Eoin Colfer „Der Klunkerfischer – WARP 2“

Inhaltsangabe zu „Der Klunkerfischer – WARP 2“:

Buchcover mit Mann mit Juwelen, Mädchen in Uniform und Jungen im ZaubererumhangZeitreisenJugendbuchfesselndNachdem die siebzehnjährige Junior-Agentin des FBI Chevron Savano, genannt Chevie, zusammen mit dem Waisenjungen Riley aus dem 19. Jahrhundert dessen mörderischen Meister Albert Garrick und seinen heimlichen Auftraggeber aufgehalten hat, kann sie endlich aus dem Jahr 1898 in ihre eigene Zeit zurückkehren.

Doch dort ist nichts mehr, wie sie es kennt. Ohne es zu ahnen, hat Chevie durch ihre Zeitreise die Zeitlinien geändert und den machthungrigen Colonel Box auf sich aufmerksam gemacht. Der ehemalige FBI-Colonel Box ist nämlich lange vor Chevron in der Zeit zurückgereist, um Ende des 19. Jahrhunderts mit seinen Soldaten und modernen Waffen die Herrschaft über London, England und den Großteil der Welt an sich zu reißen.

Mit Erfolg, denn Chevron wird im neuen Hier und Jetzt zur Soldatin im Diensten des Box-Reiches ausgebildet, wo Diktatur und die Geheimpolizei herrschen. Nur eine erneute Zeitreise mit der WARP-Zeitkapsel ins Jahr 1899 könnte diese schreckliche Zukunft noch verhindern. Zusammen mit ihrem Freund Riley und dem Gangsterboss und Klunkerfischer Otto Malarkey macht sich Chevie auf, den Colonel und seinen verhängnisvollen Putsch zu stoppen.

Meine Meinung zu „Der Klunkerfischer – WARP 2“:

„Der Klunkerfischer – WARP 2“ schließt dort an, wo „Der Quantenzauberer“ aufgehört hat. Zunächst einmal, die Zeitreise als Mittel zum Zweck der Welteroberung einzusetzen, finde ich eine richtig klasse Idee. Als Leser von Zeitreise-Romanen stellt man sich ja in der Regel eher die guten Dinge vor, die man durch eine Zeitreise erreichen könnte: einen verhängnisvollen Fehler ungeschehen machen, bekannte Persönlichkeiten treffen, bedeutende historische Ereignisse als Zeuge erleben, aufregende Epochen hautnah erleben, …

Dass Schurken natürlich auch ihre ganz eigenen Ziele haben, erleben wir an Colonel Box, der jahrzehntelang nur auf ein Ziel hingearbeitet hat: Effizienz und Weltherrschaft. Damit steht er an Bedrohungspotential dem Schurken des ersten Bandes, Albert Garrick, in nichts nach. Wieder steht das Leben von Chevron und Riley auf dem Spiel.

Charakterlich bleibt Colonel Box jedoch etwas blass. Anders als Garrick bekommt Box in „Der Klunkerfischer – WARP 2“ keine Hauptrolle zugewiesen. Diese bleiben dem Gangsterboss der Rammböcke, Otto Malarkey, den wir schon aus dem Vorgängerband kennen, und den beiden neuen Figuren Clover Vallicose und Lunka Witmeyer vorbehalten, zwei wahren Amazonen und gemeinen Geheimpolizistinnen, die Chevie seit der neuen Zukunft auf der Spur sind. Beide haben ihre Eigenheiten wie auch Otto Malarkey, so dass ein buntes Figurenkabinett mit skurrilen Zügen und Eigenschaften entsteht.

Was wäre gewesen wenn (nicht)…? Diese Frage macht den Zeitreise-Roman „Der Klunkerfischer – WARP 2“ wieder zu einem spannenden Lesevergnügen für Jugendliche und All  Age-Fans.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenEoin Colfer überzeugt wieder mit seiner gelungenen Zeitreisen-Reihe „WARP“, von der es insgesamt 3 Bände gibt. Die ersten beiden Bände sind bereits auf Deutsch erschienen. Hier eine Übersicht der Reihe:

  1. „Der Quantenzauberer“
  2. „Die Klunkerfischer“
  3. „Die Katzenhexe“

Euch hat „Der Klunkerfischer“ gefallen? Dann überzeugt euch vielleicht auch Eoin Colfers spannende Fantasy-Reihe „Artemis Fowl“ um das jugendliche Verbrechergenie Artemis. Der hat nämlich herausgefunden, dass es Elfen, Feen, Zentauren und Co. tatsächlich gibt und diese in einer hoch entwickelten Gesellschaft unter der Erdoberfläche leben. Wer jetzt einen mutigen Helden und eine aufkeimende Freundschaft zwischen Junge und Elfen erwartet, der ist hier fehl am Platz – oder doch nicht? Überraschende Wendungen sorgen jedenfalls dafür, dass diese Reihe spannend und empfehlenswert bleibt. 😉

Ihr wollt mehr Zeitreisen, Zeitmaschinen, Paradoxa und aufregende Abenteuer in fremden Zeiten? Bitteschön! Dann lasst euch von „Jake Djones und die Hüter der Zeit“ ins 19. und ins 16. Jahrhundert entführen, verliebt euch mit Gwendolyn in „Rubinrot“ von Kerstin Gier zwischen den Zeiten oder erkundet in „Die magische Gondel“ von Eva Völler das historische Venedig. Zeitreisen in alle Facetten gibt es auch in meiner Rubrik Zeitreisen zu entdecken.

Die Website von Eoin Colfer:

Mehr zu Eoin Colfer, seiner „WARP“-Reihe und seinen weiteren Romanen erfahrt ihr auf seiner englischsprachigen Website.

Das Buch:

Buchcover mit Mann mit Juwelen, Mädchen in Uniform und Jungen im Zaubererumhang392 Seiten

gebunden

März 2015

Loewe Verlag

Preis: 16,95 € (D)

ISBN: 978-3-7855-7948-0

Originaltitel: „The Hangman’ Revolution – W.A.R.P. 2“

Deutsche Übersetzung: Claudia Feldmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits