Jenny Nimmo „Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel“

Inhaltsangabe zu „Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel“:

Jenny Nimmo "Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel"KinderbuchMagie heuteempfehlenswertCharlie Bones erster Schultag in seinem zweiten Jahr an der Bloor Akademie ist die absolute Katastrophe: Nicht nur dass er als Allererstes seinem Erzfeind Manfred in die Arme läuft, obwohl der doch gerade die Schule beendet hat, Manfred ist jetzt auch noch akademische Hilfskraft und brummt Charlie gleich eine Strafarbeit auf. Außerdem ist Charlies Stundenplan völlig durcheinander geraten und während er durch die Schule irrt, werden ihm auch noch seine Strafarbeit und seine Trompete gestohlen, er wird stundenlang in einem Arbeitszimmer eingesperrt und bekommt natürlich prompt auch noch Arrest. Für Charlie steht fest: Jemand hat es auf ihn abgesehen!

Wie recht Charlie damit hat, denn kurz darauf wird ihm auch noch sein Zauberstab gestohlen und seine Großtante Venetia gibt ihm die Schuld dafür, dass ihr Haus abgebrannt ist. Doch Charlie ist nicht der einzige, der Probleme hat. Der kleine Albinojunge Billy wird adoptiert, doch sein Traum von einer liebevollen Familie wird zum Albtraum. Seine fiesen neuen Eltern Usher und Florence de Grey verfügen nämlich über dunkle Gaben: Florence kontrolliert Menschen durch unterschriebene Eidformulare, in denen böse Geister wohnen, und lässt niemanden mehr aus ihrer Kontrolle. Usher hingegen verfügt über die Fähigkeit, undurchdringliche Kraftfelder zu erzeugen. Zusammen halten die beiden Billy in dem ungastlichen Haus Verweilenicht fest.

Charlie beschließt, ihn zu retten, obwohl Billy ihn mehrfach für die Bloors bespitzelt hat. Doch der Verlust seines Zauberstabs, Olivias seltsames, abweisendes Verhalten nach einem verpatzten Filmvorsprechen, Tancreds Eitelkeit, der magnetisch begabte neue Schüler Joshua Tilpin und ein unheimliches Geisterpferd könnten dieses Mal all seine Pläne zum Scheitern verdammen. Charlie sieht nur noch einen Ausweg: Sie müssen das geheimnisvolle Spiegelschloss finden, das einst Prinz Amadis, der Sohn des Roten Königs erbaute.

Meine Meinung zu „Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel“:

„Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel“ ist bereits der 4. Band der tollen Kinderbuch-Reihe von Jenny Nimmo und die Serie bleibt zum Glück spannend und unvorhersehrbar. Besonders gelungen finde ich die Weiterentwicklung von Olivia, die in diesem Band zum ersten Mal nicht mehr allein die überragende Schauspielerin ist. Auch die Geschichte des Roten Königs und seiner Familie wird wieder ein bisschen weiter enthüllt, auch wenn vieles noch ein Geheimnis bleibt. Ich habe mich beim Lesen oft gefragt, welche unglaublichen Familiengeheimnisse Jenny Nimmo uns noch alle enthüllen wird.

Natürlich gibt es auch wieder tolle neue Charaktere wie den geheimnisvollen Joshua mit seinen magnetischen Kräften, zwei kleine fiese sonderbegabte Zwillinge, den exzentrischen, furchteinflößenden neuen Lehrer Mr Ebony und die sympathische weiße Hexe Alice Angel

Eine tolle Kinderbuch-Reihe für Abenteuer- und Fantasyfans ab 10 Jahren!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Jenny Nimmos „Charlie Bone“-Reihe umfasst inzwischen acht Bände. Wer sich für den jungen Charlie und seine Freunde begeistert, sollte die Romane am besten in folgender, chronologischer Reihenfolge lesen:

  1. „Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder“
  2. „Charlie Bone und die magische Zeitkugel“
  3. „Charlie Bone und das Geheimnis der blauen Schlange“
  4. „Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel“
  5. „Charlie Bone und der Rote König“
  6. „Charlie Bone und das magische Schwert“
  7. „Charlie Bone und der Schattenlord“
  8. „Charlie Bone und der scharlachrote Ritter“

Es gibt eine Reihe gut geschriebener Fantasyromane für Kinder mit sympathischen jungen Zauberlehrlingen. Jenny Nimmos „Charlie Bone“-Reihe ist eine, doch einfach zauberhaft und magisch ist die großartige „Septimus Heap“-Reihe von Angie Sage. Kennen lernen könnt ihr den jungen Zauberlehrling im spannenden ersten Band der Reihe „Magyk“.

Die Website von Jenny Nimmo:

Mehr zu Jenny Nimmo und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Website.

Das Buch:

Jenny Nimmo "Charlie Bone und das Schloss der tausend Spiegel"384 Seiten

Taschenbuch

2006

Ravensburger Buchverlag

Preis: 7,95 € (D)

ISBN: 978-3-473-52374-0

Originaltitel: „Charlie Bone and the Castle of Mirrors“

Deutsche Übersetzung: Cornelia Holfelder-von der Tann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits