Karen Mahoney „Iron Witch – Das Mädchen mit den magischen Tattoos“

Inhaltsangabe zu „Iron Witch – Das Mächen mit den magischen Tattoos“:

Buchcover Karen Mahoney "Iron Witch - Das Mädchen mit den magischen Tattoos"„Freak“, das sagen die Mitschüler an der Highschool von Ironbridge zu der siebzehnjährigen Donna Underwood. Nur ihr bester Freund Navin Sharma hält zu Donna, ohne zu ahnen, dass sie ein großes Geheimnis vor ihm verbirgt.

Denn Donna ist in einem Geheimbund von Alchemisten, welche die wahre Magie der Transformationen studieren und erforschen, groß geworden. Nach einem schrecklichen Vorfall im Wald von Ironbridge, ihrer Verstümmelung durch ein Waldmonster und den daraus resultierenden Tod ihres Vaters ist sie gezeichnet. Gebrandmarkt von schrecklichen silbernen Tattoos auf ihren Armen und Händen und Eisen um ihre Knochen. Nur diese schützen sie vor den Waldelfen und Feen aus Faerie – und machen sie zu einem Außenseiter und Freak.

Doch als sie den attraktiven, geheimnisvollen Xan kennen lernt und ihr bester Freund Navin von Waldelfen entführt wird, muss sich Donna entscheiden: zwischen ihren Geheimnissen und ihrem besten Freund.

Meine Meinung zu „Iron Witch – Das Mädchen mit den magischen Tattoos“:

„Iron Witch“ ist eine tolle Fantasygeschichte für Jugendliche und junge Erwachsene. Im Auftakt zur Contemporary Fantasy-Trilogie, „Iron Witch – Das Mädchen mit den magischen Tattoos“, von Karen Mahoney lernen wir Donna, ihre Freunde Navin und Xan kennen und erhaschen einen ersten Blick in den geheimnisvollen Orden der Drachen und das mysteriöse Treiben der Alchemisten, in Donnas und Xans tragische Vergangenheit und die gefährliche Welt der Feen und Elfen.

Wer auf Fantasy voller Magie, Geheimnisse, mysteriöse Orden und Völker, Freundschaft und Romantik steht, der kann mit „Iron Witch“ nichts verkehrt machen.

Wer wissen will, wie es mit Donna, Xan und Navin weitergeht, darf sich schon einmal auf die nächsten beiden Bände der Reihe freuen.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenWem „Iron Witch – Das Mädchen mit den magischen Tattoos“ gefällt, dem empfehle ich auch die beiden Folgeromane der Trilogie von Karen Mahoney. Band 2 „The Wood Queen“ ist im englischen Original bereits erschienen und wird hoffentlich in Kürze auch auf Deutsch erscheinen. Band 3 „Stone Demon“ erscheint auf Englisch ebenfalls bereits schon dieses Jahr.

Wer auf zeitgenössische Fantasy für Jugendliche und junge Erwachsene, Romantik, Magie und Helden mit tragischer Vergangenheit steht, dem kann ich auch die mitreißende Fantasyreihe von Kami Garcia und Margaret Stohl empfehlen. In „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ lernt der sechzehnjährige Ethan Wate die geheimnisvolle Lena kennen und lieben. Doch sie ist eine Casterin der Magie und ihre Familie leidet unter einem düsteren Erbe, das sich mit Lenas 16. Geburtstag zu erfüllen droht …

Die Website von Karen Mahoney:

Mehr zur Autorin und ihren Romanen erfahrt ihr auf Karen Mahoneys Website.

Das Buch:

Buchcover Karen Mahoney "Iron Witch - Das Mädchen mit den magischen Tattoos"317 Seiten

Taschenbuch

Oktober 2012

Baumhaus Verlag

Preis: 8,99 € (D)

ISBN: 978-3-8432-0119-3

Originaltitel: „The Iron Witch“

Deutsche Übersetzung: Christina Pfeiffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits