Meljean Brook „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“

Inhaltsangabe zu „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“:

Buchcover Meljean Brook "Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht"SteampunksexyErwachseneÜber 200 Jahre lang terrorisierte die asiatische Horde Europa und England mit ihren gefürchteten Kriegsmaschinen. Sie unterwarfen die Menschen mithilfe von Bugs, kleinen Naniten, welche die Gefühle und Körper der Infizierten kontrollierten. All dies änderte sich mit der Befreiung Englands durch den Piratenkapitän Rhys Trahaearn.

Neun Jahre später ist der Trahaearn als der legendäre Eiserne Herzog bekannt und allseits als Befreier und Volksheld beliebt. Viele Flüchtlinge von einst, die wohlhabenden Lords, Ladys und Händler, die sogenannten Bounder, sind inzwischen nach England zurückgekehrt und die infizierten Bugger haben sich an ihre Freiheit gewöhnt. Als jedoch auf Grundstück des Eisernen Herzogs eine Leiche gefunden wird, die von einem Luftschiff abgeworfen wurde, beginnt die couragierte Inspektorin Mina Wentworth, eine Bugger, zusammen mit ihrem Constable Newberry zu ermitteln.

Mina erkennt schnell, dass es sich bei dem Toten um eine Botschaft an Trahaearn handelt. Doch wer hat einen Grund, dem Eisernen Herzog Übles zu wollen?

Eine Frage, die auch Trahaearn und seinen besten Freund, Lord Scarsdale, brennend interessiert – und so hat Mina plötzlich zwei weitere, ungewöhnliche Ermittler an ihrer Seite und besonders der große Volksheld zeigt mehr als nur ein berufliches Interesse an der Inspektorin.

Als die Spur zu Trahaearns ehemaligem und nun verschollenem Schiff führt, auf dem auch Minas jüngerer Bruder dient, beginnt eine abenteuerliche Reise per Luftschiff durch das von Zombies geplagtem Europa bis hin zum Elfenbeinmarkt, wo sie nicht nur Trahaearns Erzfeinden begegnen, sondern auch von einer Waffe erfahren, die jeden mit Naniten infizierten Bugger innerhalb von Meilen auslöschen kann. Und diese Waffe ist ausgerechnet auf dem Weg nach England!

Meine Meinung zu „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“:

Ihr mögt Steampunk und romantische Fantasy mit einem Schuss Abenteuer und Erotik? Dann ist „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“ von Meljean Brook genau das Richtige für euch!

„Wilde Sehnsucht“ spielt in einem alternativen, historischen England: Nach der Eroberung der Horde, die Versklavung durch Bugs und die anschließende Befreiung durch Trahaearn hat sich England zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft entwickelt: Zum einen sind da die Bugger, die Nachkommen der Infizierten und Eroberten wie Mina und ihre Familie, welche sich langsam an ihre Freiheit gewöhnen und noch immer an den Folgen der Herrschaft der Horde leiden. Sie mussten lernen, Gefühle wie Gewalt, Hass und Furcht zu beherrschen und nicht allen gelingt dies. Mina, als Inspektorin und Ergebnis der Vergewaltigung ihrer Mutter durch einen der ehemaligen Unterdrücker, spürt täglich den Hass auf die Horde und sieht die unkontrollierte Gewalt bei ihrer Arbeit als Inspektorin der Polizei.

Daneben gibt es die Bounder, die Nachfahren der geflohenen reichen Adligen und Händler, die frei von der Herrschaft der Horde in Amerika lebten und nach der Befreiung Englands mit ihren alten Wertvorstellungen, Religionen und der Furcht vor Naniten zurückkehrten, um ihre heruntergekommen und teilweise zerstörten Ländereien wieder in Besitz zu nehmen. Einige von ihnen haben sich inzwischen an die Gegebenheiten vor Ort angepasst und sich von Naniten infizieren lassen, um sich vor den Folgen der Luftverschmutzung und anderen gesundheitlichen Beeinträchtigungen heilen zu lassen. Andere fürchten die Rückkehr der Horde und den erneuten Wahnsinn der Bugger.

Zusätzlichen zu diesem explosiven gesellschaftlichen Mix gibt es in „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“ noch die Bedrohung durch die Zombies, von der Horde infizierte Tote voller Hunger auf Menschenfleisch, die große Teile Europas unbewohnbar gemacht haben und geheimen Verschwörern, die die Bedrohung durch die Horde und die Bugger endgültig auslöschen wollen.

Vor diesem Hintergrund spinnt Meljean Brook eine spannende Kriminal- und Abenteuergeschichte, die rasch eine Wendung in Richtung erotische Fantasy nimmt, als Mina den Reizen des sexy Piratenkapitäns Trahaearn immer mehr verfällt. Zwischen heißen Sexszenen, Kämpfen in der Luft, an Land und auf dem Wasser, Befragungen von Zeugen und Verdächtigungen kristallisiert sich immer mehr eine Bedrohung für ganz England heraus.

Während die Geschichte spannend ist, haben mich jedoch beim Lesen auch einige Sachen gestört. In die verschiedenen neuen Begriffe wie Bugger, Bounder, Bugs, etc. liest man sich schnell hinein, allerdings fehlte es mir manchmal an Hintergrundwissen und logischen Erklärungen. So fand ich den Rückzug der Horde nach Trahaearns Vernichtung eines einzigen Signalturms in London, welcher angeblich alle Bugger in England kontrolliert hat, nicht logisch. Warum sollte die Horde, die Brook zudem als so mächtig beschrieben hat, dass sie mit ihren Kriegsmaschinen und kontrollierten Wesen wie Kraken, Vampiren und anderen Ungetümen die Meere und Europa erobern konnten, sich plötzlich nicht nur aus England und Europa zurückziehen? Wegen einer angedeuteten Krankheit? Was soll das sein? Und warum konnte die anscheinend technologisch hochentwickelte Horde sie nicht stoppen?

Ein anderer Aspekt der Geschichte, die mich ebenfalls gestört hat, war die stark-schwache Mina. Meljean Brook beschreibt sie einerseits als couragierte, mutige, loyale Frau und Ermittlerin mit starken Prinzipien, die gelernt hat mit dem Hass ihrer Mitbürger auf sie wegen ihrer gemischtrassigen Abstammung umzugehen. Andererseits hat sie auch Schwächen: Sie leidet an den Erinnerungen an die Kontrolle durch die Horde, vertraut niemandem und hat panische Angst vor körperlicher und emotionaler Nähe – und verfällt doch dem dominanten Alpha-Mann Trahaearn. Mir fehlte bei dieser Beziehung ein bisschen die romantische Komponente. So kam der Sprung von sexueller Anziehung zur Affäre und schließlich zur Liebeserklärung für mich etwas plötzlich.

Insgesamt ist „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“ ein interessanter Fantasyroman für alle erwachsenen Fans von erotischer Fantasy mit Steampunk- und Krimielementen. Allen anderen würde ich von dem Roman eher abraten.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenMeljean Brook setzt ihre Reihe fort. Neben „Wilde Sehnsucht – Die Eiserne See 1“ ist der zweite, ebenfalls in sich abgeschlossene Band „Flammendes Herz“ bereits auf Deutsch erschienen. In „Flammendes Herz“ erzählt Brook die Geschichte der Luftschiffkapitänin Yasmeen und des Schatzjägers Archimedes Fox, die beide schon in „Wilde Sehnsucht“ einen Auftritt haben.

Wem spannende Steampunk-Romane mit genialen Erfindungen, tollen Hauptfiguren und einer aufregenden Liebesgeschichte gefallen, dem kann ich die „Lady Alexia“-Reihe von Gail Carriger empfehlen. Die außergewöhnliche Titelheldin ist nicht nur seelenlos, mit tadellosen Manieren und einem Sonnenschirm bewaffnet, sie kann auch Geister, Werwölfe und Vampire in Schach halten. Was praktisch ist, als sie in „Glühende Dunkelheit“ den attraktiven Werwolf Lord Maccon kennen lernt und mit ihm bei einem paranormalen Fall zusammenarbeiten muss.

Ebenfalls großartig und mit einem tollen Ermittlerduo, zwischen denen die Funken sprühen, ist die „Books & Braun“-Reihe. Die impulsive, leidenschaftliche Agentin Eliza Braun bekommt den Auftrag den in Gefangenschaft geratenen Archivar Thornhill Books in den Diensten des geheimen Ministeriums für Eigenartige Vorkommnisse zu töten, bevor er Geheimnisse von nationaler Bedeutung ausplaudern kann. Als sie sich weigert und Books stattdessen befreit, beginnt eine ungewöhnliche Zusammenarbeit zwischen der sturen Agentin und dem beherrschten, etwas steifen Archivar voller Regeln und Manieren. Und schon bald stolpern die beiden in „Das Zeichen des Phönix“ in ihren ersten gemeinsamen Fall. Spannend, mysteriös und romantisch!

Weitere Empfehlungen von spannenden Steampunk-Romanen erhaltet ihr in meiner Rubrik Steampunk.

Die Website von Meljean Brook:

Mehr zur Autorin und ihren Romanen erfahrt ihr auf Meljean Brooks Website http://meljeanbrook.com/.

Das Buch:

Buchcover Meljean Brook "Die Eiserne See - Wilde Sehnsucht"480 Seiten

Taschenbuch

November 2011

Lyx Verlag

Preis: 9,99 € (D)

ISBN: 978-3-8025-8606-4

Originaltitel: „The Iron Duke“

Deutsche Übersetzung: Beate Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits