleser findet ihr in meiner Rubrik Fantasyromane für Kinder ab 10 Jahren. Ich wünsche euch besondere magische Leseabenteuer!

Die Website von Chris D‘Lacey:

Mehr zu Chris D’Lacey und seinen Romanen erfahrt ihr auf seiner englischsprachigen Website.

Das Buch:

Buchcover Chris DÄLacey "Eisflamme"384 Seiten

Taschenbuch

Januar 2011

cbj Verlag

Preis: 7,99 € (D)

ISBN: 978-3-570-28016-4

Originaltitel: „Icefire“

Deutsche Übersetzung: Nora Nowatzky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits