Schlagwort-Archive: Steampunk

Die faszinierende Magie der Tierwelt

Scott Westerfeld "Behemoth - Im Labyrinth der Macht"

Dass der Tierwelt ihre ganz eigene Magie innewohnt, das zeigen die beiden Romane, die ich dieses Mal in meinen Rezensionen der Woche vorstellen will.

Magische Tiere gibt es im zauberhaften Kinderbuch „Charlie Bone und das Geheimnis der blauen Schlange“ von Jenny Nimmo in Hülle und Fülle: eine blaue Schlange mit Federn, die Leute unsichtbar machen kann, magische Katzen, die früher mal Leoparden waren, eine intelligente, Witze reißende Ratte, eine Maus, die eine Zeitreise macht, eine hüpfende Spinne und Tiere, die sich als Gestaltwandler entpuppen. Natürlich spielen die zahlreichen Tiere auch einen entscheidende Rolle im neuen magischen Abenteuer des jungen Helden Charlie Bone, der dieses Mal mit seinen Freunden den unsichtbaren Jungen Ollie Sparks aus seiner Gefangenschaft retten will. Ein zauberhaftes Kinderbuch um die Themen Freundschaft und Zusammenhalt, Magie, Verwantwortung und Entschlossenheit, das Richtige zu tun, auch wenn fiese Charaktere einen mit allen Mitteln davon abhalten wollen.

Um außergewöhnliche Tiere geht es auch in dem spannenden Steampunk-Roman „Behemoth – Im Labyrinth der Macht“. Wie sähe die Tierwelt aus, wenn ihr alle Tiere erschaffen könntet, die ihr wollt? Sicher ähnlich aufregend und faszinierend wie in dem Roman von Scott Westerfeld, der vor interessanten Tiergeschöpfen nur so wimmelt: risiege Wasserstoffatmer bevölkern den Himmel und dienen als Luftschiffe, große Kraken verbergen sich in den Meeren, speziell gezüchtete Elefantiner erleichtern als Lasttiere den Alltag und Boteneidechsen dienen als Boten und Spitzel. Eine faszinierende Welt, die zudem noch von mechanischen Tieren und Apparaten bevölkert wird. Doch die Faszination wird rasch zum Grauen, als im Jahr 1914 der 1. Weltkrieg zwischen den Darwinisten mit ihren Tierschöpfungen und den Mechanisten mit ihren Maschinen und Apparaten ausbricht. Spannender Steampunk für jugendliche und erwachsene Leser!

Sexy Werwölfe und gefährliche Vampire

Gail Carriger "Feurige Schatten - Lady Alexia 4"

Die vergangene Lesewoche stand ganz im Zeichen von sexy Werwölfen und gefährlichen Vampiren. Dennoch waren die beiden Romane, die ich gelesen habe, ganz unterschiedlich. Zum einen stand mit „Ruf des Mondes“ von Patricia Briggs der 1. Band einer spannenden Urban Fantasy-Reihe um die starke, eigensinnige Automechanikerin und Kojoten Walkerin Mercy Thompson zeitgenössische Fantasy auf dem Plan. Zum anderen hat mich „Feurige Schatten“, der 4. Band der Lady Alexia-Reihe von Gail Carriger, ins viktorianische Zeitalter der strengen Etikette und genialen Erfindungen entführt. Mitreißender Steampunk at it’s best!

In „Ruf des Mondes – Mercy Thompson 1“ benötigt Mercy ausgerechnet die Hilfe ihres Ex Samuel, einem sexy Werwolf und ihre erste große Liebe, um den Fall eines misshandelten und ermordeten jungen Werwolfs aufzuklären, den verletzten Anführer ihres örtlichen Werwolfrudels zu beschützen und dessen entführte Tochter zu befreien. Doch als die Spur zu den Vampiren führt, schweben Mercy und Samuel in tödlicher Gefahr. Toller Auftakt einer spannenden Urban Fantasy-Reihe aus der Feder von Patricia Briggs!

In „Feurige Schatten – Lady Alexia 4“ von Gail Carriger muss sich Lady Alexia mit ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft und den fortwährenden Mordanschlägen der Vampire herumschlagen, die ungeborenes Alexias Kind für einen gefährlichen Seelenstehler halten. Doch als Alexia und ihr Mann Conall von einer Verschwörung und einem bevorstehenden Anschlag auf die Königin erfahren, ist Alexia trotz Schwangerschaft wieder in ihrem Element. Doch dieses Mal führen Alexias Ermittlungen sie auf eine falsche Spur und als sie endlich ihren Fehler erkennt, ist es schon fast zu spät, um den Anschlag noch zu verhindern …

Wieder einmal begeistert Gail Carriger uns mit spannender, romantischer Steampunk Fantasy vom Feinsten! Wer mehr zu Lady Alexia lesen möchte, dem empfehle ich auch die drei ersten Bände „Glühende Dunkelheit“, „Brennende Finsternis“ und „Entflammte Nacht“.

Spannende Fantasyromane im April 2012

Juhu, der April ist da! Und mir ihm der Frühling, Sonne und zahlreiche neue mitreißende Fantasy-Romane, die wieder für viel Abwechslung und spannende Lesestunden sorgen. Dies sind meine Empfehlungen für diesen Monat.

 

Gail Carriger "Feurige Schatten - Lady Alexia 4"

„Feurige Schatten – Lady Alexia 4“ von Gail Carriger – Blanvalet Verlag:

Lady Alexia Maccon hat alle Hände voll zu tun. Irgendjemand plant einen Anschlag auf Königin Victoria. Diesmal scheinen nicht die Vampire dahinterzustecken, sondern ein Werwolf. Möglicherweise sogar einer aus dem Rudel ihres Mannes! Lady Alexia weiß sehr wohl, dass sie sich eigentlich schonen sollte. Immerhin ist sie im achten Monat schwanger. Doch während ihrer Nachforschungen stößt sie auf ein düsteres Geheimnis aus der Vergangenheit ihres geliebten Werwolfs. Ein Geheimnis, das ihr Mann um jeden Preis vor ihr verbergen wollte …

Gail Carriger hat geschafft, was nur wenige Autoren schaffen: Sie hat mich süchtig nach einer Serie gemacht. Sobald der vierte Band der „Lady Alexia“-Reihe „Feurige Schatten“ erscheint, steht er sofort ganz oben auf meiner Leseliste, denn die neuesten Abenteuer von der seelenlosen, urigen Lady Alexia, ihrem Mann Lord Maccon und seinem Werwolfrudel und ihren Vampirfreund Lord Akeldema darf man einfach nicht verpassen. Bereits die ersten drei Romane „Glühende Dunkelheit“, „Brennende Finsternis“ und „Entflammte Nacht“ waren grandios und haben mich umgehauen. Wer auf spannende und romantische Fantasyromane und insbesondere auf großartigen Steampunk steht, der sollte diese Serie nicht verpassen!

 

Holly Black "Black Heart - The Curse Workers 3"

„Black Heart – The Curse Workers 3“ von Holly Black – Margaret K. McElderry Books:

Cassel Sharpe knows he’s been used as an assassin, but he’s trying to put all that behind him. He’s trying to be good, even though he grew up in a family of con artists and cheating comes as easily as breathing to him. He’s trying to do the right thing, even though the girl he loves is inextricably connected with crime. And he’s trying to convince himself that working for the Feds is smart, even though he’s been raised to believe the government is the enemy.

But with a mother on the lam, the girl he loves about to take her place in the Mob, and new secrets coming to light, the line between what’s right and what’s wrong becomes increasingly blurred. When the Feds ask Cassel to do the one thing he said he would never do again, he needs to sort out what’s a con and what’s truth. In a dangerous game and with his life on the line, Cassel may have to make his biggest gamble yet—this time on love.

Nachdem ich die tolle Contemporary Fantasy-Reihe „The Curse Workers“ von Holly Black letztes Jahr eher durch Zufall entdeckt habe, freue ich mich jetzt schon wahnsinnig auf den dritten und letzten Band der Trilogie, der in wenigen Tagen erscheint. In einer Welt, in der Magie als Fluch empfunden wird und als illegal gilt, sind die Magier, auch Fluchwerker genannt, die modernen Verbrecherfamilien. Der junge Cassel gehört zu einer von ihnen, doch er glaubte jahrelang, dass er keine magischen Fähigkeiten besitzt. Nun muss er wieder all seine Fähigkeiten und seine Cleverness einsetzen, um seine Familie und das Mädchen, das er liebt, zu retten. Wer mehr zur Reihe erfahren möchte, kann dies in meinen Rezensionen zu „Weisser Fluch“, „Roter Zauber“ („Red Glove“) und „Schwarzes Herz“ („Black Heart“) tun.

 

Kevin Hearne "Tricked - The Iron Druid Chronicles 4"

„Tricked – The Iron Druid Chronicles 4“ von Kevin Hearne – Del Rey Books:

Druid Atticus O’Sullivan hasn’t stayed alive for more than two millennia without a fair bit of Celtic cunning. So when vengeful thunder gods come Norse by Southwest looking for payback, Atticus, with a little help from the Navajo trickster god Coyote, lets them think that they’ve chopped up his body in the Arizona desert.

But the mischievous Coyote is not above a little sleight of paw, and Atticus soon finds that he’s been duped into battling bloodthirsty desert shapeshifters called skinwalkers. Just when the Druid thinks he’s got a handle on all the duplicity, betrayal comes from an unlikely source. If Atticus survives this time, he vows he won’t be fooled again. Famous last words.

Schon wieder ein englischer Contemporary Fantasy-Roman? Ja! Denn leider ist das mitreißende Erzähltalent von Kevin Hearne bislang noch nicht zu den deutschen Verlagen vorgedrungen. Das ist schade, denn Kevin Hearnes packende Contemporary Fantasy-Reihe „The Iron Druid Chronicles“ um den sympathischen Druiden Atticus gehört mit zu dem Besten, was der Fantasymarkt zurzeit zu bieten hat. Das glaubt ihr mir nicht? Dann überzeugt euch selbst von „Gehetzt – Die Chronik des Eisernen Druiden 1“, „Verhext“  und „Gehämmert“, bevor ihr den vierten Band „Tricked“ verschlingt.

 

Herbie Brennan "Der Elfenthron"

„Der Elfenthron“von Herbie Brennan – Deutscher Taschenbuch Verlag:

Die Thronfolgerin des Elfenreichs ist in Gefahr!

16 Jahre sind seit dem Ende von ‚Der Elfenlord‘ vergangen, da setzt es sich Mella, die Tochter von Henry und Holly Blue, in den Kopf, in die Gegenwelt zu reisen – natürlich heimlich. Doch wird sie an ihrem 16. Geburtstag nicht zur Thronfolgerin gekürt, verfällt ihr Anspruch auf den Thron – was auch der böse Lord Hairstreak weiß …

„Der Elfenthron“ ist der fünfte Band einer gut geschriebenen, tollen Fantasy-Reihe, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen anspricht und begeistert. In einer Parallelwelt angesiedelt, hat sie doch Bezug zu unserer Welt, da Henry aus ihr stammt und irgendwann ins Elfenreich übergesiedelt ist. Doch wer Elfen im Stil von Tolkien erwartet, ist bei Herbie Brennan fehl am Platz. Seine Elfen haben große Ähnlichkeit mit Menschen, doch eine Besonderkeit gibt es, die ich hier allerdings nicht verraten möchte.

Mehr zu Henry, Holly Blue und den Elfen erfahrt ihr in „Das Elfenportal“, „Der Purpurkaiser“, „Der Elfenpakt“ und „Der Elfenlord“. Enjoy!

 

Alexey Pehov "Wind - Die Chroniken von Hara 1"

„Wind – Die Chroniken von Hara 1“ von Alexey Pehov – Piper Verlag:

Alexey Pehov ist der High-Fantasy-Star aus Russland – mit »Die Chroniken von Hara« beginnt seine neue Saga: Seit der Krieg der Nekromanten das Land zerstört hat, verschwinden die magischen Funken aus Hara – und mit ihnen die Magie selbst.

Lahen ist eine Windsucherin, eine der wenigen, die jenen Funken noch in sich trägt. Doch sie und der Bogenschütze Ness werden verfolgt von den Verdammten, den Anhängern der schwarzen Magie, die sich Lahens Gabe bemächtigen wollen. Können Lahen und Ness verhindern, dass der dunkle Funke erneut entzündet und Hara ins Chaos gestürzt wird? Es beginnt ein Wettlauf um ihr Leben – und der Kampf um die Magie in ihrer Welt …

Der russische Fantasyautor Alexey Pehov ist keineswegs ein Neuling auf dem Gebiet der Fantasy. Bereits mit seiner Trilogie „Die Chroniken von Siala“ hat er sich eine große Fangemeinde aufgebaut, auch hier in Deutschland. Als Experte auf dem Gebiet der spannenden High Fantasy verknüpft Alexey Pehov faszinierende Charaktere, eine Vielzahl magischer Rassen, spannende Welten und packende Abenteuer miteinander zu spannenden Romanen. Ich bin schon gespannt, in welche Welt er uns dieses Mal entführen wird.

 

Torsten Fink "Der Prinz der Schatten"

„Der Prinz der Schatten“ von Torsten Fink – Blanvalet Verlag:

Ein Assassine ohne Erinnerung …

Er hat alles vergessen. Er erinnert sich nicht einmal daran, wie er heißt. Doch eines wird dem Namenlosen rasch klar: Der, der er einst war, will er nicht mehr sein. Denn er verfügt über die Fähigkeiten eines Assassinen, und die Vorstellung, jemanden zu ermorden, ist ihm zuwider. Bei den Nachforschungen über seine Herkunft stößt er immer wieder auf eine Gemeinschaft von Mördern, deren Name nur mit Schaudern geflüstert wird – die Bruderschaft der Schatten.

Der mitreißende erste Band der neuen Trilogie …

Tolle, mitreißende Fantasy aus Deutschland verspricht uns dieses Mal der neue Roman von Torsten Fink. Nachdem ich schon seine Trilogie „Der Sohn des Sehers“ gerne gelesen habe und die Reihe „Die Tochter des Magiers“ auf meinem Wunschzettel steht, bin ich schon sehr gespannt auf Torsten Finks neue Reihe.

 

Spannende Fantasyromane im März

Der März läutet traditionell den literarischen Frühling ein. Nicht ohne Grund veröffentlichen die deutschen Verlage viele ihrer Highlights in diesem Monat. Es ist Buchmesse-Zeit und ein Hauch von Leipzig weht schon durch die Regale der Buchhandlungen. Das merkt man auch im Bereich Fantasy. Dieser Monat bietet viele spannende und fantastische Neuerscheinungen und einige klasse Neuauflagen von Topsellern wie „Die dunkle Königin – Das Lied von Eis und Feuer 8“ von George R. R. Martin oder „Lumen – Die Uralte Metropole 3“ von Christoph Marzi.

 

Ilona Andrews "Ruf der Toten - Stadt der Finsternis 5"

„Ruf der Toten – Stadt der Finsternis 5“ von Ilona Andrews – Lyx Verlag:

Nach Kate Daniels Austritt aus dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beginnt sie ein neues Leben als Privatdetektivin. Allerdings erweist sich die Sache zunächst noch als etwas holprig. Als die Meister der Toten jedoch die Kontrolle über einige Vampire verlieren, kann nur Kate ein Massaker verhindern. Der Einsatz bringt ihr prompt einen Auftrag ein – doch bei ihren Ermittlungen stößt Kate auf eine unheilvolle Verschwörung …

„Ruf der Toten“ ist der neueste Band der großartigen Urban Fantasy-Reihe „Die Stadt der Finsternis“. Nachdem ich bereits von den ersten vier Bänden „Die Nacht der Magie“, „Die dunkle Flut“ und „Duell der Schatten“ sowie „Magisches Blut“ ganz begeistert war, erwarte ich nun mit Spannung den neuen Roman von Ilona Andrews.

Das Autorenduo hat einen ganz eigenen Schreibstil und mischt moderne Technologie und spannende Magie jedes Mal aufs Neue zu einem einzigartigen und faszinierenden Ganzen. Nachdem ich zuerst „Magische Begegnung – Land der Schatten 1“, einen gut geschriebenen, romantischen Contemporary Fantasy-Roman, für mich entdeckt hatte, bin ich schnell auch auf die Reihe „Stadt der Finsternis“ aufmerksam geworden. Beide Reihen richten sich mehr an eine weibliche Leserschaft und sind einfach großartig. Mehr mehr zu den Romanen erfahren möchte, findet meine Buchbesprechungen im Bereich Rezensionen.

 

Gail Carriger "Timeless - Lady Alexia 5"„Timeless – Lady Alexia 5“ von Gail Carriger – Orbit Books:

Alexia Tarabotti, Lady Maccon, has settled into domestic bliss. Of course, being Alexia, such bliss involves integrating werewolves into London High society, living in a vampire’s second best closet, and coping with a precocious toddler who is prone to turning supernatural willy-nilly. Even Ivy Tunstell’s acting troupe’s latest play, disastrous to say the least, cannot put a damper on Alexia’s enjoyment of her new London lifestyle.

Until, that is, she receives a summons from Alexandria that cannot be ignored. With husband, child, and Tunstells in tow, Alexia boards a steamer to cross the Mediterranean. But Egypt may hold more mysteries than even the indomitable Lady Maccon can handle. What does the vampire Queen of the Alexandria Hive really want from her? Why is the God-Breaker Plague suddenly expanding? And how has Ivy Tunstell suddenly become the most popular actress in all the British Empire?

„Timeless“ ist leider der fünfte und letzte Teil der tollen Steampunk-Reihe um die urige, seelenlose Lady Alexia, die deutsche Übersetzung „Sengendes Zwielicht“ erscheint im November 2012. Nachdem Gail Carriger mit der großartigen Reihe um Werwölfe, Vampire und Geister – und natürlich nicht zu vergessen: die unerschrockene Lady Alexia – viele Fans weltweit begeistert hat, bleibt zu hoffen, dass sie in Zukunft sich vielleicht doch noch einmal neuen Abenteuern von Lady Alexia zuwenden wird. Ich werde den neuen Roman jedenfalls mit einem Hauch Wehmut lesen.

Wer mehr zu den Romanen erfahren möchte, „Glühende Dunkelheit“, „Brennende Finsternis“ und „Entflammte Nacht“ sind bereits erschienen. Und Band 4 „Feurige Schatten“ erscheint schon im April.

Update: Inzwischen ist meine Rezension zu „Timeless“ online. Wer schon gespannt ist auf den Roman, der im November unter dem Titel „Sengendes Zwielicht“ auf Deutsch erscheint, kann hier sich dort schon auf den neuen „Lady Alexia“-Roman einstimmen.

 

Michael Peinkofer "Splitterwelten"„Splitterwelten“ von Michael Peinkofer – Piper Verlag:

Michael Peinkofer führt mit der »Splitterwelten«-Trilogie in ein neues Zeitalter der High Fantasy: In ferner Vergangenheit ist die Welt in unzählige Teile zersprungen. Seither wacht die Gilde der Meisterinnen über die Weltensplitter und deren Bewohner. Doch nun stehen die Anhängerinnen der Gilde vor ihrer schwierigsten Aufgabe.

Gildenmeisterinnen bewahren den fragilen Frieden auf den Welteninseln. Dort haben die Menschen die Vorherrschaft über Animalen und Chimären gewonnen, die als niedere Geschöpfe betrachtet werden. Und die Unterdrückten begehren auf. Es kommt zu tödlichen Angriffen – und die Hinweise mehren sich, dass die Verschwörer sich den endgültigen Sturz der Meisterinnen zum Ziel gesetzt haben. Die Gildenschülerin Kalliope begibt sich mit ihrer undurchsichtigen Meisterin Cedara auf eine Mission, die sie zu den gefährlichsten Geheimnissen der zersplitterten Welt führen wird. Und alle Zeichen deuten darauf hin, dass der Untergang kurz bevorsteht …

Michael Peinkofer Bücher gehören zu den interessantesten und spannendsten Romanen der deutschen Fantasy. Nach seiner fesselnden „Orks“-Reihe und seiner großartigen „Die Zauberer“-Trilogie, widmet er sich in „Splitterwelten“ einer neuen faszinierenden Fantasy-Welt, auf deren Entdeckung ich mich schon sehr freue. Fesselnde Fantasy für alle Fans toller deutscher Autoren!

 

Michael Scott "Der schwarze Hexenmeister - Die Geheimnisse des Nicholas Flamel 5"

„Der schwarze Hexenmeister – Die Geheimnisse des Nicholas Flamel 5“ von Michael Scott – cbj Verlag:

Der fünfte Band der furiosen Fantasyreihe rund um den berühmtesten Alchemisten aller Zeiten

Nicholas Flamel liegt im Sterben. Zu lange schon fehlt ihm das Unsterblichkeitselixir. Perenelle, die mächtige Zauberin, ist jedoch keinesfalls bereit, auch nur einen Tag ohne ihren geliebten Mann zu leben. Doch um Flamel einen Tag ihres eigenen Lebens schenken zu können, braucht sie Sophies Aura. Sophie jedoch ist völlig verzweifelt: Josh hat sich endgültig auf die Seite des dunklen Magiers Dee geschlagen und ist fest entschlossen, mit ihm die Weltherrschaft zu erringen. Während ein Hexenmeister im Hintergrund seine Intrigen spinnt, überschlagen sich die Ereignisse.

„Die Geheimnisse des Nicholas Flamel“ ist eine spannende, zeitgenössische All Age-Reihe, die ich nur aus Zufall entdeckt habe und dank der „Harry Potter“-Romane, in denen der Alchemist erwähnt wird. An sich haben die beiden Reihen aber nichts miteinander zu tun. In der Reihe von Michael Scott stehen die beiden Zwillinge Sophie und Josh und der Alchemist Nicholas Flamel und seine Frau Perenelle im Vordergrund. Jeder Band schildert nur wenige Tage, in denen sich die Ereignisse jedoch stets überschlagen und in denen es im Kampf um das Schicksal der Zwillinge und der Welt immer wieder zu überraschenden und packenden Wendungen kommt. Ich bin gespannt, wohin uns Michael Scott mit seiner Reihe noch führen wird.

 

George R. R, Martin "Die dunkle Königin - Das Lied von Eis und Feuer 8"

„Die dunkle Königin – Das Lied von Eis und Feuer 8“ von George R. R. Martin – Blanvalet Verlag:

Aber wenn sie auch als Eroberin ins vom Bürgerkrieg geschwächte Westeros kommt, so könnte sie doch die Rettung bringen. Denn die schrecklichen Anderen haben die uralte Schutzmauer im Norden überwunden …

Die Buchinfo des Blanvalet Verlags zu den neu aufgelegten ersten 8 Bänden ist wieder einmal extrem kurz, doch dieses Mal haben sie es wirklich auf die Spitze getrieben. Nicht nur dass der kurze Text überhaupt keine Namen oder Einordnung des Geschehens enthält, er beinhaltet auch noch einen Satzfehler. Ich finde, einen solch schlampigen Infotext hat die großartige High Fantasy-Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin, deren Verfilmung demnächst auch unter dem Titel „Game of Thrones“ bei RTL2 ausgestrahlt wird, nicht verdient.

Denn „Das Lied von Eis und Feuer“ ist nicht nur großartig geschrieben und enthält viele faszinierende – gute wie böse – Charaktere, Intrigen, Kriege und Abenteuer, die Reihe lässt einen auch nach dem ersten Band nicht mehr los. Nachdem George R. R. Martins Fortsetzung lange auf sich warten ließ, ist es dieses Jahr endlich so weit. Band 9 „Der Sohn des Greifen“ wird im Mai 2012 erscheinen. Perfekt zur Einstimmung auf den neuen Band starten am 23. März die ersten Folgen von „Game of Thrones“. Ein tolles Frühjahr für alle George R. R. Martin-Fans erwartet uns.

 

Christop Marzi "Lumen - Die Uralte Metropole 3"„Lumen – Die Uralte Metropole 3“ von Christoph Marzi – Heyne Verlag:

Nach »Lycidas« und »Lilith« findet die märchenhafte Geschichte um Emily und ihre Gefährten in »Lumen« ihren atemberaubenden Höhepunkt – einmal mehr verwebt der Autor die viktorianische Atmosphäre eines Charles Dickens mit dem Zauber von Harry Potter.

Mysteriöse Gestalten huschen durch die Winternacht, Menschen verschwinden vom Angesicht der Erde und fremde Nebel suchen die Stadt der Schornsteine heim. Erneut muss das Waisenmädchen Emily, begleitet von ihrem Mentor, dem mürrischen Alchemisten Wittgenstein, in die geheimnisvolle Welt unterhalb Londons hinabsteigen und der Spur eines dunklen Rätsels folgen. Alle Zeichen deuten nach Prag, der düsteren Stadt mit dem Tor zur Hölle … Doch bevor Emily ihre Geschichte beenden kann, trifft der gefallene Engel Lycidas eine schicksalhafte Entscheidung, glaubt Emilys Freundin Aurora, Tote zu sehen, und muss Emily selbst einen gefährlichen Weg gehen, um die zu retten, die sie liebt …

Der spannende dritte Roman der großartigen Urban Fantasy-Reihe „Die Uralte Metropole“ von Christoph Marzi liegt nun endlich auch im Taschenbuch vor. Christoph Marzi, in meinen Augen DER deutsche Autor für Urban Fantasy, begeistert wieder mit einem spannenden Fantasy-Roman, einer tollen Kulisse, fantastischen Figuren und einem modernen Märchen. Mehr erfahrt ihr in meiner Rezension zu „Lumen“.

Spannende Fantasyromane im Februar

Der Februar bringt sibirische Kälte nach Deutschland. Die perfekte Zeit also, um es sich mit einem guten Buch auf einem Sessel vor dem warmen Kamin – wenn man denn hoffentlich einen hat – bequem zu machen. Die Verlage versorgen uns zum Glück auch mit einem breiten Mix an neuem Lesefutter. Dies sind meine Favoriten des Monats.

 

Jim Butcher "Weiße Nächte - Die dunklen Fälle des Harry Dresden 9"

„Weiße Nächte – Die dunklen Fälle des Harry Dresden, Band 9“ von Jim Butcher – Feder&Schwert:

Jemand hat es auf die Magiekundigen Chicagos abgesehen, und zwar auf die Mitglieder der übernatürlichen Unterschicht, die nicht mächtig genug sind, um zu echten Magiern zu werden. Manche sind verschwunden, andere scheinen sich umgebracht zu haben. Doch dann hinterlässt der Schuldige seine Visitenkarte an einem der Tatorte – als Gruß an Harry Dresden.

Harry macht sich auf, den Mörder zu finden, aber seine Nachforschungen fördern Beweise gegen einen Verdächtigen zutage, an dessen Schuld er nicht glauben mag: seinen Halbbruder Thomas. Um dessen Namen reinzuwaschen, lässt sich Harry auf einen übernatürlichen Machtkampf ein, bei dem er nicht nur zahlenmäßig unterlegen und gefährlich anfällig für Verführung ist.

Harry weiß: Wenn er diesmal Mist baut, werden Menschen sterben – und einer davon wird sein Bruder sein …

Jim Butcher hat sich mit seinen beiden großartigen Fantasy-Reihen „Die dunklen Fälle des Harry Dresden“ und „Codex Alera“ bereits eine große Fangemeinde in Deutschland aufgebaut. Zu Recht, denn seine Romane bieten viel Spannung, unglaubliche Charaktere, überraschende Wendungen und vor allem viel Magie. Die wird Harry Dresden, der einzige offizielle Magiern Chicago, in seinem neuen Fall auch brauchen. Denn dieses Mal steht das Leben seines Bruders auf dem Spiel. Ich kann es kaum erwarten, den neuen packenden Urban Fantasy-Roman aus der Feder von Jim Butcher zu lesen.

 

Terry Goodkind "Dunkles Omen - Die Legende von Richard und Kahlan 1"

„Dunkles Omen – Die Legende von Richard und Kahlan 1“ von Terry Goodkind – Blanvalet Verlag:

Richard Rahl und seine geliebte Kahlan haben triumphiert. Die Bedrohung durch den finsteren Kaiser Jagang ist endgültig beseitigt, und endlich kehrt Frieden in D’Hara ein. Doch nicht für lange! Ein uraltes Orakel, das sich noch nie geirrt hat, prophezeit eine Katastrophe, die nicht nur Richard und Kahlan treffen wird, sondern jeden Menschen und alle Geschöpfe. Es scheint nur eine Möglichkeit zu geben, das Unheil abzuwenden – und der Preis dafür ist höher, als ihn ein Sterblicher zu zahlen vermag …

Nachdem Terry Goodkinds Reihe „Das Schwert der Wahrheit“ um Richard und Kahlan sich in den letzten Bänden doch eher zu einer scheinbaren Endlos-Reihe entwickelte, war ich lange skeptisch, ob ich mir den neuen Band „Dunkles Omen“ kaufen sollte. Doch nachdem mich die Verfilmung „Legend of the Seeker“, die auf Terry Goodkinds „Das Schwert der Wahrheit“-Reihe beruht, doch wieder in Richard, Kahlans und Zedds Bann gezogen hat, steht der neue Roman wieder hoch auf meiner Wunschliste. Und ein neuer Gegner und neue Herausforderungen werden hoffentlich wieder Spannung in die Reihe bringen. Eine spannende Fantasy-Reihe geht weiter!

 

Douglas Hulick "Unter Dieben"

„Unter Dieben“ von Douglas Hulick – Heyne Verlag:

Drothes Heimat ist die Unterwelt, die Welt der Gauner, Diebe und Mörder. Lange Jahre fristet er schon sein Dasein als Schmuggler im Auftrag eines grausamen Herrn. Doch das Blatt des Schicksals wendet sich für ihn, als er eines Tages in den Besitz eines geheimnisvollen Buches kommt – ein Buch so grauenvoll und mächtig, dass es Herrscher zu Fall und Reiche zum Einsturz bringen kann. Ein Buch, für das „jeder“ in der Unterwelt töten würde …

Ein neuer Autor, auf den ich mich diesen Monat sehr freue, ist der Amerikaner Douglas Hulick mit seinem Roman „Unter Dieben“. Da ich packende Dark Fantasy-Romane um zwiespältige Hauptfiguren wie Dieben, Assassinen und Spionen extrem gerne lese, bin ich sehr gespannt auf eine neue Stimme des Genres. Und der Klappentext hört sich auf jeden Fall sehr gut an. Lassen wir uns überraschen!

 

George Mann "Osiris Ritual"

„Osiris Ritual“ von George Mann – Piper Verlag:

Das erfolgreichste Ermittlerduo der Krone, Sir Maurice Newbury und Veronica Hobbes, hat einen neuen Auftrag, denn London wird von mysteriösen Todesfällen heimgesucht: Junge Frauen verschwinden spurlos, nachdem sie die Show eines berühmten Zauberkünstlers besucht haben. Und ein bedeutender Kunstmäzen wird nach der öffentlichen Präsentation einer echten Mumie brutal ermordet. Während Newbury das Geheimnis der Mumie zu ergründen versucht, verstrickt er sich in okkulte Intrigen, die ihn in die tiefsten Tiefen der menschlichen Natur führen. Und dann gerät auch noch seine Assistentin Veronica Hobbes in höchste Gefahr, als sie die doppelte Falltür des Illusionisten durchschaut. Kann Newbury gleichzeitig London und seine Assistentin retten? Oder wird das Osiris-Ritual alles vernichten?

„Osiris Ritual“ ist bereits der zweite Roman von George Manns interessanter Steampunk-Reihe nach „Affinity Bridge“, der im letzten Herbst erschien. Ein klasse neues Duo und ein extrem angesagtes und kreatives Genre ergeben einen überaus spannenden neuen Fantasy-Roman.

 

Jonas Wolf "Heldenwinter"

„Heldenwinter“ von Jonas Wolf – Piper Verlag:

J. R. R. Tolkien nannte die Halblinge „Hobbits“. Für all ihre Fans erzählt Jonas Wolfs „Heldenwinter“ nun ein neues Abenteuer der Halblinge: Jede Legende hat ihre Helden. Jeder Schüler hat seinen Meister. Und jeder Meister hat ein dunkles Geheimnis …

Seit Jahrhunderten leben die Halblinge geborgen auf der von Gebirgszügen umringten Hochebene. So auch der junge Schmiedegeselle Namakan, der als Findelkind aufgewachsen ist. Als wie aus dem Nichts eine Kriegerhorde erscheint, nahezu alle Halblinge ermordet und die Hochebene verwüstet, nimmt Namakan das Schicksal gemeinsam mit seinem Meister in die Hand. Aber der Meister verbirgt eine gefährliche Wahrheit vor Namakan. Und ihre Feinde, der grausame König Arvid und der Krieger in Weiß, sind übermächtig. Zum Wohl seines Volkes zieht Namakan in das größte Abenteuer, das die Halblinge je gekannt haben …

Was soll ich zu diesem Roman sagen? Ich bin großer „Herr der Ringe“- und Hobbit-Fan und schon sehr gespannt, was Jonas Wolf aus diesem interessanten Stoff gemacht hat. Definitiv eins meiner nächsten Bücher, die ich lesen werde.

 

Spannende Fantasyromane im September

Das Sommerloch ist vorbei und die Frankfurter Buchmesse nähert sich mit großen Schritten. Die Fantasyfans freut’s, denn die Verlage sorgen jetzt im September für eine Menge spannenden neuen Lesestoff. Hier eine Übersicht der Romane, die ich voller Vorfreude erwarte:

 

Kami Garcia und Margaret Stohl "Seventeen Moons - Eine unheilvolle Liebe"„Seventeen Moons – Eine unheilvolle Liebe“ von Kami Garcia und Margaret Stohl – cbj Verlag:

Manche Geheimnisse verändern dein Leben. Andere bringen es in Gefahr…

Früher dachte ich, in unserer Stadt würde sich nie etwas verändern. Jetzt weiß ich es besser, und ich wünschte, ich hätte damals recht gehabt. Denn seit ich mich in Lena, das Caster-Mädchen, verliebt habe, sind alle Menschen, die mir etwas bedeuten, in Gefahr. Wir dachten, Lena sei die Einzige, auf der ein Fluch liegt, aber da haben wir uns geirrt. Ihr Fluch ist jetzt unser Fluch …

Seit ihrem sechzehnten Geburtstag – der schicksalhaften Nacht, in der sie ihren Freund Ethan ins Leben zurückholte und darüber ihren Onkel Macon verlor –, zieht Lena sich mehr und mehr von allen zurück. So groß ist ihr Schmerz, dass die dunkle Seite die Oberhand über sie zu gewinnen scheint. Da taucht der geheimnisvolle, attraktive John Breed auf. Mit seinem Versprechen einer fernen paradiesischen Caster-Welt zieht er Lena sosehr in den Bann, dass sie alles aufgibt – auch Ethan. Ethan weiß: Will er Lena nicht für immer an die dunkle Seite verlieren, muss er sie aus dem unterirdischen Caster-Labyrinth herausholen. Aber ist er wirklich dazu ausersehen, ihr in die gefährlichen Tunnel zu folgen, die seit Jahrhunderten Platz der dunklen Magie sind und die kein Sterblicher betreten darf?

Bereits der erste Band der packenden Dark Romance-Reihe „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ war eine spannende Mischung aus dunklen Geheimnissen, gefährlicher Magie und einer verhängnisvollen Liebesgeschichte und einem düsteren Schicksal. Ich bin echt gespannt, wie es mit Lena und Ethan weitergeht.

 

Daniel Polansky "Der Herr der Unterstadt"„Der Herr der Unterstadt“ von Daniel Polansky – Piper Verlag:

Rigus ist die schönste Stadt der Dreizehn Lande, ein glitzerndes Juwel, das von vornehmen Herren und edlen Damen bevölkert wird. Doch wo strahlendes Licht ist, ist auch tiefster Schatten. Und wer die Wahrheit sucht, wird Tod und Verderben finden …

Wer seinen Weg unbedacht wählt, gelangt auf Rigus’ schmutzigen Seitengassen in die gefürchtete Unterstadt. Hier herrschen Sünde und Gewalt, Drogen und Geld sowie die mächtigsten Herren des Verbrechens. Der Patron hat einst als Agent gegen sie ermittelt, doch längst ist er einer von ihnen geworden: abgebrannt, drogensüchtig und auf der Flucht vor seinen eigenen Verfehlungen. Aber dann geschieht ein Mord, dessen Aufklärung ihn nicht mehr loslässt und bis in die höchsten Kreise von Rigus führt. Ein verräterisches Spiel beginnt, bei dem der Patron nicht nur die gesamte Unterstadt gegen sich aufbringt, sondern von seiner eigenen ruchlosen Vergangenheit eingeholt wird.

Nirgends ist der Unterschied zwischen Licht und Schatten, Gut und Böse so fließend und abgrundtief wie in der Dark Fantasy, die in meinen Augen neben dem Steampunk der spannendste Trend der aktuellen Fantasy ist. Ich bin schon sehr gespannt auf die düsternen Abgründe in der Seele dieses neuen Autors.

 

Patricia Briggs "Siegel der Nacht - Mercy Thompson 6"„Siegel der Nacht – Mery Thompson 6“ von Patricia Briggs – Heyne Verlag:

Aufregend, sexy, magisch

Mercy Thompson ist stolze Besitzerin einer Autowerkstatt. Und sie hat das außergewöhnliche Talent, sich in einen Kojoten zu verwandeln – eine Gabe, die sie von ihrem verstorbenen Vater geerbt hat, zu dem sie niemals Kontakt hatte. Doch als sich in den Tiefen des Columbia River das Böse regt, bleibt Mercy nur eine Möglichkeit, um ihr Leben zu retten: Sie muss die Familie ihres Vaters finden …

Patricia Briggs gehört zu den Autorinnen, die einfach jede Geschichte gut erzählen kann. Bereits fünfmal hat sie die Geschichte der Automechanikerin Mery Thompson und ihrer Freunde erzählt: Werwölfe, Vampire und uralte Feenwesen. Eine tolle Urban Fantasy-Reihe. Immer spannend und immer romantisch.

 

 

Brent Weeks "Schwarzes Prisma"„Schwarzes Prisma“ von Brent Weeks – Blanvalet Verlag:

Sein Leben ist eine Lüge, seine Macht nur geraubt …

Gavin Guile ist der hoch geehrte Lord Prisma. Allein seine magischen Fähigkeiten, seine Intelligenz und seine Überzeugungskraft bewahren den unsicheren Frieden im Reich. Doch Gavin bleiben nur noch fünf Jahre zu leben. Fünf Jahre, um fünf unmögliche Ziele zu erreichen. Da erfährt er, dass er einen Sohn hat, und von der Gefahr für dessen Leben. Doch um den unschuldigen Jungen zu retten, muss Gavin sein dunkelstes Geheimnis offenbaren – und damit das Reich zerreißen. Denn sein Leben fußt auf einer Lüge, und seine Macht ist lediglich geraubt. Kann er diesen Preis bezahlen, um sein einziges Kind zu retten?

Bereits Brent Weeks Schatten-Trilogie hat mir überragend gut gefallen. Daher gehe ich jetzt mit hohen Erwartungen an seinen neuen Roman. Ich bin gespannt, ob er sie erfüllen kann.

 

Angie Sage "Darke - Septimus Heap 6"„Darke – Septimus Heap 6“ von Angie Sage – Carl Hanser Verlag:

Der 14. Geburtstag von Septimus und Jenna naht. Für Jenna beginnt damit die Eigenständigkeit als Prinzessin, Septimus aber steht eine große Prüfung bevor: die Woche der schwarzen Magie. Er muss sich den Mächten der Finsternis stellen, das erfordert all seine Aufmerksamkeit und Kraft. Doch plötzlich mehren sich dunkle Schatten, und der zweigesichtige schwarze Ring taucht an der Hand von Septimus‘ Erzfeind Merrin Meredith auf. Die Bewohner des Palastes sind schreckensstarr und vor Angst wie gelähmt. Wird es Septimus gelingen, die Mächte der Finsternis in ihre Schranken zu weisen? Das neue Abenteuer des außergewöhnlichen Zauberlehrlings entführt den Leser in die dunkle Sphäre der Fantasy-Welt.

Angie Sage hat es geschafft, eine einzigartige, bezaubernde und magische Kinder- und Jugendbuchreihe um einen jungen Zauberlehrling und seine ungewöhnliche Großfamilie zu schreiben. Traumhafte Fantasy, bei der man nur eins falsch machen kann: sie nicht lesen.

 

Gail Carriger "Entflammte Nacht - Lady Alexia 3"„Entflammte Nacht“ von Gail Carriger – Blanvalet Verlag:

Lady Alexia Maccon wurde von ihrem Ehemann wegen Untreue verstoßen, denn sie ist schwanger, und Werwölfe können keine Kinder zeugen. Doch Alexia hat ihn nicht betrogen. Fest entschlossen, ihre Unschuld zu beweisen, bricht sie nach Italien auf, in die Heimat ihres Vaters. Dort hofft sie, einen Hinweis darauf zu finden, wie sie trotzdem schwanger werden konnte. Denn nur so kann sie das Herz ihres geliebten Werwolfs zurückgewinnen …

„Entflammte Nacht“ ist nach „Glühende Dunkelheit“ und „Brennende Finsternis“ der 3. Band aus der spannenden Steampunk-Reihe um resolute, seelenlose Lady Alexia, die den Problemen von Werwölfen, Vampiren und Geistern im viktorianischen England mit Schirm und Verstand begegnet.

 

 

 

„Glühende Dunkelheit“ und „Brennende Finsternis“

Gail Carriger "Glühende Dunkelheit - Lady Alexia 1"Fans von Gail Carriger dürfen sich freuen. Endlich sind die ersten beiden Bände ihrer mitreißenden Steampunk-Reihe mit der sympathischen und beherzten Alexia Tarabotti – „Soulless“ und „Changeless“ – auch ins Deutsche übersetzt worden. Der Blanvalet Taschenbuch Verlag hat zum Glück die Qualitäten der Autorin und ihrer Heldin erkannt und sich die Rechte an der Reihe gesichert. Band 1 „Glühende Dunkelheit“ und Band 2 „Brennende Finsternis“ sind bereits erschienen. Und Band 3 „Entflammte Nacht“ erscheint zum Glück für die deutschen Fans schon im September 2011.