Kim Harrison „Blutflüstern“

Inhaltsangabe zu „Blutflüstern“:

Kim Harrison "Blutflüstern"NovelleHexenModerne WeltCincinnati im Jahr 1999: Die achtzehnjährige Hexe Rachel Morgan träumt davon, in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters zu treten und ein Runner, bei der I.S., der Inderland Security, zu werden und verbrecherische Hexen, Vampire, Werwesen und Co zu jagen. Doch ihrem Traum stehen etliche Hindernisse im Weg: So fehlen ihr nach jahrelanger schwerer Krankheit die körperliche Kraft und Ausdauer, sie beherrscht lediglich Erdmagie und keine Kraftlinienmagie, ist noch bei jedem Kraftlinienkurs durchgefallen und ihre Mutter und ihr älterer Bruder Robbie sind entschieden gegen ihren Berufswunsch.

Als Robbie zur Sonnenwende nach Cincinnati zurückkommt, schließen Rachel und er eine Wette: Schafft sie es, den Geist ihres Vaters zu beschwören, und ist dieser einverstanden, darf sie zur I.S. gehen. Doch Rachels Zauber geht schief. Statt ihres Vaters steht plötzlich der Geist von Gordian Pierce vor ihnen, eine Hexe, die vor 147 Jahren gestorben ist und seitdem im Fegefeuer leidet. Die drei werden von Sicherheitskräften einer Hexenversammlung gejagt und die I.S. hält sie für Komplizen eines pädophilen toten Vampirs. Ihnen bleibt nur diese eine Nacht, um ein entführtes elfjähriges Mädchen aus der Gewalt eines mächtigen Vampirs zu befreien und Pierces Seele zu retten.

Meine Meinung zu „Blutflüstern“:

„Blutflüstern“ ist eine spannende Novelle von Kim Harrison und begeistert Rachel Morgan-Fans mit einem packenden Abenteuer aus der Vergangenheit ihrer Heldin. Wir erleben die Hexe als unsichere, junge Frau, die noch von ihrer Erkrankung an dem normalerweise tödlichen Rosewood-Syndrom gekennzeichnet ist und von einem Leben als Runner bei der I.S. träumt, und wir erfahren, wie Rachel den Geist Pierce kennen gelernt hat.

Es ist die Zeit, bevor Rachel Ivy und den Pixie Jenks getroffen hat, und ich gestehe, man vermisst die beiden anderen Hauptfiguren der „Rachel Morgan“-Reihe beim Lesen etwas. Doch die Novelle macht das an Spannung durch die Begegnung von Rachel und Pierce, ihre beginnende Schwärmerei füreinander und die aufregende Jagd nach dem Vampir und gegen die Zeit wieder wett.

Nur der etwas happige Preis von 5,99 € für lediglich knappe 140 Seiten Lesevergnügen trüben mein Fazit etwas. Dafür gibt es von mir ein Buch Abzug. Ansonsten ist die Novelle „Blutflüstern“ ein gelungener und spannender Contemporary Fantasy-Roman für Fans von Rachel Morgan und alle, die es werden wollen.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Mehr Abenteuer von der faszinierenden Hexe Rachel, ihren Freunden und ein Wiedersehen mit Pierce erwarten euch in der spannenden „Rachel Morgan“-Serie von Kim Harrison. In „Blutspur“, dem ersten Band, jagt die I.S.-Ermittlerin Rachel zusammen mit ihren Partnern, dem kleinen Pixie Jenks und der lebenden Vampirin Ivy, übernatürliche Verbrecher. Doch als sie ihren Job kündigt und mit ihren Freunden eine eigene Agentur aufmacht, macht Rachel sich unerwartete Feinde.

Wer auf Hexen, starke Heldinnen, Kopfgeldjägerinnen und Privatermittlerinnen steht, dem kann ich die spannende Fantasyreihe „Stadt der Finsternis“ von Ilona Andrews mit der taffen Heldin Kate Daniels nur empfehlen. Im Auftaktband „Die Nacht der Magie“ muss sie den Mord an ihrem Freund und früheren Vormund Greg aufklären und kreuzt dabei den Weg von Curran, dem sexy Anführer des Gestaltwandlerrudels von Atlanta.

Die Website von Kim Harrison:

Mehr zu Kim Harrison und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Website.

Das Buch:

Kim Harrison "Blutflüstern"160 Seiten

Taschenbuch

Januar 2012

Heyne Verlag

Preis: 5,99 € (D)

ISBN: 978-3-453-52886-4

Originaltitel: „Two Ghosts for Sister Rachel“

Deutsche Übersetzung: Vanessa Lamatsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits