Simon R. Green „Ghost Hunters – Unheil aus der Tiefe“

Inhaltsangabe zu „Ghost Hunters – Unheil aus der Tiefe“:

Simon R. Green "Ghost Hunters - Unheil aus der Tiefe"GeisterModerne WeltMagie & TechnikSie sind die Geisterjäger des neuen Jahrhunderts: JC Chance, Happy Jack Palmer und Melody Chambers. Zusammen mit ihren Kollegen vom Carnacki-Institut kümmern sie sich um paranormale Probleme und Feinde – Spuk, Gespenster, Poltergeister, Dämonen, Zeittaschen, andersdimensionalen Einbrüchen, etc. – und unterstehen dabei nur der Königin von England und der Leiterin des Carnacki-Instituts, Catherine Latimer.

Als JC, Happy und Melody nach einem gefährlichen Einsatz wieder auf eine Mission geschickt werden, ahnen sie bereits, dass dieser Einsatz anders und gefährlicher ist als alle vorherigen. Denn ein altes, mächtiges Wesen aus einer anderen Dimension treibt ihr Unwesen in der Londoner U-Bahn-Station Oxford Circus. Auf die drei Geisterjäger warten nicht nur ein unheimlicher Bahnhof, der unnatürlich still und dunkel ist, zahlreiche Geister, Albtraumzüge voller wahnsinniger, gefangener Passagiere, sondern auch ein mörderisches Duo. Denn die beiden Agenten des Crowley-Projekts, die Telepathin und Psychoattentäterin Natasha Chang und der wahnsinnige Wissenschaftler Erik Grossman, haben den Auftrag, JC und sein Team ein für alle Mal daran zu hindern, ihren Plänen zur Erlangung der Weltherrschaft zu stören. Und sie schrecken dabei vor nichts zurück.

Doch JC und sein Team haben selbst noch einige Trümpfe im Ärmel. Unter anderem Happy, einen mächtigen Telepathen der Klasse 10, die geniale, aber leicht chaotische Wissenschaftlerin Melody und den charmanten und gebildeten Vorzeigeagenten JC. Doch wird das reichen, um sich der Konkurrenz und dem mächtigen Geist zu stellen?

Meine Meinung zu „Ghost Hunters – Unheil aus der Tiefe“:

„Ghost Hunters – Unheil aus der Tiefe“ ist der spannende Auftakt zu einer neuen Contemporary Fantasy-Reihe von Simon R. Green. Der Autor schafft es wieder einmal, ein tolles Fantasyabenteuer und Helden mit Stärken und Schwächen zu kreieren, die spannend, ungewöhnlich und faszinierend sind. JC ist der strahlende Held des Teams, doch er hat auch eine Schwäche für gefährliches Wissen und verbotene, dunkle Waffen. Happy ist eigentlich alles andere als glücklich. Der Telepath hat nicht nur ein Drogenproblem, sondern leidet auch an Depressionen. Während Melody, die Wissenschaftlerin, zwar genial ist, mit ihren modernen und coolen Geräten aber manchmal mehr Zerstörung anrichtet als die Geister, die sie bekämpfen.

Was ich bei Simon R. Greens Romanen besonders gut finde, ist sein Schreibstil. Er ist rasant, voller Action und Humor und seine Romane erinnern mich an James Bond-Filme. Sie sind einfach verdammt gut und verdammt unterhaltsam. Ich bin schon gespannt, wohin sich die Reihe als nächstes entwickelt.

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenAufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden SternenWem „Ghost Hunters – Unheil aus der Tiefe“ gefallen hat, dem empfehle ich auch die folgenden Bände der Reihe. Die ersten beiden Bände der „Ghost Hunters“-Reihe (englisch „Ghost Finders“) sind auf Deutsch erschienen, die restlichen gibt es leider nur auf Englisch. Hier alle Romane der Reihe auf einen Blick:

  1. „Unheil aus der Tiefe“ / „Ghost of a Chance“
  2. „Das Haus der Seelen“ / „Ghost of a Smile“
  3. „Ghost of a Dream“
  4. „Spirits from Beyond“
  5. „Voices from Beyond“
  6. „Forces from Beyond“

Simon R. Green hat noch zwei weitere spannende Contemporary Fantasy-Reihen geschrieben, die ich euch sehr empfehlen möchte. „Die dunkle Seite der Nacht“ ist der spannende Auftakt zur „Nightside“-Serie, in dem es den Privatdetektiv John Taylor zurück in die Nightside, einem Teil Londons, wo die Welt und die Bewohner anders sind, führt. Noch besser finde ich allerdings „Wächter der Menschheit“ und die folgenden Romane um den Agenten Eddie Drood, der als Wächter nicht nur die übernatürlichen Feinde der Welt bekämpft, sondern auch und besonders Verräter in seiner eigenen Familie.

Wer sich für Geister und andere gefährliche paranormale Feinde interessiert, der ist bei Philippa Ballantine an der richtigen Adresse. In „Der verfluchte Prinz“, „Göttliche Rache“ und „Das zerbrochene Band“ schickt sie ihr ungleiches Team aus zwei Ordenskämpfern und einem verfluchten Exilprinzen in den Kampf gegen mächtige Geisterlords. Sehr spannend!

Die Website von Simon R. Green:

Mehr zu Simon R. Green und seinen Romanen erfahrt ihr auf seiner englischsprachigen Website.

Das Buch:

Simon R. Green "Ghost Hunters - Unheil aus der Tiefe"288 Seiten

Taschenbuch

Dezember 2011

Bastei Lübbe Verlag

Preis: 8,99 € (D)

ISBN: 978-3-404-20657-5

Originaltitel: „Ghost of a Chance“

Deutsche Übersetzung: Susanne Picard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits