Rick Riordan „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“

Inhaltsangabe zu „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“:

Buchcovervon "Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth"HalbgötterJugendbuchMagie heuteDer gefangene Titanenherrscher Kronos, der verräterische Halbgott Luke und ihre Armee aus schrecklichen Monstern und wütenden Halbgöttern rüsten sich für den Kampf gegen die Götter des Olymps und die Halbgötter von Camp Half-Blood.

Als der fünfzehnjährige Percy Jackson, Halbgott und Sohn des Meeresgottes Poseidon, ins Sommercamp zurückkehrt, ist nichts mehr so, wie es einst war. Nicht nur dass ihr Campleiter Mr D, der Weingott Dionysos, verschwunden ist, die einstigen Feindinnen Annabeth und Clarisse plötzlich die besten Freundinnen zu sein scheinen und ihr Unterrichtsleiter, der Zentaur Mr Chiron, mit den Kriegsvorbereitungen beschäftigt ist, auch kommen Percy als einzigem der neue Schwertkampftrainer Quintus und sein Höllenhund Mrs O’Leary höchst verdächtigt vor. Ist er etwa ein Spion in den Diensten von Luke und Kronos?

Doch bevor Percy seinem Verdacht nachgehen kann, erfährt das Camp, dass Luke das jahrtausendealte unterirdische Labyrinth erforscht, um einen geheimen Weg zum Olymp und ins Halbblut-Camp zu finden. Annabeth bekommt den Auftrag, ihn zusammen mit Percy, Percys Halbbruder Tyson und dem Satyr Grover aufzuhalten und Dädalus, den Erfinder des Labyrinths zu finden, der einst von dem bösen König von Kreta dort eingesperrt wurde. Doch dafür müssen sie zur Mitte des Labyrinths gelangen, die Fallen und Illusionen des Labyrinths überstehen und schreckliche Monster besiegen. Und währenddessen ist Kronos kurz davor, sich einen neuen Körper zu erschaffen und die Ketten seines Gefängnisses zu sprengen …

Meine Meinung zu „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“:

Euch sind Zauberer, Vampire, Werwölfe und andere bekannte phantastische Kreaturen der Fantasy auf Dauer zu langweilig? Dann herzlich willkommen in der Welt von Percy Jackson!

Der junge Titelheld von „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“ bekämpft als Halbgott und Sohn des Meeresgottes Poseidon nicht nur die schrecklichen Monster aus den antiken griechischen Mythen und Göttersagen – wie den Minotaurus, die Medusa, einäugige Zyklopen, die Furien und viele andere mehr –, sondern er bekommt es zwischen High School, der ersten Liebe und Alltagsproblemen auch noch mit dem fiesen Titanen Kronos zu tun, der einst von den Göttern Zeus, Poseidon und Hades in den Tartarus gesperrt wurde und nun seine Freiheit zurückerlangen und Rache nehmen will.

Rick Riordan begeistert seine jungen Leser ab 12 und alle Fans von All Age Fantasy nicht nur mit einem sympathischen Helden, tollen Charakteren und spannenden Abenteuern, sondern auch mit einer faszinierenden Neuerzählung alter Mythen und Legenden. Seine Götter und Monster sind nicht nur unsterblich, sie haben sich auch an die modernen Zeiten angepasst und leben nun in Amerika, das als Sitz des Abendlandes und des Olymps gilt, und werden durch den magischen Nebel vor den Blicken der ahnungslosen Sterblichen verborgen.

Nicht nur die Idee ist klasse, sondern auch der Schreibstil von Rick Riordan packt schnell die Leser. So schafft er es auch in „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“ wieder bei seinen Lesern die Faszination für die alten griechischen Götter und die Monster aus den Legenden zu wecken.

Auch im 4. Band der „Percy Jackson“-Reihe wartet Rick Riordan wieder mit tollen neuen Ideen und Charakteren auf. Es gibt ein Wiedersehen mit Nico di Angelo, dem Sohn des Todesgottes Hades, der Percy die Schuld am Tod seiner Schwester Bianca gibt. Und Rachel Elizabeth Dare, die Sterbliche mit der Fähigkeit, durch den Nebel zu sehen, die Percy in „Der Fluch des Titanen“ kennen lernte, ist wieder mit dabei und spielt bei Percys Abenteuer eine wichtige Rolle. Sehr zum Ärger von Annabeth, die Percy in „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“ in ein Gefühlschaos stürzt.

Doch natürlich dürfen auch die Bösen in diesem Band wieder nicht fehlen: Neben dem Titanen Kronos, dem Verräter Luke und ihren bekannten Monstern, bekommen es Percy und seine Freunde dieses Mal mit der vampirischen Dämonin und Cheerleaderin Kelli, einer Horde Meeresdämonen, dem verschlagenen Geisterkönig Minos, der Drachenfrau Kampe und weiteren neuen Feinden zu tun.

Schön fand ich dieses Mal, dass auch Grovers Mission, den Gott der Wildnis zu finden, und seine neue Freundin Wacholder eine Rolle spielen. Der junge Satyr wird langsam erwachsen und lernt, sich auch ohne Percy zu behaupten.

„Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“ ist wieder ein überaus packender Contemporary Fantasy-Roman für Jugendliche und All Age Fans und macht Lust auf den nächsten, abschließenden Teil der „Percy Jackson“-Reihe.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenRick Riordans Geschichten und Charaktere begeistern Millionen Leser weltweit und sind Bestseller. Von der „Percy Jackson“-Reihe sind inzwischen die ersten beiden Romane erfolgreich verfilmt worden. Wer Lust hat, den jungen Halbgott und seine Freunde kennen zu lernen und sie auf ihren Missionen zu begleiten, sollte die Serie in folgender Reihenfolge lesen:

  1. „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ (verfilmt)
  2. „Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen“ (verfilmt)
  3. „Percy Jackson – Der Fluch des Titanen“
  4. „Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth“
  5. „Percy Jackson – Die letzte Göttin“

Sehr zur Freude aller Halbgott- und Percy Jackson-Fans kehrt Rick Riordan mit seiner neuen Serie „Helden des Olymps“ in die Welt der griechischen Götter und ihrer Kinder zurück. Percy und seine Freunde sind inzwischen ein bisschen älter geworden und müssen sich neuen Feinden stellen. Und natürlich gibt es auch viele neue Ideen und neue Helden zu entdecken. Ein echtes Lesevergnügen für Jugendliche und Erwachsene!

  1. „Der verschwundene Halbgott“
  2. „Der Sohn des Neptun“
  3. „Das Zeichen des Athene“
  4. „Das Haus des Hades“
  5. „Das Blut des Olymp“

Spannende moderne Fantasy für jugendliche Leser mit Monstern, Helden und Göttern bietet auch die Reihe „Die Geheimnisse des Nicholas Flamel“ von Michael Scott. Im ersten Band „Der unsterbliche Alchemyst“ geraten die Zwillinge Josh und Sophie überraschend in ein gewaltiges Abenteuer, als sie den unsterblichen Nicholas Flamel und seine Frau Perenelle kennen lernen und die Aufmerksamkeit ihrer mächtigen Feinde erregen. Sehr spannend!

Die Website von Rick Riordan:

Mehr zu Rick Riordan und seinen Romanen erfahrt ihr auf seiner englischsprachigen Website und im Autorenportrait.

Das Buch:

Buchcovervon "Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth"432 Seiten

Taschenbuch

Mai 2012

Carlsen Verlag

Preis: 8,99 € (D)

ISBN: 978-3-551-31156-6

Originaltitel: „Percy Jackson and the Olympians – The Battle of the Labyrinth“

Deutsche Übersetzung: Gabriele Haefs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits