Derek Landy „Der Gentleman mit der Feuerhand – Skulduggery Pleasant 1“

Inhaltsangabe zu „Der Gentleman mit der Feuerhand – Skulduggery Pleasant 1“:

Buchcover mit schick gekleidetem Skelett mit FeuerballJung & Altstarke HeldinnenModerne WeltAls ihr Onkel Gordon, ein berühmter und wohlhabender Autor, stirbt, gerät das Leben der 12-jährigen Stephanie Edgley plötzlich aus den Fugen. Wer ist dieser seltsame Gentleman, der sich auch beim besten Wetter nur verhüllt in Mantel, Hut und Schal zeigt und vor dem ihre Familie sie warnt?

Als Stephanie bei der Testamentsverkündung Mr Skulduggery Pleasant wiedertrifft, ist ihre Neugier geweckt, mehr über den seltsamen Freund ihres Onkels zu erfahren. Doch als Stephanie eines Nachts im Haus ihres Onkels, das sie überraschend für alle geerbt hat, von einem bedrohlichen Fremden überfallen wird, der einen Schlüssel von ihr haben will, ist ausgerechnet Skulduggery Pleasant zur Stelle und rettet sie, indem er Feuerbälle auf ihren Gegner wirft und sich als Skelett entpuppt.

Für Stephanie ist eins ganz klar: Der tote Detektiv ist ihr neuer Freund und Beschützer! Er kann schließlich herausfinden, wer der Einbrecher ist und was er von ihr wollte! Und außerdem kann er ihr Magie beibringen!

Skulduggery hat keine Chance. Doch als der böse Magier Nefarian Serpine den Waffenstillstand bedroht und sich auf die Jagd nach dem Zepter der Urväter, eine schrecklichen Waffe, macht, stellen die beiden ungleichen Partner schnell fest, dass sie nur zusammen den Bösewicht stoppen können …

Meine Meinung zu „Der Gentleman mit der Feuerhand – Skulduggery Pleasant 1“:

„Skulduggery Pleasant“ ist auch so eine Reihe, an der ich lange mit dem Vorsatz vorbeigegangen bin: „Die kaufe ich beim nächsten Mal.“ Nächstes Mal wurde ein paar Jahre später, nun endlich habe ich mir aber im Urlaub den 1. Band „Der Gentleman mit der Feuerhand“ gekauft und gleich zu lesen angefangen. Nun, was soll ich sagen: Das Warten hat sich gelohnt, nun kann ich gleich 9 Bände auf einmal lesen!!! 🙂

Wer mich kennt, weiß, dass ich auf die Altersangaben, die bei den Büchern beistehen, wenig gebe. „Der Gentleman mit der Feuerhand – Skulduggery Pleasant 1“ wird für Leser ab 12 Jahren empfohlen und ja, der Roman eignet sich wunderbar für Kinder und besonders für Mädchen ab 12 Jahren, die mit Stephanie eine spannende Identifikationsfigur haben. Aber er eignet sich auch wunderbar für Erwachsene, so dass ich in Kürze nun ungeniert mit Band 2 anfangen kann.

Und überhaupt: Wer hat hier Skrupel? Die beiden Hauptfiguren haben jedenfalls keine. Ein Freund wollte nicht weiterhelfen? Dann brechen wir doch schnell in seine Schatzkammer ein und entweihen sie, kein Problem für Skulduggerry! Die fiese Tante hat etwas, was sie für die Mission gegen die Schurken benötigen? Stephanie stiehlt es! Sind die beiden deswegen böse? Nein, sie sind dickköpfig, etwas respektlos gegenüber anderen und wissen alles besser, aber sie haben das Herz am rechten Fleck (jedenfalls Stephanie) und wollen den bösen Zauberer stoppen.

Der Roman lebt von den beiden Hauptfiguren. Ich habe mich immer sehr amüsiert, wenn die beiden sich unterhalten haben. Da prallten zwei Dickschädel aufeinander, die jeder die Sache auf ihre Weise erledigen wollten. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die Beziehung der beiden in den Folgeromanen entwickeln wird.

Neben Skulduggery Pleasant und Stephanie lernen wir auch viele andere interessante Charaktere kennen. Ich bin schon sehr gespannt, mehr vom furchteinflößenden Mr Bliss, der kompetenten Kämpferin und Zauberin Tanitha Low, der mysteriösen Sammlerin China und dem armen, loyalen Grässlich Schneider zu lesen. Ich denke, die vier können Skulduggerys und Stephanies Abenteuer noch ganz schön durcheinanderwürfeln. 🙂

Insgesamt hat mir „Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand“ wirklich gut gefallen. Die beiden Hauptfiguren haben ihre Eigenheiten und Macken, aber das gefällt mir sehr gut. Ein schöner Reihenauftakt – ich will mehr. Sofort!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenDer Skelett-Detektiv und seine junge Komplizin Stephanie haben noch einige weitere spannende übernatürliche Fälle zu lösen. Beim Ermitteln begleiten, könnt ihr sie in folgenden Fällen:

  1. „Der Gentleman mit der Feuerhand“
  2. „Das Groteskerium kehrt zurück“
  3. „Die Diablerie bittet zum Sterben“
  4. „Sabotage im Sanktuarium“
  5. „Rebellion der Restanten“
  6. „Passage der Totenbeschwörer“
  7. „Duell der Dimensionen“
  8. „Die Rückkehr der Toten Männer“
  9. „Das Sterben des Lichts“

Jugendbücher für Mädchen, die ich ebenfalls toll finde, sind zum Beispiel auch die „Laura“-Romane von Peter Freund, die es zum Teil jedoch nur noch gebraucht oder als E-Books gibt. Schade. Mich erinnerte die Reihe ein bisschen an die „Märchenmond“-Romane von Wolfgang und Heike Hohlbein, nur dass hier eine starke weibliche Heldin im Kampf von Gut gegen Böse in dieser Welt und auf der Fantasywelt Aventerra im Mittelpunkt steht. Spannende Abenteuer sind hier garantiert!

Weitere Fantasyromane für Kinder ab 12 Jahren findet ihr in meinen Empfehlungen Fantasy ab 12. Viel Spaß beim Stöbern!

Die Website von Derek Landy:

Mehr zur „Skulduggery Pleasant“-Reihe, zum Autor und seinen Romanen erfahrt ihr auf Derek Landys englischsprachigem Blog http://dereklandy.blogspot.de/  oder auf der deutschen Website zur Reihe http://www.skulduggery-pleasant.de/.

Das Buch:

Buchcover mit schick gekleidetem Skelett mit Feuerball352 Seiten

Taschenbuch

Februar 2011

Loewe Verlag

Preis: € (D)

ISBN: 978-3-7855-7268-9

Originaltitel: „Skulduggery Pleasant“

Deutsche Übersetzung: Ursula Höfker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits