Patricia Briggs „Ruf des Mondes – Mercy Thompson 1“

Inhaltsangabe zu „Ruf des Mondes – Mercy Thompson 1“:

Patricia Briggs "Ruf des Mondes - Mercy Thompson 1"Urban FantasyGestaltwandlerWerwölfeEs ist nicht einfach ein Walker zu sein und in einer Welt der Vampire, Werwölfe und des Feenwolks die Fähigkeit zu haben, sich in einen Kojoten zu verwandeln, das muss Mercedes Thompson, kurz Mercy genannt, wieder einmal feststellen, als sie und der Ausreißer Mac vor ihrer Autowerkstatt von einem Werwolf angegriffen werden. Doch als es Mercy gelingt, den vielfach schwereren, stärkeren Werwolf ohne große Mühe zu töten, hätte niemand überraschter sein können als sie selbst.

Mercy, die im Heimatort des Marroks Bran, des Anführers aller Werwölfe in Nordamerika, aufgewachsen ist, weiß nur zu gut, dass sie im Kampf Kojote gegen Werwolf normalerweise keine Chance hätte. Irgendetwas scheint mit ihrem Angreifer nicht zu stimmen. Neugierig geworden beginnt Mercy in dem Fall zu ermitteln. Als sich der Ausreißer Mac als junger, entflohener Werwolf entpuppt, der erst vor Kurzem gegen seinen Willen verwandelt und mit Drogen gefügig gehalten wurde, bittet Mercy ihren Nachbarn Adam Hauptmann, den Alpha des Werwolfrudels von Tri-Cities, um Hilfe, um die Verbrecher ausfindig zu machen und zur Strecke zu bringen. Doch nur wenige Stunden später findet sie Mac tot auf ihrer Veranda, Adam liegt schwer verletzt und bewusstlos in seinem Haus und seine fünfzehnjährige Tochter Jesse wurde entführt. Doch wer würde den mächtigen Alpha angreifen und den Zorn des Rudels riskieren? Und warum heilen Adams Wunden nicht wie sonst? Gibt es womöglich einen Verräter in Adams Rudel?

Schweren Herzens beschließt Mercy, in ihre Heimat zurückzukehren und den Marrok um Hilfe zu bitten. Auch wenn das bedeutet, dessen Sohn Samuel, ihre erste große Liebe, wiederzutreffen. Den Mann, der sie zutiefst verletzt hatte und den sie nie hatte wiedersehen wollen …

Meine Meinung zu „Ruf des Mondes – Mercy Thompson 1“:

„Ruf des Mondes – Mercy Thompson 1“ ist der Auftakt zu einer spannenden Urban Fantasy-Reihe aus der Feder von Patricia Briggs. Ihr gelingt es, eine faszinierende, starke Heldin zu entwerfen. Mercy Thompson ist eine starke, eigensinnige Frau mit vielen Facetten, die es gelernt hat, sich in einer von Männern dominierten Welt durchzusetzen: erst im patriarchalisch regierten Werwolfsrudel des Marrok, dann als Automechanikerin. Sie glaubt, als Walker in Kojotengestalt Werwölfen unterlegen zu sein, erkennt jedoch im Laufe des Romans, dass hinter dem Erbe ihres unbekannten indianischen Vaters mehr steckt, als sie je vermutet hätte.

Doch nicht nur Mercy ist ein spannender Charakter. Besonders gut gefallen haben mir auch der dominante Werwolf Warren, der im Rudel wegen seiner Homosexualität nicht gut angesehen ist, der geheimnisvolle Gremlin Zee, Mercy alter Boss und guter Freund, und der sympathische, ungewöhnliche Vampir Stefan mit seiner Vorliebe für Scooby Doo. Ich freue mich schon darauf, mehr von ihnen, Mercy, Samuel und Adam zu lesen.

Fazit: Spannende Urban Fantasy mit tollen Werwölfen und ungewöhnlichen Vampiren.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenWer wie ich von Mercy Thompson und ihren Freunden in den Bann geschlagen wurde, dem werden die Folgebände sicher auch gefallen. Patricia Briggs setzt ihre Reihe mit „Bann des Blutes“, „Spur der Nacht“, „Zeit der Jäger“ und „Zeichen des Silbers“ fort. Zuletzt erschienen ist der sechste Band der Reihe „Siegel der Nacht“.

Um Vampire, Werwölfe und eine starke und ungewöhnliche Heldin dreht sich auch alles in Gail Carrigers großartiger Steampunk-Reihe um Lady Alexia. Lasst euch von einer mit einem Regenschirm bewaffneten, seelenlosen Dame im historischen England zu Zeiten von Königin Viktoria verzaubern. Diese Reihe lässt einen ab dem ersten Band „Glühende Dunkelheit“ nicht mehr los.

Die Website von Patricia Briggs:

Mehr zu Patricia Briggs und ihren Romanen erfahrt ihr auf ihrer englischsprachigen Homepage.

Das Buch:

Patricia Briggs "Ruf des Mondes - Mercy Thompson 1"384 Seiten

Taschenbuch

Oktober 2007

Heyne Verlag

Preis: 7,95 € (D)

ISBN: 978-3-453-52373-9

Originaltitel: „Moon Called – Mercy Thompson 1“

Deutsche Übersetzung: Regina Winter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits