Rick Riordan „Der Sohn des Neptun – Helden des Olymp 2“

Inhaltsangabe zu „Der Sohn des Neptun – Helden des Olymp 2“:

Winterliches Buchcover zu "Der Sohn des Neptun"HalbgötterJugendbuchMagie heutePercy Jackson kann sich an kaum etwas erinnern. Er weiß nur noch, dass er ein Halbgott ist, der Sohn des Poseidons, dass seine Freundin Annabeth heißt und dass ihn aus irgendeinem Grund Monster jagen. Als er auf eine alte Lady trifft, die sich als Göttin Juno entpuppt und zu einem Camp voller anderer Halbgötter führt, hat Percy das nagende Gefühl, dass etwas falsch läuft: Warum ist das Camp organisiert wie ein römisches Militärlager? Warum haben die Götter plötzlich falsche Namen wie Neptun (Poseidon), Jupiter (Zeus), Mars Ultor (Ares) oder Juno (Hera)? Wo ist Annabeth? Und warum gilt seine Herkunft als schlechtes Omen?

Percy erfährt, dass er im Camp Jupiter gelandet ist, dem Ausbildungslager für die Kinder der römischen Götter, die eine andere Persönlichkeit und andere Kräfte haben als ihre griechischen Aspekte. Als ausgerechnet Percy und die beiden unerfahrenen Halbgötter Frank und Hazel für eine gefährliche Mission ausgewählt werden, müssen die drei Jugendlichen zeigen, was in ihnen steckt. Denn ihre Mission führt sie nach Alaska, dem Land, wo die Götter keine Macht haben und ein gefährlicher Riese den Tod in einem eisigen Gefängnis gefangen hält, damit die getöteten Monster jederzeit aus der Unterwelt zurückkehren können. Während eine furchteinflößende Armee der rachsüchtigen Göttin Gaia aus unbesiegbaren Zyklopen, Riesen, Zentauren und anderen erdgeborenen Monstern auf das Camp Jupiter zumarschiert, liegt es an Hazel, Frank und Percy das Blatt zu ihren Gunsten zu wenden. Doch können ein Sohn des Poseidons, der sich nicht an seine früheren Missionen erinnern kann, eine Tochter des Gottes der Unterwelt und der Reichtümer unter der Erde Pluto, die eigentlich tot sein sollte, und ein Sohn des Mars, der seine besonderen Kräfte noch nicht entwickelt hat, den Tod befreien und eine ganze Armee stoppen, bevor es zu spät ist?

Meine Meinung zu „Der Sohn des Neptun – Helden des Olymp 2“:

„Der Sohn des Neptun – Helden des Olymp 2“ von Rick Riordan ist die spannende Fortsetzung der Contemporary Fantasy-Reihe um die griechischen und römischen Halbgötter. Nach der packenden und gut geschriebenen fünfbändigen „Percy Jackson“-Reihe bin ich begeistert, dass in der gelungenen Spin-Off-Serie endlich wieder der bekannte Held Percy im Mittelpunkt des Geschehens steht. Der junge Held steht vor einem neuen gefährlichen Abenteuer und sieht sich noch gefährlicheren Feinden gegenüber: der Mutter Erde selbst und ihren Kindern.

Doch nicht nur Percy, auch die beiden anderen, neuen Halbgötter und Hauptfiguren Hazel und Frank machen den neuen Band von Rick Riordan wieder zu einem wahren Lesevergnügen. Man kann sich als Leser – egal ob man nun ein jugendlicher Leser oder All Age-Fan von zeitgenössischer Fantasy ist – gut mit den drei Helden identifizieren und fiebert und leidet mit ihnen mit. Toll fand ich die Idee, dass die Götter verschiedene Persönlichkeiten haben, eine römische und eine griechische, die sich zum Teil stark voneinander unterscheiden. So wurde die Begegnung mit bereits bekannten Göttern wie Ares wieder richtig spannend und unvorhersehbar. Auch die Idee, dass es griechische und römische Halbgötter gibt, die miteinander im Krieg stehen, und der „Geiselaustausch“ mit Percy und Jason finde ich sehr gelungen und eine Bereicherung für die Percy Jackson-Welt.

Natürlich dürfen auch bekannte Charaktere wie Percys Halbbruder, der Zyklop Tyson, nicht fehlen. Großartig fand ich, dass Tyson dieses Mal eine unerwartete Rolle spielen durfte: den Verliebten. Doch wer seine Angebetete ist, will ich natürlich noch nicht verraten.

Fazit: Eine tolle moderne Göttersaga von Rick Riordan, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern wird.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

„Der Sohn des Neptun“ ist der 2. Band der packenden Contemporary Fantasy-Reihe „Helden des Olymp“ von Rick Riordan. Während sich der 1. Band „Der verschwundene Halbgott“ mit dem Schicksal des römischen Halbgotts Jason im Camp der griechischen Götter beschäftigt, erzählt „Der Sohn des Neptun – Helden des Olymp 2“ nun die Geschichte des verschwundenen griechischen Halbgotts Percy Jackson. Ab dem 3. Band „Das Zeichen der Athene“ und dem 4. Band „Das Haus des Hades“ kämpfen die Helden der ersten beiden Bände endlich zusammen. Der 5. Band „Das Blut des Olymp“ erscheint im Oktober 2015.

Wer mehr über die Vergangenheit des Halbgotts Percy Jackson erfahren will, dem empfehle ich die spannende Vorgänger-Reihe „Percy Jackson“ von Rick Riordan. In „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ erfährt Percy von seinem göttlichen Vater Poseidon, seiner Begabung zum Helden und seinem Schicksal. Zusammen mit seinen Freunden Annabeth und Grover, dem Satyr, muss er zahlreiche Missionen bestehen, sich Monstern, Göttern und Titanen stellen. Spannende zeitgenössische Fantasy für junge Leser und All Age-Fans!

Die „Percy Jackson“ in chronologischer Reihenfolge:

  1. „Percy Jackson – Diebe im Olymp“
  2. „Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen“
  3. „Percy Jackson – Der Fluch des Titanen“
  4. „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“
  5. „Percy Jackson – Die letzte Göttin“

Wer weitere spannende Fantasyromane für Kinder und Jugendliche sucht, dem empfehle ich meine kleine Auswahl an tollen Fantasyromanen für Kinder ab 10 Jahren und Fantasy ab 12 Jahren.

Die Website von Rick Riordan:

Mehr zu Rick Riordan und seinen Romanen erfahrt ihr auf seiner englischsprachigen Website und im Autorenportrait.

Das Buch:

Winterliches Buchcover zu "Der Sohn des Neptun"544 Seiten

Taschenbuch

November 2014

Carlsen Verlag

Preis: 9,99 € (D)

ISBN: 978-3-551-31358-4

Originaltitel: „The Son of Neptune – The Heroes of Olympus 2“

Deutsche Übersetzung: Gabriele Haefs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits