Ilona Andrews „Schicksalsrad – Land der Schatten 3“

Inhaltsangabe zu „Schicksalsrad – Land der Schatten 3“:

Ilona Andrews "Schicksalsrad - Land der Schatten 3"Die rothaarige Audrey Callahan ist eine begnadete Schlossknackerin. Ihre Fingerfertigkeit und ihre magische Begabung für das Öffnen von Schlössern sind ihr nicht nur in ihrer Heimat, dem Zwischenreich Edge, eine große Hilfe, sondern auch in unserer Wirklichkeit, dem Broken, und ihrer magischen Spiegelwelt, dem Weird.

Doch nach einem Zerwürfnis mit ihrer Familie gab Audrey ihre Fähigkeiten und den Familienberuf auf und schaffte sich im Edge eine neue Heimat und im Broken als freiberufliche Mitarbeiterin eines Privatdetektivs eine neue, legale berufliche Identität. Doch gerade als sie eine Festanstellung angeboten bekommt, steht ihr Vater wieder vor ihrer Tür und überredet sie zu einem letzten Diebstahl, um genug Geld für den x-ten Entziehungsaufenthalt ihres älteren drogensüchtigen Bruders zusammenzubekommen. Widerwillig lässt sich Audrey darauf ein. Doch der Job hat einige unerwartete Folgen für Audrey.

Kaldar ist ein Spross der berüchtigten Mar-Clans aus den Sümpfen des Mire im Edge. Er ist ein Schmuggler, ein Betrüger, ein Glücksspieler, ein Dieb, ein Gelegenheitsmörder und ein Lügner. Seit der Hochzeit seiner Cousine Cerise mit dem Gestaltwandler und Lord William arbeitet er für den Spionagering der Spiegel von Adrianglia im Weird. Der Spiegel bekämpft seit Jahren den gegnerischen Spionagering des Herzogtums von Louisiana, die Hand, und Kaldar sieht in seiner Tätigkeit die Chance, seine Todfeinde aus den Reihen der Hand, welche den Tod eines Großteils seiner Familie auf dem Gewissen hat, zu beseitigen.

Doch als Kaldar den Auftrag bekommt, die Diebe aufzuspüren, die ein mächtiges und wertvolles magisches Gerät aus der Pyramide von Ptah gestohlen haben, um einen Konflikt mit dem Reich Westägypten zu verhindern, ahnt er nicht, worauf er sich einlässt. Bald verfolgt er nicht nur Audreys Spur quer durch das Weird, das Edge und das Broken, verfällt ihrer Schönheit und ihrer Begabung als Einbrecherin und Betrügerin und gerät in gefährliche Kämpfe mit der verfeindeten Marquise Helena d’Amry und ihren Elitekämpfern, sondern er entdeckt auf seiner Reise auch zwei blinde Passagiere: den zwölfjährigen Gestaltwandler Jack und seinen vierzehnjährigen Bruder George, einen Nekromanten. Die beiden Jungen ziehen Schwierigkeiten nicht nur an, sondern sie sind auch die Schützlinge und geliebten Schwager des mächtigen Lord Camarine, der Himmel und Hölle in Bewegung setzen würde, um die beiden Ausreißer unversehrt wiederzubekommen …

Meine Meinung zu „Schicksalsrad – Land der Schatten 3“:

„Schicksalsrad“ ist der dritte, in sich abgeschlossene Band der Contemporary Fantasy-Reihe „Land der Schatten“ des Autorenduos Ilona Andrews. Die beiden Autoren verknüpfen erneut die Gegensätzlichkeit von Magie und Technologie in einzigartiger Art und Weise. In „Land der Schatten“ sind Magie und Technologie räumlich voneinander getrennt. Das Weird, das Reich der Magie, in der irdische Technologie nicht funktioniert, und das Broken, unsere bekannte Welt der Technologie, die Magie unmöglich macht, stehen sich spiegelweltlich gegenüber. Zwischen ihnen liegt das Edge, ein Zwischenreich, in dem sich Magie und Technologie überlappen, und deren Bewohner neben dem Blitz weitere magische, meist ungewöhnliche magische Talente haben. Die meisten Bewohner des Edge haben die Fähigkeit, sowohl ins Broken zu reisen als auch ins Weird, was sie zu idealen Händlern und Agenten zwischen den Spiegelwelten machen, da nur wenige Bewohner des Weird ins Broken reisen können und umgekehrt.

Die Helden des Romans sind vier sympathische und ungewöhnliche Bewohner des Edge: der Gauner und Agent Kaldar Mar, die Schlossknackerin Audrey, der junge Nekromant George und sein jüngerer Bruder, der Luchswandler Jack. Das Zusammenspiel der außergewöhnlichen Charaktere sorgt für Spannung, Humor, Romantik und viele witzige und skurrile Momente. Besonders das Wiedersehen mit Jack und George, die den Lesern bereits aus dem ersten Band der Reihe bekannt sind, und mit Cerise und William, den Helden des zweiten Bands, sorgt für viele vertraute Momente und hohe Erwartungen beim Leser, die das Autorenpaar mit „Schicksalsrad“ aber erfüllen können. Vor allem die Entwicklung von Jack und George ist gut gelungen und die beiden jungen Helden wachsen dem Leser wieder schnell ans Herz. Eine gelungene Fortsetzung einer tollen Serie!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen„Schicksalsrad“ ist die in sich abgeschlossene Fortsetzung der Contemporary Fantasy-Reihe „Land im Schatten“. Band 1 „Magische Begegnung“ dreht sich um den blaublütigen Lord Declan und die stolze Edge-Bewohnerin Rose, die sich aufopfernd um ihre beiden jüngeren Brüder Jack und George kümmert. In Band 2 „Spiegeljagd“ steht die Beziehung von Cerise Mar und des Gestaltwandlers William und die Fehde des Mar-Clans mit dem berüchtigten Spionagering, die Hand, im Vordergrund. Beide Romane sind in sich abgeschlossen und gut einzeln zu lesen. Da es dennoch einige Überlappungen und wiederkehrende Helden gibt, würde ich empfehlen, die Reihe in ihrer vorgegebenen Reihenfolge zu lesen, um in den vollen Genuss der drei Welten und ihrer Figuren zu kommen. Empfehlenswert für alle, die Contemporary Fantasy, Romantasy, Gestaltwandler und Parallelwelten mögen. Der Erscheinungstermin für die deutsche Übersetzung des 4. Bandes „Seelenträume“ ist Januar 2014.

Eine weitere gelungene Serie ist Ilona Andrews „Stadt der Finsternis“-Reihe, die ebenfalls über mitreißende Charaktere, spannende Plots und eine ungewöhnliche, gelungene Verbindung der Gegensätzlichkeit von Magie und Technologie bietet. In ihr löst die Söldnerin Kate magische Fälle und bekommt es dabei immer wieder mit Curran, dem sexy Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, zu tun. Romantisch und spannend!

Wer sich für Ilona Andrews Romanwelten begeistert, dem empfehle ich auch die „Mercy Thompson“-Reihe von Patricia Briggs, in sich die Automechanikerin und Kojotin Mercy gegen Vampire, Werwölfe und andere übernatürliche Gegner behauptet. Los geht’s in Band 1 „Ruf des Mondes“.

Die Website von Ilona Andrews:

Mehr zu Ilona Andrews und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Website.

Das Buch:

Ilona Andrews "Schicksalsrad - Land der Schatten 3"496 Seiten

Taschenbuch

Februar 2013

Lyx Verlag

Preis: 9,99 € (D)

ISBN: 978-3-8025-8873-0

Originaltitel: „Fate’s Edge“

Deutsche Übersetzung: Ralf Schmitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits