Pip Ballantine & Tee Morris „Die Janus-Affäre – Books & Braun 2“

Inhaltsangabe zu „Die Janus-Affäre – Books & Braun 2“:

Cover Pip Ballantine & Tee Morris "Die Janus-Affäre - Books & Braun 2"Als eine junge Frau und Bekannte aus dem Kreis der Suffragetten auf der Zugfahrt nach London direkt vor ihren Augen in einem Lichtblitz verschwindet, steht es für Eliza D. Braun, ehemalige Frontagentin und nun Nachwuchs-Archivarin in Diensten des geheimen Ministeriums für Eigenartige Vorkommnisse, sofort fest, dass sie einen neuen Fall haben. Ihren Partner, den regeltreuen Archivar Wellington Thornhill Books, und ihren Chef Dr. Sound davon zu überzeugen, gestaltet sich allerdings als schwieriger.

Als Dr. Sound den Vermisstenfall Elizas Kollegen Bruce Campbell überträgt, der wenig Ermittlungseifer zeigt, und weitere Suffragetten, die sich für das Frauenwahlrecht einsetzen, verschwinden oder getötet werden, machen sich Books und Braun wieder ans Ermitteln. Die Spuren führen sie direkt in die Kreise der Suffragetten und zu Elizas ehemaligem Geliebten Douglas Sheppard und seiner Mutter Kate, einer der eifrigsten Verfechterin der Frauenwahlrechts, die anscheinend das Hauptziel der Anschläge ist.

Während in Eliza alte Erinnerungen an ihre Zeit in Neuseeland und ihre Liebe zu Douglas erwachen, muss Wellington seine überraschende Eifersucht bekämpfen und begibt sich auf die Suche nach den Drahtziehern der Anschläge. Doch als Verräter in den eigenen Reihen ihre Züge machen, ihre Gegenspielerin, die gefährliche Meuchelmörderin Sophia del Morte, wieder auftaucht und eine Agentin des Ministeriums getötet wird, geraten Books und Braun direkt ins Visier der Verschwörung, die bis in die höchsten Londoner Kreise reicht.

Meine Meinung zu „Die Janus-Affäre – Books & Braun 2“:

Die „Books & Braun“-Reihe von Pip Ballantine und Tee Morris geht in die nächste spannende Runde. In „Die Janus-Affäre – Books & Braun 2“ begeistert das Autoren-Duo wieder mit ihren äußerst gelungenen und gegensätzlichen Hauptfiguren: wo Eliza Braun Feuer, Leidenschaft und Impulsivität ist, da ist Wellington Books Eis, Kontrolle und ein komplexes Regelwerk.

Das kann ja nicht gut gehen, mag man zuerst denken, doch beim Lesen findet man immer mehr Gefallen an dem ungewöhnlichen Ermittlerduo, die auch im 2. Band wieder für einige Überraschungen gut sind und so neue Facetten von sich zeigen. So erfahren wir nicht nur mehr über Elizas Vergangenheit in Neuseeland, sondern auch über Wellingtons Kindheit und seine überraschenden Fähigkeiten als Kämpfer, Schütze und Erfinder. Und als unerwartet mit Douglas, dem Ex, ein Rivale um Elizas Gunst auftaucht, zeigt sich, dass auch in Wellington ein sorgsam verborgenes Feuer lodert und dass er bereit ist, für sie zu kämpfen.

Neben einem spannenden Fall, tollen Figuren und Romantik begeistert „Die Janus-Affäre – Books & Braun 2“ auch wieder mit tollem Steampunk und interessanten neuen Erfindungen und Maschinen. Und natürlich dürfen auch die Hilfreichen Sieben und Elizas und Wellingtons Gegenspielerin Sophia del Morte nicht fehlen. Ich bin schon gespannt, wie es mit den beiden und ihren Gegnern weitergeht. Volle Punktzahl für ein tolles Steampunk-Team!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen„Die Janus-Affäre – Books & Braun 2“ ist die spannende und mitreißende Fortsetzung zu „Das Zeichen des Phönix“. Steampunk, ein ungewöhnliches Ermittlerduo und ungewöhnliche Fälle sind die Basis dieser süchtig machenden Reihe, die zum Glück von Pip Ballantine und Tee Morris fortgesetzt wird. Der 3. Band „Dawn’s Early Light“ ist für den Januar 2014 angekündigt. Das Veröffentlichungsdatum für die deutsche Übersetzung steht noch nicht fest.

Wer die Wartezeit gut überbrücken möchte, dem empfehle auch „Die Runen der Macht“, welche die Autorin unter dem Namen Philippa Ballantine ebenfalls im Lyx Verlag veröffentlicht. Band 1 „Der verfluchte Prinz“ der spannenden Reihe um zwei außergewöhnliche Geisterbekämpfer, äußerst bedrohliche Geisterwesen und einen verfluchten, von einem Geist besessenen Prinzen nimmt die Leser sofort in seinen Bann. Wer schon mal reinschnuppern möchte, hier geht es zu meinen Rezensionen von „Der verfluchte Prinz“, „Göttliche Rache“ und „Das zerbrochene Band“.

Spannenden Steampunk mit einem Schuss Romantik, Geistern, skurrilen Figuren und faszinierenden Erfindungen bietet auch Gail Carriger in ihrer empfehlenswerte Reihe um die starke, seelenlose Heldin Lady Alexia, die es mit ihrer Willensstärke und einem Schirm bewaffnet auch mit gefährlichen Vampiren oder einem Werwolfrudel aufnehmen kann. Wer die junge Lady kennen lernen möchte, darf „Glühende Dunkelheit“, den Auftakt der Reihe, keinesfalls versäumen.

Die Website von Pip Ballantine und Tee Morris:

Mehr zu Pip Ballantine, ihrem Ehemann Tee Morris und ihren Romanen erfahrt ihr auch auf der englischsprachigen Website von Philippa Ballantine und der englischen Website zur Reihe.

Das Buch:

Cover Pip Ballantine & Tee Morris "Die Janus-Affäre - Books & Braun 2"478 Seiten

Taschenbuch

Dezember 2012

Lyx Verlag

Preis: 9,99 € (D)

ISBN: 978-3-8025-8644-6

Originaltitel: „The Janus Affair – A Ministry of Peculiar Occurences Novel“

Deutsche Übersetzung: Michaela Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits