Gail Carriger „Brennende Finsternis – Lady Alexia 2“

Inhaltsangabe zu „Brennende Finsternis – Lady Alexia 2“:

Gail Carriger "Brennende Finsternis - Lady Alexia 2"SteampunkWerwölfeVampireNach der Hochzeit mit Lord Maccon, seines Zeichens Werwolf und angesehener BUR-Agent im Dienst der Königin, hat sich Alexias Leben grundlegend geändert. Nicht nur dass Königin Viktoria sie zur Muhja, zur geheimen Beraterin und Ermittlerin in paranormalen Angelegenheiten, ernannt hat, sie ist als Herrin von Woolsey Castle auch zum angesehen Mitglied der Gesellschaft und zur weiblichen Alpha über ein Rudel Werwölfe geworden.

Doch kaum hat sich Alexia etwas an ihre neue Rolle gewöhnt, sind ihre Flitterwochen auch schon vorbei. Nicht nur dass ein merkwürdiges Phänomen den Werwölfen, Vampiren und Geistern in London plötzlich ihre Fähigkeiten raubt und die Vampire sie als Seeelenlose verdächtigen, etwas damit zu tun zu haben, Lord Maccon erhält zudem auch beunruhigende Neuigkeiten über sein altes Rudel, das er vor 20 Jahren verlassen hatte. Alexia ist nicht begeistert, als ihr Mann ohne ein Wort der Erklärung heimlich nach Schottland aufbricht, um sein altes Rudel zu besuchen, und Alexia mit einem Rudel Werwölfe und einem Regiment Soldaten auf ihrem Vorgarten zurücklässt.

Kurzerhand macht sie sich selbst mit einem Zeppelin auf den Weg nach Schottland. In ihrer Begleitung: ihre Freundin Ivy Hisselpenny und ihre ausgefallenen Hut-Katastrophen, ihre nervende kleine Schwester, ihre französische Zofe, Tunstell, der Diener ihres Mannes, und die exzentrische Erfinderin und Besitzerin eines Hutgeschäfts, Madame Lefoux, die eine Vorliebe für Männerkleidung und Alexia zu haben scheint. Doch die Reise gestaltet sich um einiges aufregender, als Alexia gedacht hatte. Nicht nur, dass es einen Spion und Attentäter auf dem Zeppelin zu geben scheint, der Alexias Unterlagen rauben und ihr Leben beenden will, das paranormale Phänomen scheint ihnen zudem auch nach Schottland zu folgen. Doch was steckt dahinter? Handelt es sich um eine Waffe? Wer ist der Attentäter und welche Ziele verfolgt er? Und was steckt hinter dem schottischen Werwolfrudel und dem Unbehagen ihres Mannes, über das Rudel zu sprechen? Alexia und ihr Sonnenschirm ermitteln wieder!

Meine Meinung zu „Brennende Finsternis – Lady Alexia 2“:

„Brennende Finsternis – Lady Alexia 2“ ist die gelungene Fortsetzung zu „Glühende Dunkelheit“. Erneut ist es Gail Carriger gelungen, einen überzeugenden Steampunk-Roman voller faszinierender exzentrischer Charaktere zu schreiben. Gut gelungen finde ich die Einführung der rätselhaften Madame Lefoux, von der lange unklar ist, ob sie Alexias Freundin oder Feindin ist. Großartig finde ich auch, dass Alexias Freundin Ivy in diesem Roman eine etwas größere Rolle spielt. Ihre amourösen Gefühle für Tunstell, ihre Vorliebe für hässliche Hüte und ihre Naivität sorgen für viele schräge und komische Momente.

Der einzige Wermutstropfen ist, dass Lord Maccon und der Vampir Lord Akeldama in diesem Roman kaum eine Rolle spielen. Ich hätte mir mehr Szenen mit den beiden gewünscht. Dadurch fehlte mir zeitweilig etwas die Spannung, die zum Ende des Romans aber glücklicherweise wieder steigt. Das überraschende Ende sorgt zudem dafür, dass man es kaum erwarten kann, den dritten Roman der Reihe „Entflammte Nacht“ zu lesen.

Fazit: Nicht ganz so gut wie „Glühende Dunkelheit“, aber trotzdem sehr empfehlenswert.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenGail Carriger setzt ihre Reihe mit der sympathischen Lady Alexia fort. Neben dem Auftakt „Glühende Dunkelheit“ kann ich auch den folgenden Roman „Entflammte Nacht“ empfehlen. Der vierte Roman „Feurige Schatten“ und der 5. Band „Sengendes Zwielicht“ sind bereits erschienen.

Wer Steampunk mag, dem empfehle ich auch „Für die Krone – Magierdämmerung 1“ von Bernd Perplies und „Newtons Kanone – Der Bund der Alchemisten 1“ von Greg Keyes.

Mehr spannende und attraktive Werwölfe findet ihr in der „Mercy Thompson“-Reihe von Patricia Briggs ab dem ersten Band „Ruf des Mondes“. Wer sich für Vampire begeistert, dem empfehle ich die Rachel-Morgan-Serie von Kim Harrison oder „Frisch gebissen – Chicagoland Vampire 1“ von Chloe Neill.

Die Website von Gail Carriger:

Mehr zu Gail Carriger und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Homepage.

Das Buch:

Gail Carriger "Brennende Finsternis - Lady Alexia 2"416 Seiten

Taschenbuch

Juli 2011

Blanvalet Verlag

Preis: 9,99 € (D)

ISBN: 978-3-442-37650-6

Originaltitel: „Changeless“

Deutsche Übersetzung: Anita Nirschl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits