Richard Schwartz „Der Herr der Puppen – Das Geheimnis von Askir 4“

Inhaltsangabe zu „Der Herr der Puppen – Das Geheimnis von Askir 4“:

Buchcover Richard Schwartz "Der Herr der Puppen - Das Geheimnis von Askir 4"Schwerter & MagieMagische WeltspannendNur knapp konnten Havald und seine Freunde verhindern, dass die Verräterin Marinae ihre Schwester Faihlyd ermordet und den Thron von Gasalabad besteigt. Dank der Gunst der Götter und Havalds Hilfe ist Faihlyd nun die neue Emira und dankbare Freundin und Verbündete von Havald und Leandra, die auf ihrer Suche nach Unterstützung im Kampf gegen den Nekromanten und Maestro-Herrscher Kolaron und sein dunkles Imperium nun neue Hoffnungen schöpfen.

Während die Vorbereitungen für das Wiederentstehen der Zweiten Legion beginnen, senden sie ihre Freunde Janos und Sieglinde unter dem Geleit von Zokora und Varosch mit der frohen Kunde zu ihrer Königin nach Illian. Doch kurz darauf müssen Havald, Leandra, Natalyia und die wiedergeborene Serafine, die nun im Körper von Armins Schwester Helis steckt, erkennen, dass die Intrigen ihrer Feinde in Bessarein weitreichender sind als zuvor vermutet. Nicht nur dass der vorherige Emir, Faihlyds und Marinaes Vater, von einem Nekromanten ermordet wurde, auch der Verrat ihrer Schwester ist nicht das, als was er erschien: Eine Nekromantin mit der Gabe des Gestaltwandelns hatte ihren Platz eingenommen.

Während Havald, Leandra, Natalyia und Serafine versuchen, die echte Marinae zu befreien, und die einstigen Verbündeten von Gasalabad, die elfischen Greifenreiter, um Hilfe bitten, zieht ihr Feind im Hintergrund unbemerkt die Fäden. Und der Herr der Puppen hat noch einige Asse im Ärmel. Kurz darauf erschüttern Spannungen das brüchige Bündnis von Gasalabad und dem Alten Imperium und der Wiederaufbau der Zweiten Legion gerät in Gefahr. Unterdessen erhält Havald eine Todesdrohung der gefürchteten, als unbesiegbar geltenden Nachtfalken, schrecklichen Assassinen in Diensten des Namenlosen Gottes, dass ihm nur noch 3 Tage zu leben bleiben …

Meine Meinung zu „Der Herr der Puppen – Das Geheimnis von Askir 4“:

Es bleibt spannend auf Havalds und Leandras Mission in „Das Geheimnis von Askir“ von Richard Schwartz. Zwar sind die Freunde seit dem 2. Band nicht weitergereist und halten sich noch immer in Gasalabad auf, doch das tut der Spannung zum Glück keinen Abbruch. Während sich ihre Freundschaft zu Faihlyd, Armin und der Essera Falah, Faihlyds Großmutter vertieft, gehen die Intrigen um den Kalifenthron von Bessarein und gegen das Haus des Löwen weiter. Das Ende des 3. Bandes „Das Auge der Wüste“ nimmt in „Der Herr der Puppen“ eine überraschende Wende: Der Tod des Emirs entpuppt sich als Mord, der Verrat von Marinae als List ihrer Feinde, der Nekromanten und des Herrn der Puppen. Und auch Havald spielt im Schicksal des Wüstenreichs wieder einmal eine entscheidende Rolle, da er als prophezeiter Engel des Todes der Retter von Faihlyds Familie ist.

Während die Prophezeiungen zum Glück düster, aber auch mehrdeutig sind, bleibt beim Lesen viel Gelegenheit zum Rätseln. Mir gefällt die Idee, dass Havald als widerstrebender Paladin in den Diensten von Soltar, dem Todesgott, steht und sogar eventuell die wiedergeborene Seele von Jerbil, dem Sergeant des legendären Ersten Horns der Zweiten Legion und Serafines einstiger Geliebter ist. Mit der wundersamen Rückkehr von Serafine in den Körper von Helis, bahnt sich ein zukünftiges Liebesdreieck an, denn Serafine sieht den Sergeant in Havald und Havalds Beziehung zu Leandra bekommt erste Risse, als er von ihrem Blutsschwur gegen Thalak hört: Leandra hat bei ihrem Bannschwert Steinherz geschworen, das Imperium von Thalak zu vernichten, koste es, was es wolle und dauere es ihr ganzes Leben.

Klasse fand ich auch, dass der Feind langsam Konturen annimmt. Zwar hatten Kolaron, der Herrscher von Thalak, und sein Verbündeter, der Namenlose Gott der Nekromanten und Nachtfalken, auch in „Der Herr der Puppen – Das Geheimnis von Askir 4“ noch keinen persönlichen Auftritt, doch wir erfahren endlich mehr über die beiden Figuren und auch ihre Agenten, die Nekromanten und die Nachtfalken, geben der ganzen Geschichte wieder einen gehörigen Schuss Spannung und Düsternis.

Tolle High Fantasy mit atemberaubender Sword & Sorcery-Action, sympathischen Helden, rätselhaften Prophezeiungen, großartigen Kämpfen und phantastischen magischen Wesen wie Elfen und Greifen. Mehr davon bitte!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenDie Saga geht weiter: Wem „Der Herr der Puppen – Das Geheimnis von Askir 4“ gefallen hat, darf sich freuen. Richard Schwartz schreibt weiter an den Abenteuern von Havald und Leandra und hat noch weitere spannende Geschichten aus dem Reich Askir zu erzählen. Und ein Ende ist zum Glück noch nicht abzusehen.

„Das Geheimnis von Askir“ solltet ihr am besten in folgender Reihenfolge lesen:

  1. „Das Erste Horn“
  2. „Die Zweite Legion“
  3. „Das Auge der Wüste“
  4. „Der Herr der Puppen“
  5. „Die Feuerinseln“
  6. „Der Kronrat“

Richard Schwartz setzt die Abenteuer von Havald und seinen Freunden in der anschließenden „Die Götterkriege“-Reihe fort:

  1. „Die Rose von Illian“
  2. „Die Weiße Flamme“
  3. „Das blutige Land“
  4. „Die Festung der Titanen“
  5. „Die Macht der Alten“
  6. „Der Wanderer“

Wer mehr Sword & Sorcery-Abenteuer mit Elfenkriegern und Magier erleben will, dem kann ich auch die spannende englische Fantasyreihe „Raine Benares“ von Lisa Shearin sehr empfehlen. In „Magic Lost, Trouble Found – Raine Benares 1“ fällt der elfische Sucherin Raine durch Zufall ein magischer Stein in die Hand. Sie ahnt nicht, dass sie nun in Besitz der mächtigsten magischen Waffe der Welt ist und dass mächtige dunkle Magier bereits auf ihrer Spur sind.

Die Website von Richard Schwartz:

Leider hat Richard Schwartz bislang noch keine eigene Website. Wer mehr über den Autor erfahren möchte, dem empfehle ich das lesenswerte Interview mit Richard Schwartz auf phantastik-couch.de.

Das Buch:

Buchcover Richard Schwartz "Der Herr der Puppen - Das Geheimnis von Askir 4"432 Seiten

Taschenbuch

Juni 2011

Piper Verlag

Preis: 9,99 € (D)

ISBN: 978-3-492-26820-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits