Kim Harrison „Der Tod trägt Turnschuhe – Madison Avery 2“

Inhaltsangabe zu „Der Tod trägt Turnschuhe – Madison Avery 2“:

Buchcover Kim Harrison "Der Tod trägt Turnschuhe - Madison Avery 2"EngelJugendbuchSeit ihrem Tod hat sich das Leben der siebzehnjährigen Madison drastisch verändert. Sie ist jetzt die schwarze Zeitwächterin und Herrin der schwarzen Todesengel, verantwortlich dafür, den Willen des Schicksals zu erfüllen und Menschen zu töten, bevor diese durch finstere Taten ihre Seelen verdammen.

Dumm nur, dass Madison weder an das Schicksal glaubt, noch Menschen töten will. Daher beschließt sie bei ihrem ersten Auftrag kurzerhand, den Job auf ihre eigene Art und Weise zu erledigen und den Übeltäter aufzuhalten, bevor er seine Tat vollbringt. Unterstützung bekommt sie dabei wieder von ihrem Freund und Beschützer Barnabas, dem einstigen weißen Todesengel, ihrem Schutzengel Grace und Nakita, dem schwarzen Todesengel.

Doch Madisons Aufgabe entpuppt sich als schwieriger als vermutet. Sie muss nicht nur lernen, mit ihren neuen Kräften umzugehen, und denjenigen finden, der mithilfe eines schrecklichen Computervirus ein Krankenhaus lahmlegt und Patienten tötet. Sie muss zudem auch noch das Leben einer normalen Highschool-Schülerin führen, vor ihrem Vater verbergen, dass sie eigentlich tot ist, und die streitsüchtigen Nakita und Barnabas dazu bringen zusammenzuarbeiten, bevor Madisons Gegenspieler Ron und sein Schüler Paul bemerken, was sie vorhaben. Eine beinahe unmögliche Aufgabe.

Meine Meinung zu „Der Tod trägt Turnschuhe – Madison Avery 2“:

„Der Tod trägt Turnschuhe“ ist der 2. Band der spannenden „Madison Avery“-Reihe für Jugendliche. Kim Harrison, die mit ihrer Hexen und Vampir-Reihe „Rachel Morgen“ bekannt geworden ist, begeistert in ihrer Jugendreihe wieder mit einer sympathischen Heldin,  faszinierenden Engeln, Humor und Spannung.

In der Fortsetzung zu „Totgeküsste leben länger“ sind wieder alle lieb gewonnenen Charaktere aus dem 1. Band dabei, auch wenn Madisons Freund Josh dieses Mal nur eine Nebenrolle spielt. Mir gefallen dabei wieder Madisons Entschlossenheit, die Dinge auf ihre eigene Art zu lösen und ihr altes Leben zurückzugewinnen, Barnabas‘ Loyalität zu Madison und sein Wunsch, die Menschen um jeden Preis zu beschützen, Graces teils schauerlichen, teils lustigen Reime und Nakitas geradlinige, kompromisslose Art und der Wunsch, Bösewichter zu „sensen“, um ihre Seelen zu retten. Die besondere Mischung an unterschiedlichen Charakteren verleiht der Geschichte Spannung.

Natürlich gibt es in „Der Tod trägt Turnschuhe – Madion Avery 2“ auch tolle neue Figuren. Neben den Jungen Shoe und Ace lernen wir auch Madisons neuen Gegenspieler, den jungen Paul, den zukünftigen Zeitwächter und Nachfolger von Ron kennen, der in Zukunft sicher noch eine große Rolle spielen wird. Pauls Schwarz-Weiß-Denken gerät durch die Begegnung mit Madison gehörig ins Wanken und ich bin echt gespannt, ob er im nächsten Band zu Madisons Freunden oder Feinden gehören wird.

Ich kann jedenfalls „Der Tod trägt Turnschuhe“ allen Kim Harrison-Fans, jugendlichen Fantasylesern ab 12 Jahren und All Age-Fans sehr empfehlen.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen„Der Tod trägt Turnschuhe – Madison Avery 2“ ist die gelungene Fortsetzung von Kim Harrisons fantastischer Fantasyreihe für junge Leserinnen und Leser. Band 1 „Totgeküsste leben länger“ und Band 3 „Böse Mädchen sterben nicht“ solltet ihr ebenfalls nicht verpassen.

Wem Kim Harrisons Art zu schreiben gefällt, dem kann ich auch ihre zeitgenössische Fantasy-Reihe „Rachel Morgan“ empfehlen. Die Hexe Rachel entdeckt, dass sie das Erbe der Dämonen in sich trägt, verliebt sich in Vampire und macht sie sich zu Feinden, streitet sich mit ihrem Erzfeind, einem Elfen, und lebt mit einer Horde aufgedrehter Pixies zusammen. Langweilig wird es da nie – weder für Rachel, noch für ihre Fans. Los geht es im ersten Band „Blutspur“.

Wer sich für gute und böse Engel begeistert, dem kann ich auch den Roman „Rebellion der Engel“ von Brigitte Melzer empfehlen. Schutzengel Akashiel hat alle Hände voll zu tun, um seinen Schützling Rachel vor dem gefallenen Engel Kyriel zu beschützen.

Die Website von Kim Harrison:

Mehr zu Kim Harrison und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Website.

Das Buch:

Buchcover Kim Harrison "Der Tod trägt Turnschuhe - Madison Avery 2"291 Seiten

Taschenbuch

April 2013

Oetinger Verlag

Preis: 7,99 € (D)

ISBN: 978-3-8415-0186-8

Originaltitel: „Early to Death, early to Rise“

Deutsche Übersetzung: Sandra Knuffinke, Jessika Komina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits