Simon R. Green „Krieg der Wächter“

Inhaltsangabe zu „Krieg der Wächter“:

Buchcover Simon R. Green "Krieg der Wächter"SpioneMagie & TechnikModerne WeltGerade erst hat Eddie Drood, auch bekannt unter dem Namen Shaman Bond, das dunkle Geheimnis seiner Familie aufgedeckt und ist dem Todesurteil seiner Familie entkommen. Doch damit sind Eddies Probleme nicht beseitigt, im Gegenteil.

Seitdem die Familie erfahren hat, dass die Matriarchinnen der Familie seit zweitausend Jahren neugeborene Kinder an das seelenfressende Herz geopfert haben, das die Droods dafür mit ihren goldenen Torques und unbesiegbaren Rüstungen ausgestattet hat, so dass die Familie im Geheimen die Welt regiert hat, herrscht Chaos in der Familie und ausgerechnet Eddie, der nie etwas mit der Familie zu tun haben wollte, soll diese nun plötzlich anführen.

Doch sein Versuch, die Familie wieder zu echten Wächtern der Menschheit auszubilden und sie dann dank ihres neuen Beschützers Seltsam/Ethel mit neuen silbernen Torques auszustatten, verläuft nicht sehr erfolgreich. Als der Kampf gegen außerirdische Dämonen in einem Blutbad für die Familie endet, stellen nicht nur sein Cousin Harry und seine Großmutter, die frühere Matriarchin, Eddies Führung in Frage. Als sich dann auch noch die Widerstandsgruppe Manifestes Schicksal gegen die Droods erhebt und die Invasion einer Armee Hungriger Götter aus einer höheren Dimension droht, scheint die einzige Hoffnung der Welt in der Vergangenheit und der Zukunft zu liegen. Eddie und seine Freundin, die wilde Waldhexe Molly Metcalf, begeben sich auf eine gefährliche Zeitreise. Doch schaffen sie es noch rechtzeitig, die Menschheit zu retten?

Meine Meinung zu „Krieg der Wächter“:

„Krieg der Wächter“ ist der spannende Nachfolger zu „Wächter der Menschheit“ von Simon R. Green und knüpft beinahe nahtlos an seinen Vorgänger an. Es ist klasse, wie es Simon R. Green gelingt, spannende Action, geniale Erfindungen, coole Figuren und großartige Fantasy zu einem außergewöhnlichen Mix zu verbinden. Die Anspielungen auf James Bond – nicht umsonst hat Eddie als Tarnnamen Shaman Bond ausgewählt – sind durchaus gerechtfertigt. Doch es sind nicht nur menschliche Bösewichter, die Eddie und seine Mitstreiter aus der Drood-Familie und seinem Freundeskreis bekämpfen, sondern auch zahlreiche Monster, Elben und andere magische Kreaturen, Dämonen und andere gefährliche Wesen aus anderen Welten, Dimensionen und Realitäten.

Dabei begeistern mich nicht nur die Hauptfigur Eddie, der notorische Einzelgänger, der in diesem Roman lernen muss, eine Beziehung zu seiner Freundin Molly zu führen und Verantwortung als Anführer der von ihm ungeliebten Familie zu übernehmen und dabei wie zu erwarten einige verhängnisvolle Fehler macht. Auch Molly und Eddies Onkel Jack, der Waffenmeister, sind sehr sympathische Charaktere, die beim Lesen immer wieder Spaß bringen. Und ich freue mich bei jedem Roman aufs Neue, welche genialen, verrückten und gefährlichen Erfindungen – getestet oder nicht – der Waffenmeister dieses Mal für Eddie parat hat. Und selbst die Matriarchin und der Seneschall wachsen einem in diesem Band ans Herz.

Fazit: Wieder sehr spannende Contemporary Fantasy von Simon R. Green mit tollen Figuren, technischen Spielereien, viel Magie und gefährlichen Kämpfen und Abenteuern!

Bewertung und weiterführende Empfehlungen:

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen

Aufgeschlagenes Buch mit aufsteigenden Sternen„Krieg der Wächter“ ist nach „Wächter der Menschheit“ der 2. spannende Roman der Shaman Bond-Reihe von Simon R. Green. Wer Gefallen am James Bond der Fantasy gefunden hat, der sollte sich auch die Folgebände „Der Spion, der mich jagte“, „Liebesgrüße aus der Hölle“ und „Ein Quantum Tod“ sowie „Sterben und leben lassen“ nicht verpassen. Es lohnt sich!

Außerdem kann ich auch die „Ghost Hunter“-Reihe von Simon R. Green empfehlen. In „Ghost Hunters – Unheil aus der Tiefe“ und „Das Haus der Seelen“ untersuchen die drei Geisterjäger des Carnacki Instituts, der furchtlose JC Chance, der depressive Telepath Happy Jack Palmer und Technikfreak Melody Chambers, übernatürliche Phänomene und treten dabei nur zu gerne den spukenden Geistern in den Hintern. Moderne Fantasy, die Spaß macht!

Ebenfalls tolle Fantasy-Action-Abenteuer bietet die spannende Reihe „Die dunklen Fälle des Harry Dresden“ von Jim Butcher. Seine Hauptfigur, der einzige echte Magier Chicagos und Privatdetektiv Harry Dresden bekommt es in seinen Fällen mit hinterhältigen Feen, bösen Vampiren und anderen magischen Bedrohungen zu tun. Los geht`s in Band 1 „Sturmnacht“.

Die Website von Simon R. Green:

Mehr zu Simon R. Green und seinen Romanen erfahrt ihr auf seiner englischsprachigen Website.

Das Buch:

Buchcover Simon R. Green "Krieg der Wächter"574 Seiten

Taschenbuch

Juli 2010

Bastei Lübbe Verlag

Preis: 8,99 € (D)

ISBN: 978-3-404-20623-0

Originaltitel: „Daemons are forever“

Deutsche Übersetzung: Axel Franken, Susanne Picard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Fantayfans: phantastische Buchtipps, Rezensionen und Autorenportraits